Klassifikation

botanische Namen anzeigen
  • Ordnung: Schmetterlingsblütenartige
  • Familie: 2 Einträge
  • Gattung: 36 Einträge
  • Art: 32 Einträge
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • eine der größten Ordnungen im Pflanzenreich
  • viele wirtschaftlich bedeutsame Nutzpflanzen
  • breites Spektrum an Wuchsformen
  • unterschiedliche, feucht bis aride Standorte
  • weltweites Vorkommen

Schmetterlingsblütenartige

Ordnung Fabales ab €2.80 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Familien
  • Gattungen
  • Arten
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Innerhalb der Klasser der Bedecktsamer (bot. Magnoliopsida) steht die Ordnung der Schmetterlingsblütenartigen (bot. Fabales) innerhalb der Gruppe der Eurosiden I. Die Fabales umfassen vier Pflanzenfamilien.

Davon sind zwei Familien recht klein, die Quillajaceae und Surianaceae umfassen insgesamt sechs Gattungen und zehn Arten, die räumlich beschränkt vorkommen. Dagegen gilt die Familie der Hülsenfrüchtler (bot. Fabaceae) mit rund 20.000 Arten in 730 Gattungen als eine der umfangreichsten im Pflanzenreich. Auch zählen die Polygalaceae, zu Deutsch Kreuzblumengewächse zu dieser Ordnung. Sie sind ebenso wie die Fabaceae weltweit verbreitet. Als gemeinsames Merkmal der Familien dieser Ordnung gilt die synkarpe Fruchtform, die aus verwachsenen Fruchtblätter mit echten Scheidewänden hervorgeht.

Blatt

Die Laubblätter der Fabales sind seltener einfach. Oft handelt es sich um unterschiedlich gefiederte Blätter. Sie stehen häufiger spiralig an den Stängeln. Teilweise sind vergrößerte Nebenblätter vorhanden. Die Ränder der Blattspreiten sind ganz, gesägt oder gezähnt.

Blüte

Vielfach sind die Blüten der Fabales radiärsymmetrisch aufgebaut und fünfzählig mit deutlich unterschiedlichen Kelch- und Kronblättern. Ebenso kommen zygomorphe Blüten vor, die nur über eine Symmetrieachse verfügen. Auch sie sind meistens fünfzählig und bilden oftmals Fahnen und Schiffchen aus.

Die Blüten sind sowohl zwittrig als auch getrenntgeschlechtig. In vielen Fällen stehen sie in Blütenständen zusammen. Diese sind häufiger endständig und nehmen zymöse, rispige oder trauben- bis ährenförmige Gestalt an.

Frucht

Als Früchte bilden die Schmetterlingsblütenartige Beeren, Nüsse, Stein- oder Balgfrüchte aus. Deutlich häufiger sind es Hülsenfrüchte. Dieser Fruchttyp ist spezifisch für diese Ordnung.

Wuchs

Die Pflanzen der Ordnung Fabales wachsen ausdauernd oder sind ein- oder zweijährig. Es handelt sich um krautige Pflanzen oder solche, die verholzend wachsen. Sie kommen als Sträucher oder Bäume und als Lianen vor.
Auch finden sich Aufsitzerpflanzen oder Wurzelparasiten unter den Schmetterlingsblütenartigen. Die Pflanzen nehmen kriechende, aufrechte oder kletternde Wuchsformen an.

Standort

Die Fabales kommen an unterschiedlichsten Standorten vor. Viele der Pflanzen wachsen in feuchten Gebieten der Tropen. Sie wachsen in divergenten Habitaten in Zonen mit moderatem Niederschlag. Als Xerophyten siedeln wenige Gattungsarten auf extrem trockenen Böden.

Verbreitung

Die Ordnung der Fabales ist entsprechend ihres Artenreichtums weltweit außerhalb der Polarregionen vertreten.
Sie finden sich in gemäßigten sowie borealen oder ariden Klimazonen. Einige Gattungen sind pantropisch vertreten. Schmetterlingsblütenartigen wachsen auf allen Kontinenten.

Nutzung

Schmetterlingsblütenartige haben in vielerlei Hinsicht einen wirtschaftlichen Nutzen. Einige Gattungsarten dienen als Lieferant von edlen Hölzern, wie beispielsweise Palisander. Recht speziell ist der Seifenrindenbaum aus der Familie der Quillajaceae. Die Inhaltsstoffe seiner Rinde dienen für Seifen und Shampoos.

Hauptsächlich stehen die Hülsenfrüchtler in Kultur. Ihre Früchte und Samen dienen dem Menschen als wertvolle Quelle von Eiweiß. Beispielsweise finden sich Erbsen und Bohnen extrem verbreitet als landwirtschaftliches Produkt. Auch dienen sie als Viehfutter.
Viele der Gattungsarten dieser stark umfangreichen Pflanzenordnung stehen als Zierpflanzen auch in unseren Breiten in Gärten und auf öffentlichem Grün.

Alle Fotos anzeigen
nach botanischer Bezeichnung sortieren
Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Familie
Kreuzblumengewächse

Polygalaceae

Familie
Produkte vergleichen