Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo' ®

Physocarpus opulifolius 'Diabolo' ®


 (117)
Vergleichen
Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo'  ® - Physocarpus opulifolius 'Diabolo'  ® Shop-Fotos (4)
Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo'  ® - Physocarpus opulifolius 'Diabolo'  ® Community
Fotos (2)
Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo'  ® - Physocarpus opulifolius 'Diabolo'  ® Video
  • winterhart
  • industriefest
  • robust & pflegeleicht
  • schöne Herbstfärbung
  • unempfindlich gegenüber Schädlingen und Krankheiten

Wuchs

Wuchs straff aufrecht, buschig
Wuchsbreite 60 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütenform doldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai - Juli

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt dreigeteilt
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelrot, im Herbst orangerot

Sonstige

Besonderheiten sehr frosthart und robust
Boden durchlässig, humos, nährstoffreich
Pflanzenbedarf 1-2 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Verschönerung von weißen Mauern oder grünen Hecken
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2019 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2019 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: NEAA-HLYY-WJMH-JTJP
  • Containerwareab 13,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
13,90 €*
16,10 €*
Sie sparen: 2,20 €* (14 %)
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
28,60 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
35,70 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Diese Blasenspiere ist ein sommergrüner Strauch mit dunkelrotem Laub. Einen sehr schöner Kontrast zu dieser Laubfarbe bilden die weißen Blüten, die er in seiner Blütezeit im Juni bis Juli trägt. Er ist relativ starkwachsend, robust und frosthart.

Durch seine Farbintensität können Sie im Sommer tolle farbliche Ergänzungen zu grünen Sträucherhecken schaffen oder weißen Mauern einen besonderen Look geben. Den Namen Diabolo verdankt er seinem blutroten Laub. Eine gut schnittverträgliche Pflanze.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Blasenspiere / Gelbe Blasenspiere 'Dart's Gold'
Blasenspiere / Gelbe Blasenspiere 'Dart's Gold'Physocarpus opulifolius 'Dart's Gold'
Fasanenspiere 'Summer Wine'  ®
Fasanenspiere 'Summer Wine' ®Physocarpus opulifolius 'Summer Wine' ®
Fasanenspiere / Blasenspiere
Fasanenspiere / BlasenspierePhysocarpus opulifolius
Gelbe Fasanenspiere 'Luteus'
Gelbe Fasanenspiere 'Luteus'Physocarpus opulifolius 'Luteus'
Blasenspiere 'Angel Gold' ®Physocarpus opulifolius 'Angel Gold' ®
Blasenspiere 'Amber Jubilee' ®
Blasenspiere 'Amber Jubilee' ®Physocarpus opulifolius 'Amber Jubilee' ®
Blasenspiere 'Tiny Wine' ®Physocarpus opulifolius 'Tiny Wine' ®

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Guten Morgen,
Den Winter hat mein "Diabolo" sehr gut überstanden. Allerdings habe ich jetzt Sorge, dass nicht alle Blüten aufgehen, sie sind einfach trocken, obwohl ich auch im Winter, wenn es nötig war, gegossen habe. Vielleicht war dieses Frühjahr doch zu trocken und zu schnell heiß. Aber der Strauch macht sich gut und sieht sehr hübsch aus. Vielleicht muss er sich auch erst richtig in meinem Garten eingewöhnen. Ich freue mich jedenfalls, dass ich ihn habe.
vom 24. Mai 2018, Jockeli aus Augsburg

Frau
bin sehr zufrieden. da die pflanze noch nicht geblüht hat keine bewertung. Bei der lieferung hat mich die sehr gute verpackung gefreut. mfg MB
vom 28. April 2018, XXX aus Bad Schwalbach

Dunkelrote Blasenspiere 'Diabolo'
Schöne Farbe, im 1. Standjahr im Kübel leider wenig verzweigt. Steht jetzt in gemischter Hecke als Sichtschutz - bin gespannt auf den Wuchs im 2. Jahr ...
vom 2. März 2018, Landjunge aus Jesteburg

Gesamtbewertung


 (117)
117 Bewertungen
67 Kurzbewertungen
50 Bewertungen mit Bericht

99% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Rostock

Dunkelrote Blasenspiere ?Diabolo?

Sehr gut angewachsen. Hat im ersten Jahr zwar noch nicht geblüht, aber wir sind sehr zufrieden mit dem Gesamtzustand der Pflanze! Unbedingt weiter zu empfehlen!!
vom 31. Oktober 2017

Seegebiet Mansfelder Land

Schmucker Strauch

Die Verpackung war Spitze, und es wuchsen dann im Frühjahr auch ein paar Getreidehalme. Ich habe diese auswachsen lassen und erst nach der Ährenbildung abgeschnitten:-) An der Basis ist der Strauch etwas dünn belaubt, wirkt kahl, der obere Bereich ist gut belaubt und hatte auch Blüten. Duft war nur in unmittelbarer Nähre der Nase feststellbar, was für mich auch kein Problem darstellt, da der Strauch als Sichtschutz fungieren soll. Daher wäre ich an einer Info interessiert, wie ich den Strauch schneiden soll, damit auch der untere Teil des Strauches gut belaubt ist. (Die drei Getreideähren haben keinen Schatten geworfen oder Nährstoffe entzogen). Das rote Laub ist eine Augenweide.
vom 23. September 2017

Krummhörn

Bringt Farbe in den Garten

In unserem Garten stehen viele Sträucher. Ich wollte ein bisschen Farbe in den Blätterwald bringen. Das ist mir mit diesem Strauch gelungen. Die Pflanze kam sorgsam verpackt an. Ich habe sie ausgepackt und einem Tag ruhen lassen. Dann habe ich sie eingepflanzt. Sie ist gut angewachsen. Wächst jedes Jahr ein gutes Stück. das Farbenspiel der Blätter ist wunderschön. Sie hat dieses Jahr das erste Mal geblüht. Das sah wunderschön aus. Ich würde diesen Strauch bei Bedarf immer wieder kaufen.
vom 3. August 2017

Schulzendorf
besonders hilfreich

Blasenspiere

Ich habe die Blasenspiere im vergangenen Frühjahr gepflanzt. Sie steht auf sandigem nährstoffarmen und durchlässigen Boden im Süden mit ganztägiger Sonneneinstrahlung. Im vergangenen Jahr hatte sie wenige Blüten, jedoch einen guten Wachstumszuwachs. Den Winter hat sie unbeschadet überstanden und zeigt jetzt ganz viele Knospen. Die Blattfarbe ist ein sehr dunkles Rot und damit ist die ganze Pflanze ein robuster Hingucker in unserem Garten.
vom 27. Mai 2017

Neudenau

Blasenspiere

Die Pflanzen sind jetzt 1 Jahr alt, und haben sich wunderbar entwickelt.
vom 17. Juli 2016

