Rote Johannisbeere 'Junifer'

Ribes rubrum 'Junifer'


 (163)
Vergleichen
Rote Johannisbeere 'Junifer' - Ribes rubrum 'Junifer' Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • blüht relativ spät
  • hoher Ertrag
  • pflegeleicht und robust

Wuchs

Wuchs dichtbuschig, aufrecht, auch auf Stamm
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe grüngelb
Blütenform rispenförmig
Blütezeit Ende April

Frucht

Erntezeit Anfang Juli - August
Frucht rot
Genussreife Anfang Juli
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blatt 3 - 5 lappig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Blüten nicht Spätfrost gefährdet
Boden humosen Sandboden bzw. Gartenböden
Pflückreife Mitte Juli
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, zur Saftgewinnung, für Kuchen, Vogelnährgehölz
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware6,90 €
  • Topfware37,00 €
  • Stämmchenab 12,80 €
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
8,70 €*
ab 3 Stück
7,50 €*
ab 10 Stück
6,90 €*
- +
- +
10 - 20 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
37,00 €*
für 10 Stück
Stückpreis: 3,70 €*
- +
x 10 Stück = 10 Stück
- +
x 10 Stück = 10 Stück
80 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 50 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
12,80 €*
- +
- +
110 - 130 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 90 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
17,10 €*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 40 Stunden und 37 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 22. Oktober 2018, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Süß-saure Beeren ohne Zeit- und Pflegeaufwand! Diese robuste und spät blühende Sorte erfreut ab Mitte Juli mit einer reichlichen Ernte. Kleine, zarte Blüten verzaubern mit ihrem gelbgrünlichen Farbton den Garten im Frühling. Die prallen, süß säuerlichen Früchte der Roten Johannisbeere 'Junifer' eignen sich zur Saftgewinnung, Herstellung von Marmelade, Gelee, Kompott oder Kuchen. Auch zum Naschen vom Strauch eignen sie sich wunderbar. Sie zählen zu den einheimischen Obstfavoriten bei Kindern. Unter allen Beerenarten zeichnen sich diese durch ihren überaus hohen Vitamin-C Gehalt aus. Auch eine facettenreiche Kombination an Mineralstoffen, Vitaminen und Fruchtsäuren stärkt das Immunsystem bei Verzehr dieser Früchte. Bereits im ersten, spätestens im zweiten Jahr der Pflanzung trägt die Rote Johannisbeere 'Junifer' Früchte. Auf Grund der späten Blüte ist sie nicht Spätfrost gefährdet.

Besonders üppig gedeiht die Ribes rubrum 'Junifer', so der botanische Name, auf einem humosen und tiefgründigen Sandboden oder Gartenböden. Sie eignet sich hervorragend für den Hausgarten oder Erwerbsanbau und wurde bereits einmal zum beliebtesten Obststrauch in Deutschland gekürt. Der Schnitt Früchte tragender Äste erfolgt regelmäßig, nach drei bis vier Jahren im Frühjahr oder im Herbst, an frostfreien Tagen. Bei neuen Pflanzungen ist nach dem Laubabfall im Herbst eine Zugabe von Kompost vorzunehmen. Weiter empfiehlt sich eine jährliche Düngung. Der Anbau roter Johannisbeeren ist weder pflege- noch zeitaufwendig und eignet sich für Einsteiger des Hobbygartens. Unter der Ribes rubrum 'Junifer' hat sich eine Schicht Rindenmulch bewährt, die eine Austrocknung des Bodens verhindert. Zudem vermindert sich der Unkrautwuchs, was sich günstig auf das Wachstum des Obststrauches auswirkt.

Die Pflanze ist sommergrün und nimmt im Herbst vor dem Blattfall eine attraktive Blattfärbung an. Im kommenden Frühjahr treibt sie pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühjahrs üppig aus. Die rundlichen, gelappten, fünf bis zehn Zentimeter langen Blätter bilden einen tollen Kontrast zu dem kräftigen Rot der Beeren, welche sich hervorragend für Teekompositionen eignen. Mit ihrem flächenintensiven Wuchs benötigt die Ribes rubrum 'Junifer' überaus viel Platz. Das jährliche Wachstum beträgt 20 bis 40 Zentimeter, wobei der Strauch eine maximale Höhe von 150 Zentimetern erreicht. Pflanzen sind mit einem Abstand von einem Meter zu setzen, sie gedeihen bis zu 120 Zentimeter breit.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Rote Johannisbeere 'Rolan'
Rote Johannisbeere 'Rolan'Ribes rubrum 'Rolan'
Rote Johannisbeere 'Rosetta'
Rote Johannisbeere 'Rosetta'Ribes rubrum 'Rosetta'
Rote Johannisbeere 'Rovada'
Rote Johannisbeere 'Rovada'Ribes rubrum 'Rovada'
Rote Johannisbeere 'Stanza'
Rote Johannisbeere 'Stanza'Ribes rubrum 'Stanza'
Weiße Johannisbeere 'Weiße Langtraubige'
Weiße Johannisbeere 'Weiße Langtraubige'Ribes rubrum 'Weiße Langtraubige'
Rote Johannisbeere 'Detvan'
Rote Johannisbeere 'Detvan'Ribes rubrum 'Detvan'
Rote Johannisbeere 'Heinemanns Rote Spätlese'
Rote Johannisbeere 'Heinemanns Rote Spätlese'Ribes rubrum 'Heinemanns Rote Spätlese'
Rote Johannisbeere 'Rotet'
Rote Johannisbeere 'Rotet'Ribes rubrum 'Rotet'
Rote Johannisbeere 'Rondom'
Rote Johannisbeere 'Rondom'Ribes rubrum 'Rondom'
Weiße Johannisbeere 'Werdavia'
Weiße Johannisbeere 'Werdavia'Ribes rubrum 'Werdavia'
Weiße Johannisbeere 'Zitavia'
Weiße Johannisbeere 'Zitavia'Ribes rubrum 'Zitavia'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Kann ich nur weiter empfehlen
Wir haben die Büsche vor einem Jahr gekauft. Sie sind jetzt etwa 100 cm hoch, sehen Top aus und haben ordentlich Früchte angesetzt.
vom 26. April 2018, Galenbeck aus Parchim

