Gold Japan Berggras 'Aureola'

Hakonechloa macra 'Aureola'


 (27)
Vergleichen
Gold Japan Berggras 'Aureola' - Hakonechloa macra 'Aureola' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • gelbliche Blätter
  • bildet große Horste
  • bräunliche Herbstfarbe
  • Fruchtschmuck bis in den Winter
  • winterhart, junge Pflanzen schützen

Wuchs

Wuchs bogig geneigt, ausladend, rhizombildend
Wuchsbreite 30 - 50 cm
Wuchshöhe 25 - 40 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe grünlich-braun
Blütenform rispenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit August - Oktober

Frucht

Frucht Karyopsen

Blatt

Blatt länglich, ganzrandig, weich, matt, glatt
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe gelbgrün gestreift

Sonstige

Besonderheiten gelbgrün gestreifte Blätter, überhängender Wuchs, buschig und dicht, winterhart
Boden frisch bis feucht, humos, durchlässig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 40 cm Pflanzabstand, 6-8 pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölzrand, Freifläche, Steinanlagen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€8.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€8.70*
ab 3 Stück
€8.30*
ab 6 Stück
€8.20*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Attraktiv gefärbtes Ziergras! Mit gelbgrün gestreiften Blättern bezaubert das Gold Japan Berggras 'Aureola' jeden Pflanzenfreund. Auch im Herbst zeigt es sich prächtig und nimmt einen gelbbraunen Farbton an. Das kleinwüchsige Gras eignet sich als Pflanze für den Vordergrund von Beeten und auf Freiflächen. Im japanischen Garten, im Bauerngarten oder im Staudenbeet, sorgt (bot.) Hakonechloa macra 'Aureola' für Highlights. Auch im Kübel berzeugt das Ziergras! Die pflegeleichte Pflanze benötigt einen halbschattigen Standort. Ansonsten hat sie keine Ansprüche und verlangt dem Gärtner keine Pflege ab. Sie braucht wenig Wasser und ist in hiesigen Breiten ausreichend winterhart.

Im Herbst und beim Austrieb im Frühjahr besticht Hakonechloa macra 'Aureola' durch einen rötlich-grünen Farbton und ist der Mittelpunkt des Gartens. Vor allem in Kombination mit anderen Gräsern, wie mit blauen Funkien, wirkt die Pflanze attraktiv. Ein wundervolles Szenario entsteht mit großen Steinen, neben denen dieses Berggras dekorativ wirkt. Auch andere japanische Pflanzen ergeben neben dem Berggras wunderschöne Bilder. Dabei achtet der Gärtner auf identische Pflegeeigenschaften der Pflanzen. Da es sich beim Gold Japan Berggras 'Aureola' um eine Pflanze aus Trockengebieten handelt, geht der Gärtner beim Bewässern sparsam vor. Zu viel Wasser, vor allem das Gießen während der Mittagszeit, führt zu Verbrennungsschäden auf den Blättern. Bei Exemplaren im Kübel ist der Abzug des Gießwassers wichtig. Der Gärtner sorgt mit einem durchlässigen Substrat und ausreichend Löchern im Boden des Pflanzgefäßes vor. Dann steht einem guten Gedeihen nichts im Wege.

Die grüngelb gestreiften Blattschöpfe leuchten von Weitem, während die Blüten unscheinbar grünlich-braun sind. Von August bis Oktober schmückt sich das Gras mit kleinen rispenartigen Blüten. Die beste Pflanzzeit ist der Frühling. Das Gras hat das ganze Jahr Zeit um zu wurzeln und sich an den Standort zu gewöhnen. Pro Quadratmeter sind sechs bis acht Pflanzen angemessen. Dabei ist ein Abstand von circa 40 Zentimetern empfehlenswert. Auch als Schnittpflanze findet dieses schöne Gras seinen Einsatz. Im sommerlichen oder herbstlichen Blumenstrauß sorgt Hakonechloa macra 'Aureola' für dekorative Akzente. Im fernöstlichen Garten ist das Ziergras trotz seiner geringen Größe zum Mittelpunkt. Mit ihrer auffälligen Farbe setzt sich die Pflanze von ihren Nachbarn im Garten ab. Als formvollendeter Solitär schmückt das Gold Japan Berggras 'Aureola' einen Kübel und setzt darin Akzente auf Terrassen und Balkonen. Durch die geringe Erdmenge um den Wurzelballen, ist es beim Pflanzkübel notwendig, die Pflanze in der Garage oder im Keller zu überwintern. Bei Exemplaren in Beeten und Rabatten reicht ein schützendes Gartenvlies bei starkem Frost aus.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Japan Berggras
Japan BerggrasHakonechloa macra

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (27)
27 Bewertungen 17 Kurzbewertungen 10 Bewertungen mit Bericht
92% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Glashütten

Sehr dekorativ

Sehr schönes dekoratives Gras!
vom 27. August 2015


Gold-Japan-Berggras-Aureola

nach 2 Jahren hat es nun endlich richtig Fuß gefasst und ist endlich in die Puschen gekommen. Anfangs dachte ich, das "Gräslein" geht mir ein. Geduld ist des Gärtners Lohn.... nun wächst es schön überhängend, dicht und schön gefärbt
vom 12. August 2015

Seebergen

Hakonechloa macra 'Aureola

Die Aureola ist eine sehr schöne Pflanze, die
äußerst pflegeleicht und sehr wuchs freudig ist. Eine Planze steht bei uns sogar in einem Topf, wo es ihr auch sehr gut gefällt.

vom 21. September 2011

Hilchenbach

rascher Wuchs

schöne Pflanze, welche gut angewachsen ist und auch an Grösse zunimmt.
vom 28. May 2011

Salzwedel

Gold Japan Berggras 'Aureola' (Hakonechloa macra 'Aureola')

leider ist das Japanische Berggras sehr sehr spärlich gekommen. Ich hoffe , dass dies im nächsten Jahr anders ist, denn es sieht super aus.
vom 5. November 2015
Alle 10 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte gern eine größere Fläche (1,50 X 1,50 m) mit diesem schönen Gras in Westlage des Gartens bepflanzen. In Ihrer Beschreibung der Pflanze empfehlen Sie die Frühjahrspflanzung. In diesem Jahr ist der Sommer/ Herbst ja außergewöhnlich warm und trocken ( immer noch andauernd). Ob ich es wohl aus diesem Grund versuchen könnte, noch im Herbst zu pflanzen oder halten Sie das für zu riskant?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Braunschweig , 19. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Stauden sind etwas frostempfindlich. Nur bei einer weit streichenden Wurzelbildung kann die Pflanze in milden Regionen gut wachsen. Da die Pflanze es in diesem Jahr zu keiner ausreichenden Wurzelbildung mehr schaffen wird, ist sie umso mehr gefährdet. Somit raten wir auch mit dem milden Herbst von einer Anpflanzung ab.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen