Rote Johannisbeere 'Rovada'

Ribes rubrum 'Rovada'


 (58)
<c:out value='Rote Johannisbeere 'Rovada' - Ribes rubrum 'Rovada''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • sehr ertragreiche rote Sorte
  • säuerlicher Geschmack
  • breitbuschiger, wenig verzweigter Wuchs
  • leicht pflückbar, lange Erntezeit
  • während der Fruchtreife sollte der Boden ausreichend feucht gehalten werden

Wuchs

Wuchs mittelstark buschig bis breitbuschig, aufrecht, auch als Stamm
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte unscheinbar
Blütenfarbe gelbgrünlich
Blütenform schalenförmig
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht mittelrot
Fruchtschmuck
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blatt dunkelgrün, bis zu 10 cm groß, rundlich, gekerbter Rand, 3- bis 5-lappig

Sonstige

Besonderheiten sehr ertragreich, leicht pflückbar, anspruchslos
Boden nährstoffreich, durchlässig
Pflückreife Mitte Juli
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Grütze, Saft, uvm.
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 6,90 €
  • Wurzelware14,95 €
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,80 €*
ab 3 Stück
7,50 €*
ab 10 Stück
6,90 €*
- +
- +
80 - 90 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 50 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
11,50 €*
- +
- +
100 - 130 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 90 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
15,50 €*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
14,95 €*
für 5 Stück
Stückpreis: 2,99 €*
- +
x 5 Stück = 5 Stück
- +
x 5 Stück = 5 Stück
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Dieses Beerenobst komplementiert den heimischen Obstgarten. Die Rote Johannisbeere 'Rovada' (bot. Ribes rubrum 'Rovada') ist eine Spitzenzüchtung aus Europa und erfreut sich großer Beliebtheit. Nicht ohne Grund. Denn mit ihren hervorragenden Eigenschaften ist sie ein Zusatzgewinn für jeden Obstliebhaber und eignet sich optimal für den Hausgarten oder den Erwerbsanbau. Sie ist eine späte und ertragreiche Sorte, die imposante langtraubige Rispen von bis zu 20 Zentimetern bildet. An ihnen hängen zahlreiche große, mittelrote Früchte mit festem Fruchtfleisch. Die Beeren sind kräftig im Aroma und besitzen einen süßsäuerlichen Geschmack. Die Köstlichkeiten sind optimal für den Frischverzehr geeignet und eine Bereicherung für jeden Kuchen oder Dessert. Auch weiterverarbeitet zu Marmelade, Grütze oder Saft sind sie eine Delikatesse und den Verwendungszwecken sind keine Grenzen gesetzt. Die Früchte halten sich lange am Stiel und sind leicht, in ihrer Erntezeit ab Mitte Juli, zu pflücken.

Die Rote Johannisbeere 'Rovada' ist mehrjährig und trägt im ersten, spätestens im zweiten Standjahr. Sie verfügt über einen mittelstarken, buschigen bis breitbuschigen und aufrechten Wuchs. Damit erreicht sie eine Höhe von 100 bis 150 Zentimetern. Sie ragt bis zu 120 Zentimeter in die Breite. An einem optimalen Standort gedeiht sie schnell mit 20 bis 40 Zentimeter pro Jahr. Eine sonnige bis halbschattige, geschützte Lage mit einem nährstoffreichen und durchlässigen Boden bieten die besten Voraussetzungen. Je sonniger die Ribes rubrum 'Rovada' steht, desto höher ist der Ertrag und die Intensität des Aromas. Zudem wirkt sich eine Düngung im März und eine zweite nach der Blüte positiv auf die Entwicklung der Beeren aus. Hierfür ist am besten ein spezieller Beerendünger zu verwenden und nicht auf Hornspäne zurückzugreifen. Die alleine liefert nicht alle essentiellen Nährstoffe. Johannisbeeren sind selbstbefruchtend und benötigen keinen Partner. Allerdings verspricht eine weitere Pflanze einen höheren Fruchtertrag.