Alle 50 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie schattig kann der Strauch stehen? Eine große Eiche würde ihn beschatten.
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wachsen wird er wohl auch im Schatten, nur kann er dort sehr stark seine typische schwarze Färbung verlieren und eher grün werden. Nur an vollsonnigen bis maximal halbschattigen Standorten ist das dunkle Laub optimal gefärbt. Zudem lässt in der Regel die Wuchsstärke deutlich durch einen Schatten von oben durch große Krone nach. Je höher die Eiche aufgeastet ist, desto mehr Licht kommt an den Diabolo und desto besser wird dann auch die Färbung und der Zuwachs sein.
1
Antwort
Ich habe im Frühjahr die dunkelrote Blasenspiere gepflanzt und habe keine Blüten gehabt!Ist das im ersten Jahr normal?
von Udo Hengemühl aus Rheine , 17. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist jedenfalls nicht ungewöhnlich, da die Pflanzen in den ersten zwei Jahren ihre Kraft in die Wurzelbildung stecken. Steht die Pflanze nicht im Schatten, wird sie auch bei einem optimalen Stand Blüten ansetzen. Bitte düngen Sie die Pflanze von April bis Ende Juli mit einem organischen Volldünger (z.B. Rosendünger von Cuxin).
1
Antwort
Die dunkelrote Blasenspieren in unserer Hecke haben sich prächtig entwickelt. Einzelne Zweige sind aber grün statt rot belaubt. Sollen diese entfernt werden, damit der Strauch nicht weiter vergrünt? Oder regt dies die "falschen" Triebe nur noch mehr zum Wachstum an?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. Juni 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Triebe kommen aus der Unterlage und müssen bitte entfernt werden.
1
Antwort
Mein Blasenspiere ist 7 Jahre alt. Die Äste sind schon ziemlich dick und verholzt, und er hat viele dünne Ästchen, an denen nichts blüht.
Soll ich einen kompletten Verjüngungsschnitt fast bis zum Boden machen?
Wann wird der gemacht? Jetzt noch nach der Blüte?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine so genannte radikalen Rückschnitt führt man im der Ruhephase der Pflanze durch. Diese fängt mit dem Laubfall an (meist Ende Oktober) und endet kurz vor dem Neuaustrieb (Ende März) je nach Witterung. Derzeit sollte nur noch ein formender Schnitt durchgeführt werden.
1
Antwort
Wie tief und wie breit bilden sich die Wurzel bei diesem Strauch, damit ich den richtigen Platz auswählen kann.
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. Februar 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wurzeltiefe richtet sich immer nach dem Boden. Je lockerer er ist, je tiefer werden sich die Fasern auch entwickeln. Generell gehören sie zu den Pflanzen mit einem flachen Wurzelwerk, so dass Sie mit einer Tiefe von maximal 60 cm rechnen können. Bei der breite verhält es sich ähnlich.
1
Antwort
Kann ich die Blasenspiere Diabolo einfach frei wachsen lassen, ohne Schnitt? Platz ist reichlich vorhanden.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nürnberg , 1. Oktober 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist möglich, jedoch müssen Sie damit rechnen, dass Pflanzen, die keinen Schnitt erhalten, kaum verzweigen und somit von Winden stärker angegriffen werden können.
1
Antwort
Wir haben im Frühjahr zwei Diaboli gepflanzt, recht sonnig und leider auf ziemlich trockenen Boden. Sie sind zwar gut angewachsen, haben aber unter der Hitze gelitten und die Zweige sind bis auf die Spitze ziemlich kahl. Soll ich jetzt noch einen Rückschnitt wagen. (Weinbauklima, Pflanzen sind ca. 60 cm hoch).
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen können in den nächsten vier Wochen noch gut geschnitten werden oder erst wieder im März/April. Wenn ein trockener Boden vorliegt, können Sie die Pflanzen mit Steinmehl oder Bentonit unterstützen. Diese Mineralien speichern die Nährstoffe und das Wasser im Boden.
Achten Sie zudem auf einen gleichbleibend feuchten Boden.
1
Antwort
Wann genau setzt bei dem P. "Diabolo" die Herbstfärbung ein, wie lange hält diese an und welche Färbung entwickelt er dann (eher ein dunkleres Orangebraun oder helleres Orangerot)?
Ich möchte den Strauch in einer Diagonalen zu einem Acer rubrum setzen, der im September / Oktober schon ziemlich rot ist. Passt das zusammen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Herbstfärbung beim Physocarpus setzt von Region zu Region ganz unterschiedlich ein. In der Regel Ende September/Anfang Oktober. Das richtet sich aber nach der Temperatur und Wasserversorgung.
Die Blattfarbe gestaltet sich von einem Fuchsrot bis hellrot. Aber auch die Färbung kann mit dem Standort variieren und dunkler ausfallen.
1
Antwort
Wie muss diese Pflanze geschnitten werden, damit sie schön kompakt und aufrecht bzw. buschig wächst? Unsere Pflanze hat lange Triebe, die durcheinander wachsen, also kreuz und quer - sieht nicht besonders schön aus.
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. Juli 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Optimal ist der Rückschnitt im Frühjahr. Wenn es sich um eine junge Pflanze, ohne Verzweigung handelt, wagen Sie den Schritt und schneiden die Pflanze um die Hälfte, bis auf einen Drittel zurück. Wenn Sie in diesem Jahr auf die Blüte verzichten können, dann können Sie den Rückschnitt in den nächsten Tagen durchführen. So wird sie bei einer ausreichenden Wasserversorgung erneut durchtreiben und sich bereits in diesem Jahr gut verzweigen.
Ansonsten gedulden Sie sich mit dem Rückschnitt bis März/April (kurz vor dem Austrieb).
Für die Zukunft empfehlen wir einen jährlichen Rückschnitt um einen Drittel.
1
Antwort
Wir haben die Pflanze im April in einen Topf gepflanzt.
Das Laub ist ziemlich hell und stellenweise einen braunen Rand.
Die Pflanze fällt auseinander.
Was machen wir falsch?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Alzey , 10. Juli 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist schwer zu sagen. Sie müssen darauf achten, dass die Versorgung optimal hergestellt ist. Das heißt, die Erde muss gleichbleibend feucht und durchlässig sein. Staunässe müssen Sie vermeiden. Bei der Düngung ist Vorsicht geboten. Verwenden Sie am besten einen organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin), von April bis Ende Juli, 2-3 mal.
Blattränder können ein Sonnenbrand oder auch eine Blattrandnekrose sein. Hier empfehlen wir mit Regenwasser zu gießen. Wenn die Pflanze auseinander fällt, dann schneiden Sie sie auf die Hälfte zurück, damit sie sich neu verzweigen kann und wieder aufrichtet.
Achten Sie in jedem Fall darauf, dass sich keine Staunässe im Topfboden bildet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen