Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • Gattung mit 30 Arten
  • krautig wachsende Pflanzen
  • bilden teils kräftige Rhizome aus
  • besiedeln feuchte bis mittelfeuchte Gebiete
  • hauptsächlich in Asien vor, teilweise in Nordamerika

Eutrema

Gattung Eutrema ab €7.30 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Arten
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Gattung Eutrema gehört zur Familie der Kreuzblütler (bot. Brassicaceae). Sie umfasst rund 30 Arten. Die Typusart der Eutrema ist Eutrema edwardsii. Synonym nennt sich die Gattung Wasabia und ihre wohl bekannteste Art Eutrema japonicum liefert ein, als Wasabi geläufiges, Würzmittel vorwiegend für die asiatische Küche.

Die Gattung Eutrema umfasst krautig wachsende Pflanzen, deren Wuchshöhe zwischen zehn und maximal 75 Zentimeter liegt. Alle Arten bilden Laubblätter an ihren Stängeln aus und weisen als Überdauerungsorgane Rhizome auf. Die Gattungsarten siedeln in Asien, die Typusart findet sich auch in Nordamerika. Einige Arten wachsen an mäßig bis dauerfeuchten Standorten in Wäldern oder in Höhenlagen. Hingegen wächst die Eutrema japonicum bevorzugt direkt in oder am Rand fließender Gewässer.

Blatt

Die Blätter der Gattung stehen häufiger wechselständig an den Sprossachsen, bei einigen Arten bilden sich aus dem Laub grundständige Rosetten. Die Blattspreiten sind einfach und in vielen Fällen ei- oder nierenförmig, wobei auch herzförmige Blätter vorkommen. Die Ränder der Spreiten sind entweder glatt oder gezähnt. Sie sitzen direkt am Stängel oder sind mit Blattstielen versehen. In der Größe variieren die Blätter erheblich und kommen zwischen einem bis zu rund 20 Zentimeter in der Länge vor. Das Laub der Gattung erscheint in verschiedenen Grüntönen.

Blüte

Die Pflanzen der Eutrema blühen zu unterschiedlichen Zeitpunkten zwischen März und Juli. Die kleinen Einzelblüten der Gattung sind häufiger zwittrig, radiärsymmetrisch und bei den meisten Arten vierzählig. Oftmals sind sie weiß gefärbt und stehen in Blütenständen zusammen, die vorwiegend traubige Formen annehmen.

Frucht

Die Arten der Gattung bilden als Früchte Schoten aus, die häufiger linealisch geformt vorkommen. Diese Schoten enthalten artabhängig verschieden viele, längliche Samen.

Wuchs

Die krautig wachsenden Pflanzen der Gattung Eutrema bilden Rhizome aus, die oftmals fleischig sind. Bei der Art Eutrema japonicum liefern diese Pflanzenteile das begehrte, unter dem Namen Wasabi vermarktete, scharfe Würzmittel. Aus den Rhizomen entwickeln sich die Stängel, die bei den unterschiedlichen Gattungsarten auf eine Höhe bis zu 75 Zentimeter wachsen. Bei einigen Arten wachsen die unverzweigten Stängel nicht aufrecht sondern liegend. Selten sind die Pflanzenteile behaart, häufiger sind sie glatt.

Standort

Die Gattungsarten der Eutrema wachsen an unterschiedlichen Standorten. In vielen Fällen sind sie in mittelfeuchten bis feuchten Gebieten zu finden. Sie besiedeln Höhenlagen und lichte Wälder. Eine ungewöhnliche Standortwahl trifft die Art Eutrema japonicum, die sich an Ufern von Flüssen und Bachläufen findet oder direkt im fließenden Gewässer wurzelt. Mutmaßlich benötigt die Art eine dauernasse Umwelt, da die Pflanzen an anderen Standorten mäßig bis gar nicht gedeihen. Dies macht den kommerziellen Anbau der Art schwierig.

Verbreitung

Eutrema wächst mit ihren unterschiedlichen Arten hauptsächlich in Asien. Dort finden sich die Pflanzen gemäßigten Klimazonen. Sie wachsen in Sibirien, der Kamchatka und in der Mongolei. Weiter südlich sind die Eutrema in Japan, Korea und Taiwan vertreten. Die Art Eutrema edwardsii besiedelt weite Gebiete Nordamerikas im Nordwesten der USA und in Kanada. Dort kommt sie bis in subarktische Regionen vor.

Nutzung

Einen kommerziellen Nutzen weist lediglich die Art Eutrema japonicum auf. Sie ist begehrter Lieferant für die stark scharf schmeckende Wasabi-Würze, die vor allem in der japanischen Küche Einsatz findet. Allerdings enthalten viele der sogenannten Wasabi-Produkte keinerlei Bestandteile der Eutrema-Art. Da diese extrem schwierig zu kultivieren ist und deren seltenes Vorkommen sich im Preis niederschlägt. Stattdessen enthalten die Produkte Meerrettich und Senf.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Eutrema Eutrema

Produkte vergleichen