Die Beeren entwickeln sich aus den kleinen, gelbgrünlichen Blüten der Roten Johannisbeere 'Rovada', die sich von Mai bis Juni zeigen. Sie sind unscheinbar und fallen durch das Laub der Pflanze wenig auf. Die Blätter besitzen eine dunkelgrüne Farbe, sind bis zu zehn Zentimetern groß und rund. Der Rand ist gekerbt und die Oberfläche glänzend. Die drei- bis fünflappigen Blätter fallen zum Herbst. Die Pflanze ist frosthart und übersteht den Winter mit kleinen Maßnahmen problemlos. Empfehlenswert ist es, den Boden mit Mulch oder Stroh abzudecken und in Kübel gehaltene Exemplare an eine geschützte Lage zu stellen. Je nach Witterung ist eine Abdeckung mit Folie oder Vlies anzubringen. Die Pflege der Ribes rubrum 'Rovada' gestaltet sich in einfacher Weise. Diese schöne und anspruchslose Pflanze ist eine zauberhafte Bienenweide. Lediglich ausreichend Wasser ohne Staunässe fordert sie. Ihre Wasserbedarf resultiert auf der Tatsache, dass sie ein Flachwurzler ist. Aus diesem Grund ist sinnvoll, über den Wurzeln eine Schicht aus Kompost, Laub oder Grasschnitt auszubringen. So hält sich die Feuchtigkeit besser. Ein Rückschnitt ist in der Ruhephase durchzuführen. Alte, abgetragene Triebe sind bodennah zu entfernen. Acht bis zehn Bodentriebe lässt der Gärtner stehen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Weiße Johannisbeere 'Weiße Langtraubige'
Weiße Johannisbeere 'Weiße Langtraubige'Ribes rubrum 'Weiße Langtraubige'
Rote Johannisbeere 'Rosetta'
Rote Johannisbeere 'Rosetta'Ribes rubrum 'Rosetta'
Rote Johannisbeere 'Stanza'
Rote Johannisbeere 'Stanza'Ribes rubrum 'Stanza'
Rote Johannisbeere 'Junifer'
Rote Johannisbeere 'Junifer'Ribes rubrum 'Junifer'
Weiße Johannisbeere 'Weiße Versailler'
Weiße Johannisbeere 'Weiße Versailler'Ribes rubrum 'Weiße Versailler'
Rote Johannisbeere 'Jonkheer van Tets'
Rote Johannisbeere 'Jonkheer van Tets'Ribes rubrum 'Jonkheer van Tets'
Rote Johannisbeere 'Heinemanns Rote Spätlese'
Rote Johannisbeere 'Heinemanns Rote Spätlese'Ribes rubrum 'Heinemanns Rote Spätlese'
Rote Johannisbeere 'Rolan'
Rote Johannisbeere 'Rolan'Ribes rubrum 'Rolan'
Rote Johannisbeere 'Detvan'Ribes rubrum 'Detvan'
Goldjohannisbeere
GoldjohannisbeereRibes aureum
Jostabeere / Jochelbeere
Jostabeere / JochelbeereRibes 'Jostabeere'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Schöne Pflanze
die gut angewachsen ist und im ersten Jahr schon reichlich Früchte gebracht hat. Jedoch muß die Pflanze gegen abbrechen mit Pfosten gesichert werden.
vom 25. April 2016, aus Tännesberg

Johannisbeere Rovada
Habe sie letztes Jahr gepflanzt und auch einige schon geerntet. Alle Büsche sind sehr gut angewachsen und Haben bereits viele Knospen. Bin sehr zufrieden.
vom 16. März 2016,

https://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/61/2492/Rote-Johannisbeere-Rovada.html
Sehr gute Pflanzen, daher auch sehr guter Anwuchs und gut Ernteergebnisse! Ich kaufe nur noch hier !
vom 5. März 2016,

Gesamtbewertung


 (58)
58 Bewertungen
36 Kurzbewertungen
22 Bewertungen mit Bericht

96% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Netphen

Rote Johannisbeere "Rovada"

Der Strauch ist bestens angewachsen und hat bereits getragen. Empfehlenswert.
vom 13. Oktober 2014

Leipzig

1A

Ich habe im letzten Jahr diese Johannisbeere als Hochstamm bestellt. Die Lieferung war 1A sehr gut verpackt. Die Pflanze wurde als kräftige Pflanze geliefert. Sie trug auch schon Früchte im ersten Jahr die dann auch geerntet werden konnten. Auch in diesem Jahr trägt sie Früchte und ist gut angewachsen.

Würde ich jederzeit wieder bestellen.

vom 9. Mai 2014

Sülfeld

Rote Johannisbeere Novada

Schöne Johannisbeere. Sie ist gut über den Winter gekommen und wieder voller Blüten. Das Wachstum war sehr gut. Ich habe sie im Spätsommer einmal beschnitten. Ich freue mich auf die neue
Ernte

vom 11. April 2014

München

Haelt alle Versprechen

Nach Herbstpflanzung gleich im ersten Jahr reiche, leckere Frucht, die auch lange am Strauch hält, sind sehr zufrieden.
vom 2. Oktober 2013

Berlin

Gute Ware!

5 Stück gekauft,alle angewachsen! Schöne und gesunde Pflanzen.
vom 27. Oktober 2012

Alle 22 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine im Frühjahr geplanzter Joh.Hochstamm hat an den jungen neuen Blatttrieben gekräuselte Blätter und die Innenseiten sind verklebt.Was kann das sein?
von M.Schwella aus Peine , 9. Juni 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ihre Pflanze hat einen Insektenschaden. Hier müssen Sie entweder die neuen Triebe abschneiden oder mit einem zugelassenen Pflanzenschutzmittel behandeln.
1
Antwort
Unsere Rovada wurde im Frühjahr gepflanzt, hatte einige Beeren, jedoch bekommt sie lauter braune Blätter, die meisten sind schon abgefallen. Ist das zu dieser Jahreszeit normal oder liegt ein Pilzbefall oder ähnliches vor? Gedüngt habe ich die Pflanze noch nicht bzw. nur mit Hornspänen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. August 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Johannisbeeren jetzt braune Blätter bekommen, ist das durchaus normal. Nach der Schilderung wird hier aber ein Rostpilz vorliegen. Da die Pflanze jahreszeitlich bedingt jetzt immer die Blätter abwerfen wird, brauchen Sie nicht unbedingt etwas gegen den Pilz zu tun. Man kann aber mit einem entsprechenden Pilzmittel entgegenwirken. Achten Sie aber darauf, dass das Mittel auch für den Obstbau freigegeben ist. Düngen sollten Sie nicht ausschließlich mit Hornspänen, sondern am besten mit speziellem Beerendünger von Oscorna.
1
Antwort
Bei unseren 5 Johannisbeerbäumchen (3 rote, 2 schwarze) sind über Nacht sämtliche Beeren komplett verschwunden. Dabei wurden nur die Beeren entfernt, alle Rispen hängen noch. Ebenso liegt absolut nichts am Boden, keine Beeren, keine Blätter, es ist perfekt sauber. Die Bäumchen liegen teilweise etwa 20m voneinander entfernt. Für uns ist dies eine grosse Enttäuschung, wir sind ratlos! So etwas ist uns in den letzten 20 Jahren nie zuvor passiert. Kennen Sie ein Tier/Insekt, welches eine solche Menge Beeren auf diese Weise und so radikal zu fressen vermag? Haben Sie eine andere plausible Erklärung? Oder ist eher an Diebe zu denken?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. Juli 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir tippen auf Stare, die wie die Heuschrecken einfallen und in sehr kurzer Zeit alles vertilgen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!