Klassifikation

botanische Namen anzeigen
  • Ordnung: Nelkenartige
  • Familie: 9 Einträge
  • Gattung: 38 Einträge
  • Art: 50 Einträge
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • weltweit vertretene Pflanzenordnung
  • spezialisiert auf extreme Lebensräume
  • größtenteils krautige Pflanzen, viele Sukkulenten
  • Nutzen als Gemüsepflanzen
  • einziges Vorkommen von Betalainen als Farbstoff

Nelkenartige

Ordnung Caryophyllales ab €2.50 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Familien
  • Gattungen
  • Arten
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Ordnung der Nelkenartigen, mit botanischem Namen Caryophyllales, steht in der Klasse der Magnoliopsida. Innerhalb dieser Bedecktsamer gehören die Nelkenartigen zur Gruppe der Kerneudikotyledonen. Sie gelten nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen als Schwestergruppe der Asteriden.

Die Ordnung enthält über 11.000 Arten in rund 690 Gattungen, die zu 33 anerkannten Familien gehören. Neben den namensgebenden Nelkengewächsen (bot. Caryophyllaceae) gehören beispielsweise die Kakteengewächse (Cactaceae) oder die Knöterichgewächse (Polygonaceae) zu ihnen. Die Pflanzenordnung mit größtenteils krautigen Gewächsen ist weltweit verbreitet und gilt als besonders spezialisiert auf sandige oder salzreiche und trockene Lebensräume. Neben diesen Spezialisten finden sich viele Nutzpflanzen innerhalb der Ordnung. So zählen der Rhabarber, die Zuckerrübe, Spinat oder Amaranth zu ihnen.

Ein Charakteristikum der Ordnung der Caryophyllales ist das Vorkommen von Betalainen in den Pflanzenteilen. Dieser pflanzliche Farbstoff kommt ausschließlich innerhalb der Nelkenartigen vor.

Blatt

Häufig stehen die Blätter der Nelkenartigen gegenständig. Ihre Blattspreiten sind in den meisten Fällen einfach und weisen einen glatten Blattrand auf.

Blüte

Unter den Caryophyllales finden sich häufiger zwittrige Blüten, seltener treten sie getrennt geschlechtlich auf. Sie zählen meistens fünf Blütenblätter.

Frucht

Früchte bilden die Nelkenartigen in unterschiedlichen Formen aus. Es entstehen in vielen Fällen Kapselfrüchte oder auch Nüsse und Beeren.

Wuchs

Die Pflanzen innerhalb der Caryophyllales wachsen krautig oder als Stauden, Kletterpflanzen und Sträucher, die teilweise dornig sind. Auch Bäume und Sukkulenten kommen in der Ordnung vor. Doch bilden Gehölze innerhalb der Nelkenartigen eher eine Ausnahme. Mit sukkulentem Wuchs finden sie sich häufiger. Durch ihre Anpassung an extreme Standorte weisen sie teilweise eine hohe Toleranz gegenüber Salz und äußerst trockenen Böden auf.

Verbreitung

Die Vertreter der Ordnung Caryophyllales kommen an verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt vor. Doch gelten sie als wenig dominierend sondern vielmehr als Spezialisten für ökologische Nischen. So siedeln sie als Xerophyten an extrem heißen und ariden Orten. Ebenso finden sich Nelkenartige in subtropischen und gemäßigten Gebieten. Durch den Anbau verschiedener Nutzpflanzen der Caryophyllales sind sie auch in unseren Breiten stark vertreten.

Nutzung

Neben ihrem Nutzen als Zierpflanzen dienen viele Gewächse der Nelkenartigen dem Anbau von Gemüse. Beispielsweise gehören Spinat, Mangold und Rote Beete zu den wirtschaftlich genutzten Gattungsarten innerhalb der Ordnung. Auch die Zuckerrübe zählt zu den Caryophyllales, die zu kristallinem Zucker weiterverarbeitet als Süßstoff dient. Quinoa und Amarant finden teilweise getreideähnlich Einsatz.

Alle Fotos anzeigen
nach botanischer Bezeichnung sortieren
Mittagsblumengewächse (Aizoaceae)
Familie
Kakteengewächse (Cactaceae)
Kakteengewächse

Cactaceae

Familie
Nelkengewächse (Caryophyllaceae)
Nelkengewächse

Caryophyllaceae

Familie
Quellkrautgewächse (Montiaceae)
Familie
Kermesbeerengewächse (Phytolaccaceae)
Kermesbeerengewächse

Phytolaccaceae

Familie
Bleiwurzgewächse (Plumbaginaceae)
Bleiwurzgewächse

Plumbaginaceae

Familie
Knöterichgewächse (Polygonaceae)
Knöterichgewächse

Polygonaceae

Familie
Portulakgewächse

Portulacaceae

Familie
Tamariskengewächse (Tamaricaceae)
Tamariskengewächse

Tamaricaceae

Familie
Produkte vergleichen