Klassifikation

botanische Namen anzeigen
  • Ordnung: Stechpalmenartige
  • Familie: Stechpalmengewächse
  • Gattung: 1 Eintrag
  • Art: 6 Einträge
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • meist lederartiges Laub mit spitzen Stacheln
  • sommer- bis immergrün
  • kleine doldenförmig angeordnete Blütenstände
  • gleich- bis wechselständige Laubblätter
  • früchtetragend, rote, braune oder schwarze Beeren

Stechpalmengewächse

Familie Aquifoliaceae ab €1.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Gattungen
  • Arten
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Stechpalmengewächse (botanisch Aquifoliaceae) bilden eine Pflanzenfamilie, die eine Vielzahl sommer- und immergrüner Bäume und Sträucher bezeichnet. Die Familie der Stechpalmengewächse verfügt über spitz zulaufende mit Stacheln besetzte Laubblätter und unterteilt sich in 400 bis 600 Arten. Aquifoliaceae sind in allen Klimazonen verbreitet und stellen keine hohen Ansprüche an den Boden und das Klima. Die meist immergrünen Pflanzen gehören der Ordnung Stechpalmenartigen und der Unterklasse der Asternähnlichen an.

Mit Wuchshöhen von zwei bis 25 Metern, sind die Sträucher oder Bäume vorwiegend in Parks zu finden. Im heimischen Garten sind Aquifoliaceae seltener zu finden, da sie aufgrund ihrer stacheligen Blätter für Kinder und Haustiere gefährlich sind. Kleinwüchsige Arten eignen sich als ideale Heckenbepflanzung, da sie vorwiegend mit ihrer immergrünen Belaubung glänzen. Die natürliche Verbreitung erstreckt sich über die gesamte Welt, wobei sich die Ansiedelung der einzelnen Arten unterscheidet. In China und in den Tropen sind viele Arten der Stechpalmengewächse zu finden. In Europa und im Mittelmeerraum ist nur eine einzige Art angesiedelt. Lediglich die Europäische Stechpalme findet hier ihre natürliche Ansiedelung.

Blatt

Die Laubblätter der Stechpalmengewächse sind ledrig. Ihre Anordnung am Stängel, ist je nach Art, gleich- oder wechselständig. Ihre ovale bis lanzettliche Form ist an den Außenkanten von spitzen Stacheln beschlossen. Diese reizen die Haut bei Berührung und führen bei Berührung zu kleinen Verletzungen.
Einige Aquifoliaceae Arten verfügen über kleine, mit dem bloßen Auge kaum wahrnehmbare Nebenblätter. Auch diese sind lederartig und von äußeren Stacheln besetzt. Das Laub aller Aquifoliaceae glänzt leicht und ist von meist dunkelgrüner Farbe.

Blüte

Die Blüten der Stechpalmengewächse sind unscheinbar und von kleiner Statur. Sie bestehen aus wenigen Blütenhüllblättern, in deren Mitte sich der Staubblattkreis mit vier ineinander verwachsenen Fruchthüllblättern befindet. Aus den Blüten bilden Aquifoliaceae einen oberständigen Fruchtknoten.
Stechpalmengewächse verfügen über getrenntgeschlechtige zweihäusige Blütenstände. Diese setzen sich aus vielen Einzelblüten in dolden- oder kugelförmiger Anordnung zusammen.

Frucht

Die Steinfrüchte von Aquifoliaceae sind rot, braun oder schwarz und in seltenen Fällen bleiben sie grün. Die einzelne Steinfrucht bildet sich im oberständigen Fruchtknoten und beinhaltet zwischen einem und zehn Samen. Die Früchte sind beerenförmig und nicht für den Verzehr geeignet. Stechpalmengewächse sind zu einem großen Teil giftig, was sich, neben den Früchten, auch auf die Laubblätter bezieht.

Wuchs

Der Wuchs richtet sich nach der einzelnen Unterart der Aquifoliaceae. Die meisten Stechpalmenarten sind buschig und hoch wachsend. Bei den Sträuchern und Bäumen dieser Pflanzenfamilie bildet der Stamm ein Astwerk aus, an dem sich die Zweige mit den gegenständig angeordneten Laubblättern ansiedeln.

Durch die geringen Ansprüche an den Boden und das Klima, wachsen Stechpalmengewächse auch in unwirtlichen und trockenen Landschaften. Die Wuchshöhe ist von der Art abhängig und beträgt zwischen zwei und 25 Metern.

Verbreitung

Stechpalmengewächse sind auf der ganzen Welt beheimatet. Sie wachsen sowohl in Asien als auch in Europa und Amerika. Selbst in den kälteren Regionen des Nordens sind sie zu finden. Lediglich am Polarkreis und in ähnlich kalten Klimazonen sind Aquifoliaceae nicht beheimatet. Durch ihre pflegeleichten Eigenschaften, sind einige Stechpalmenarten kultiviert und in Parks und Gärten gepflanzt zu finden.

Nutzung

Aquifoliaceae sind reine Zierpflanzen. Sie sind immergrün und dienen dem Sichtschutz, der Heckenpflanzung oder der Akzentuierung in Parkanlagen. Eine wirtschaftliche Nutzung ist aufgrund der enthaltenen Giftstoffe ausgeschlossen. Je nach Größe und Art unterscheiden sich die sommer- bis immergrünen Stechpalmengewächse in ihrer Verwendung und dem Standort.

Alle Fotos anzeigen
Stechpalmen (Ilex)
Gattung
Produkte vergleichen