Kleinwüchsige Tellerhortensie 'Bluebird'

Hydrangea serrata 'Bluebird'

Sorte

 (38)
Vergleichen
Bestseller Nr. 2 in Kategorie Tellerhortensien
Kleinwüchsige Tellerhortensie 'Bluebird' - Hydrangea serrata 'Bluebird' Shop-Fotos (9)
Foto hochladen
  • tellerförmige Blüte, blaue Mitte, hellere Randblüten
  • gute Färbung nur mit saurem Boden und Blaumacher
  • insektenfreundlich, im Schatten geringe Blütenbildung
  • ausreichende Bodenfeuchte wichtig, winterhart
  • möglichst nicht schneiden, nur trockene Triebe entfernen

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs kleiner Strauch
Wuchsbreite 100 - 125 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 25 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blütenfarbe schwachlila bis blau
Blütezeit Juli - Oktober

Blatt

Blatt leicht rötlich überlaufen
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hell- bis mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten frosthart, tellerförmige Blüten
Boden humos, nährstoffreich, durchlässig
Standort Halbschatten
Verwendung Einzelstellung in Beeten un Rabatten
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€20.10
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€20.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Kleinwüchsige Tellerhortensie 'Bluebird' schmückt sich im Hochsommer überreich mit blauen, flachen Blütenständen, die hellere Randblüten wie ein Kranz rahmen. Die Farbvarianten der Blüten schwanken je nach Säuregrad des Bodens zwischen hellviolett, violettblau, blau und rosa. Die übergroßen Randblüten locken mit ihrer Farbvielfalt Insekten an. Nektar finden die geflügelten Nützlinge in den kleineren, unscheinbaren Innenblüten. Die Blütezeit beginnt im Juli und reicht bis in den Oktober hinein. Sehenswert ist das mittelgrüne Laub von (bot.) Hydrangea serrata 'Bluebird'. Die bis zu zehn Zentimeter langen Blätter sitzen wechselständig an den Zweigen. Ihr angenehmes Grün bildet einen ruhigen Hintergrund für die herrlichen Blütenteller. Dieser wunderschöne, kompakte Zierstrauch erreicht in Höhe und Breite Ausmaße zwischen 100 und 150 cm. Sein Wuchs nimmt bereits nach kurzer Zeit eine breitbuschige Form an. Die Kleinwüchsige Tellerhortensie 'Bluebird' fügt sich mit ihren natürlich wirkenden Blütenständen harmonisch zwischen laubabwerfenden und immergrünen Gehölzen ein. Ideale Pflanzpartner sind Blattschmuckstauden oder schattenliebende Gräser. Ein unübersehbarer Blickpunkt entsteht, wenn drei Exemplare in einer Gruppe zusammenstehen.

Der mittelgroße Halbstrauch lässt sich ebenso leicht in einem größeren Pflanzkübel auf Balkon oder Terrasse kultivieren. Die Kleinwüchsige Tellerhortensie 'Bluebird' benötigt einen geschützten Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Je schattiger sie steht, desto weniger Blüten bildet sie aus. Sie liebt einen humosen, nährstoffreichen Boden, der gut durchlässig ist. Besonders während der Blütezeit benötigt Hydrangea serrata 'Bluebird' ausreichend Wasser. Die intensive Blütenfarbe ist abhängig vom pH-Wert des Erdreichs. Blaue Blüten bilden sich, wenn der Untergrund gut sauer ist. Spezielle Hortensiendünger helfen, die Bodenqualität einzustellen. Die Kleinwüchsige Tellerhortensie 'Bluebird' ist von robuster Natur und in unseren Breiten winterhart. Soweit sie im Sommer ausreichend Wasser im Boden findet, ist sie pflegeleicht. Sie legt im Herbst in ihren Knospen die Blüten für das folgende Jahr an. Der Gärtner schneidet im Frühjahr lediglich trockene und alte Triebe heraus.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (38)
38 Bewertungen 17 Kurzbewertungen 21 Bewertungen mit Bericht
92% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Bremen

Tellerhortensie

Schnelle Lieferung und gut verpackt.
Kräftige Pflanze im Container.
Wir sind mit der Lieferung sehr zufrieden.

vom 25. April 2018

Nordhausen

Hotensie

Hat im letzten Jahr schon geblüht.
Hat den Winter gut überstanden, die Farbe
einfach schön, eine Bereicherung für jeden Garten !! Danke

vom 14. March 2015

Großerkmannsdorf

Ist nicht blau

Sie ist sehr gut angewachsen, ob wohl ich sie im Herbst gepflanzt habe und sie gleich einen Winter zu überstehen hatte. Sie ist nun seit dem Frühling zu einem hübschen kleinen Busch geworden, hat gut ausgetrieben und auch geblüht, nur die Blüten waren nicht blau, sondern rosa, also da werde ich im nächsten Jahr mal versuchen sie blau zu düngen.
vom 7. October 2014

Solingen

elegante Erscheinung

eine feine Dame im Kübel: sie ist so schön, dass man sie eigentlich Siezen müsste! Sie hat sich prima im Lauf des Jahres entwickelt, hat früh zu blühen begonnen und zeigt immer noch ihre zarten Blüten, die aber sehr robust sind.
vom 27. August 2014

Ruhla

Gartenhortensie Bluebird

Zustand der Lieferung sehr gut, Pflanze ist sehr gut angewachsen, die Blühfreudigkeit hielt sich allerdings sehr in Grenzen. Ich gehe davon aus, dass es im 2.Jahr besser sein wird.
vom 10. November 2013
Alle 21 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe eine Annabell im vorigen Jahr gepflanzt . Sie hat sich gut entwickelt und auch geblüht. Über Winter habe ich die vertrockneten Blüten am Strauch gelassen und erst jetzt im April entfernt. War das richtig?

Außerdem habe ich von Ihnen im vorigen Jahr eine Bluebird-Hortensie bekommen, die aber noch nicht geblüht hat. Wie ist da zu verfahren?
Besten Dank im voraus für Ihre Antwort.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Zehdenick, OT Kurtschlag , 28. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei der Annabell haben Sie sich völlig richtig verhalten. Sie können die Pflanze um die Hälfte zurück schneiden, damit sie sich auch gut verzweigen.
Die Bluebird wird in der Regel nicht geschnitten. Damit es hier nicht zum Blütenausfall kommt. Kommt die Pflanze mal zu einer Blüte, empfehlen wir die verblühten Blüten direkt unterhalb der Blüte abzuschneiden.
Ein phosphorhaltiger Hortensiendünger fördert zudem die Blütenbildung.
1
Antwort
Wie muss ich die im Frühjahr zurück schneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neuching , 24. March 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Man kann die Hortensien nach der Blüte etwas zurückschneiden. Im Frühjahr mit dem Neuaustrieb sollten sie dann aber auf jeden Fall nochmals zurückgeschnitten werden, damit sie wieder schöne neue Blüten ansetzen können. Relativ junge Pflanzen schneidet man ca. um die Hälfte zurück, anschließend sollten sie gedüngt werden (mit einem Hortensiendünger).
1
Antwort
Wie schneide ich Hortensien im Kübel zurück,so dass sie nicht zu groß wird ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ludwigsburg , 27. September 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Teller- und Ballhortensien sollten möglichst nicht zurückgeschnitten werden, da sie dann im Folgejahr nicht, oder nur schwach blühen würden. Wenn, dann sollte man direkt nach der Blüte schneiden.
1
Antwort
Mein Garten ist in 630m Höhe ü.M. Ist diese Hortensie genügend frosthart?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Straßlach bei München , 20. July 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Winterhärte ist von mehreren Faktoren abhängig:
Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.
Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurückfrieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen.
Bei einer Kübelhaltung sind Pflanzen grundsätzlich nicht so winterhart wie ausgepflanzte Exemplare im Garten.
Ansonsten ist diese Hortensie ausreichend frosthart. Bei starkem Frost kann man sie auch mit Tannenzweigen schützen.
1
Antwort
Blüht die Tellerhortensie ein 2. Mal im Jahr?
Muß man sie nach der BLüte zurückschneiden?
von alexa judy aus gehrden , 12. May 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Regel blühen Sie nur einmal, bei entsprechender Witterung kann aber auch mal eine Nachblüte vorkommen. Ansehnlicher sind die Hortensien wenn man sie nach der Blüte leicht zurückschneidet.
1
Antwort
Brauche ich für diese Hortensie einen speziellen "Farb"- Dünger?
von Ralf Looks aus Wennigsen am Deister , 6. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle blauen Hortensien sollten einen speziellen Dünger bekommen, denn sie benötigen Aluminiumsulfat und einen bestimmten pH-Wert um eine schöne blaue Färbung zu bekommen.
1
Antwort
Ich möchte die Tellerhortensie an einen Hang an der Südseite zu einem Schmetterlingsstrauch pflanzen. Könnte diese Hortensie mit dem eher trockenen Lehmboden im Hochsommer zurechtkommen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Iserlohn , 28. February 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, Hortensien brauchen besonders während der Blütezeit reichlich Wasser. Außerdem bevorzugen sie lockeren Boden. Auch wird der Schmetterlingsstrauch zusätzlich für Wasserknappheit bei der Hortensie sorgen. Strauchhortensien wir Grandiflora oder Annabell sind dann besser geeignet.
1
Antwort
Kann diese Hortensie, im Kübel (große Zinkwanne) draußen Überwintern?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rheinhessen , 29. September 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Kübel sollten die Pflanzen meist noch etwas vor Wind und Frost geschützt werden (z.B. mit Luftpolsterfolie den Kübel umwickeln). Ansonsten spricht nichts gegen eine Kübelhaltung.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen