Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • dekorative Blüten
  • mehrjährig
  • sommergrün
  • stehen gerne halbschattig
  • benötigen viel Wasser

Hortensien

Gattung Hydrangea ab €6.90 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Arten
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Gattung der Hortensien (bot. Hydrangea) umfasst dekorative Blütensträucher. Sie gehört zur Familie der Hortensiengewächse (Hydrangeaceae). Zu den beliebtesten Sorten zählt bei uns die Gartenhortensie. Der Gattungsname stammt von dem französischen Botaniker Philibert Commerson. Ob er damit auf den lateinischen Begriff hortensius von hortus (deutsch für Garten) zurückgriff oder die französische Naturwissenschaftlerin Nicole-Reine 'Hortense' Lepaute ehrte oder Jeanne Baret, seine Lebensgefährtin und Naturforscherin, ist nicht gesichert.

Der griechische Gattungsname Hydrangea bedeutet übersetzt Wassergefäß oder viel Wasser, was die Pflanzen für einen optimalen Wuchs benötigen. Hortensien sind für ihre markanten Doldenblüten bekannt und aus unseren Gärten nicht mehr wegzudenken. Die erste wissenschaftliche Beschreibung der Pflanze erfolgte im Jahre 1753 durch den schwedischen Botaniker Carl von Linné. Heute sind der Gattung Hydrangea 70 bis 80 Arten zugeordnet. Hinzu kommen neue Kultursorten in den unterschiedlichsten Farben, Größen und Formen.

Blatt

Hortensien besitzen gegenständige Laubblätter, bei einigen wenigen Arten sind sie quirlig angeordnet. Meist ist die Blattspreite einfach und am Blattrand gesägt. Auch gibt es einige Arten mit fiederspaltigen Blättern oder solche mit glattem Blattrand. Nebenblätter sind nicht vorhanden. Das grüne Blattwerk bildet einen markanten Hintergrund für die vielen Blüten.

Blüte

Hortensien erblühen in unseren Breiten meist ab Juli. Bei den hübschen Blütenständen handelt es sich um unfruchtbare Schaublüten. Sie bestehen aus farbigen oder weißen großen Kelchblättern. Vor allem die Zuchtsorten besitzen große Kelchblätter.
Die Blütenstände sind doldig und endständig. Selten kommen achselständige Blütenstände vor. Typisch sind die sterilen Schaublüten am Rand, die die inneren fertilen Blüten umrahmen. Die einzelnen sterilen Blüten sind klein und gestielt. Sie besitzen in der Regel fünf vergrößerte Kelchblätter, die rötlich, violett oder weißlich und kronblattähnlich sind. Die fertilen Blüten sind unscheinbar, bei vielen Sorten fehlen sie.

Frucht

Nach der Blüte bilden sich bei Hortensien Kapselfrüchten. Im Innern befinden sich kleine Samen, entweder geflügelt oder ungeflügelt.

Wuchs

Hortensien sind Halbsträucher, Sträucher, seltener kleinere Bäume oder Lianen. Es sind verholzende, immergrüne oder laubabwerfende Pflanzen. Die meist reichblühenden Sträucher wachsen kompakt und verzweigt.

Standort

Die Pflanzen aus der Gattung Hydrangea bevorzugen einen halbschattigen, lichten Standort. Optimal ist ein windgeschützter Platz, an dem morgens und abends die Sonne scheint. Bei einem vollsonnigen Platz ist die ausreichende Zufuhr von Gießwasser eine Voraussetzung. Damit die Pflanzen gedeihen, ist ein leicht saurer und feuchter Boden notwendig.

Verbreitung

Hortensien kommen in ihrer Wildform in den gemäßigten bis warm temperierten Regionen Ostasiens vor. Es gibt einige wenige Arten in Südostasien, in Nord- und Südamerika sowie auf den Azoren. Allein in China wachsen mehr als 30 Arten, 25 davon sind endemisch. Ein Großteil der Hortensien-Pflanzen wächst in Wäldern, im lichten Schatten großer Bäume.

Nutzung

Hortensien sind in Mitteleuropa seit vielen Jahren beliebte Zierpflanzen und stehen bereits seit dem 18. Jahrhundert in Kultur. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Sorten mit unterschiedlichen Blütenfarben und Formen. Bei uns sind zum großen Teil sommergrüne Hortensien-Sträucher vorkommend. Die Sträucher schmücken Staudenbeete oder fungieren als Hecken und gehören zu den Hauptelementen eines Bauerngartens. Die Pflanzen sind gut winterhart und pflegeleicht. Es gibt Sorten für Haus und Garten. Hortensienblüten schmücken Sträuße und Gestecke. Auch im verwelkten Zustand sind sie dekorativ.

Pflege/Schnitt

Damit Hortensien auch in der nächsten Gartensaison blühen, erfolgt der Rückschnitt der verwelkten Blüten erst im Frühjahr. Ein Großteil der Hortensien-Sorten bildet neue Blütenknospen am vorjährigen Holz. Hortensien sind mehrjährige Sträucher.

Krankheiten/Schädlinge

Hortensien sind bei richtigem Standort und ausreichend Wasser robust und pflegeleicht. Kübelhortensien benötigen einen Winterschutz.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Hortensien Hydrangea

Produkte vergleichen