gut schmeckende Sorte
Die Pflanze ist gut angewachsen und hat sich gut entwickelt. Es gab das erste Jahr bereits Früchte aber nur wenig.
vom 30. März 2018, Naturfan aus Wahrenholz

Johannisbeere Junifer
Sehr zufrieden. Früchte groß und schmackhaft
vom 8. Dezember 2017, Florist aus Mömbris

Gesamtbewertung


 (163)
163 Bewertungen
95 Kurzbewertungen
68 Bewertungen mit Bericht

97% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Pinneberg

Rote Johannisbeere Junnifer

Die Johannisbeere ist gut angewachsen und Entwickelt sich gut. Auch hat sie troz Frost im Frühjahr einiges an Beeren gehabt
vom 3. November 2017

Gründau

Neue Beeren

Gut angewachsen, nach einem Jahr die erste Ernte, sehr gut
vom 22. Oktober 2017

Halle

Rote Johannisbeere Hochstamm

Wie bei HORSTMANN üblich wurde die Pflanze bestens verpackt und schnell geliefert, was die beste Voraussetzung für gutes Anwachsen ist. Erste Ernte in diesem Jahr bereits gut! Danke für die gute Pflanze!
vom 28. August 2017

Nützen

Hervorragendes Bäumchen

Das Stämmchen kam in 1a-Zustand an, ist wunderbar angewachsen und nach dem jetzigen Zustand zu urteilen fällt der Ertrag im nächsten Jahr super aus. (Fruchtertrag und Wuchskraft lässt sich nach den ersten Wochen noch nicht beurteilen)
vom 26. August 2017

Bremen

Ribes rubrum Junifer

Die Johannisbeere ist trotz der frostigen Temperaturen im Herbst 16 und Frühjahr 17 gut angewachsen. Der Gesamteindruck ist sehr gut, der Fruchtertrag in diesem Jahr ist mittelmäßig.
vom 19. Mai 2017

Alle 68 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ende April haben wir diese rote Johannisbeere eingepflanzt. Sie ist super angewachsen, hat viele neue Blätter und 5 kleine grüne Früchte direkt am Hauptstamm am Boden gebildet. Nun sind aber seit einer Woche die Blätter nicht mehr saftig grün sondern gelblich. Was fehlt ihr?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider kann man von hier aus nicht beurteilen weswegen das Laub gelb geworden ist. Hitze und Trockenheit sind eine Möglichkeit, aber auch ein Nährstoffmangel oder ein Wurzelschädling. In der Regel ist aber eine gute Wasserversorgung bereits für eine Gesundung ausreichend.
1
Antwort
Ich habe vor 2 Jahren rote und schwarze Stämmchen gepflanzt. Der Ertrag in diesem Jahr war ganz gut. Was muss ich tun,um weiterhin gute Erträge zu erhalten. Schneiden, düngen usw.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Krefeld , 10. August 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Kronen sollten im Spätsommer immer etwas ausgelichtet werden. Dabei schneidet man vorwiegend die älteren und dickeren Triebe heraus. Die Krone sollte nach dem Schnitt locker und luftig sein, damit die Früchte genug Sonne bekommen um auszureifen.
Nur wenn das Stickstoff-Phosphor-Verhältnis ausgeglichen ist werden Blütenknospen und auch Früchte gebildet, überwiegt der Stickstoffanteil wird hauptsächlich Blattmasse gebildet.
Während der Fruchtreife im Sommer sollte der Boden ausreichend feucht sein. Da sonst ein Teil der Früchte an der Pflanze vertrocknen können. Von Vorteil ist dabei die Beschattung des Bodens durch Rindenmulch oder auch Bodendecker. So sollte einer reichen Ernte auch in den nächsten Jahren nichts mehr im Wege stehen. Doch Vorsicht, auch die Drosseln und Amseln mögen gerne an Johannisbeeren naschen!


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen