Aschweide / Grauweide

Salix cinerea

Ursprungsart

 (13)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Aschweide / Grauweide - Salix cinerea Shop-Fotos (8)
Foto hochladen
NEU Aschweide / Grauweide - Salix cinerea3D Ansicht
  • winterhart
  • anspruchslos
  • unempfindlich gegen Wind
  • hohes Ausschlagsvermögen

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs halbkugeliger Wuchs, Großstrauch, dicht verzweigt,
Wuchsbreite 300 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit März - April

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt elliptisch bis verkehrt eiförmig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe aschgrau

Sonstige

Besonderheiten sommergrüner Laubbaum, halbkugeliger Wuchs, Kätzchen-Blüten, winterhart
Boden frisch bis feucht, neutral bis leicht saurer Gartenboden
Heimisch
Pflanzenbedarf 1 pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Pioniergehölz, Windschutz,
Windverträglich
Wurzelsystem Flachwurzler

360° Ansicht

Gartenplanung leicht gemacht – Erlebe unsere Pflanzen hautnah in deinem Garten

Jetzt 3D Modell ansehen
  • Containerware
    €14.50
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€14.50*
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 22 Stunden und 52 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand morgen, 23. April 2024, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die klassische Weide (Salix cinerea) ist jedem von Kindesbeinen an bekannt. Die Zweige mit den wichen Weidenkätzchen sind typische Deko geworden. Gerade zu Ostern sind sie kaum wegzudenken. Das frostharte Gehölz verträgt längere Überschwemmungen. Wild verschmäht die saftigen Blätter und Zweige der Weide. Der Gärtner nutzt sie für die Bepflanzung von Knicks oder an Gräben. Auch findet sie sich an Moorrändern und auf Nasswiesen wieder. Die Aschweide / Grauweide ist ein wertvolles Gehölz für den Landschaftsschutz.

Die Salix cinerea wächst strauchartig und erreicht eine Höhe von bis zu fünf Metern und wird ebenso breit. Jedes Jahr nimmt die Aschweide / Grauweide zwischen 40 und 50 Zentimetern an Größe zu. Die Äste dieses Gehölzes sind im Alter ausladend. Die Weide gehört zu einer wichtigen Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten im zeitigen Frühjahr. Die Aschweide / Grauweide ist damit ein wertvolles Bienennährgehölz! Die Weide ist anspruchslos und unkompliziert. Sie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden. Ideal ist ein frischer bis feuchter oder sogar nasser, neutral bis leicht saurer Boden. Fast jeder Untergrund eignet sich für diese schöne Pflanze zum gesunden Wachsen und Gedeihen. Trockenheit verträgt die Aschweide / Grauweide nicht gut. Feuchtigkeit umso mehr. Salix cinerea besiedelt gerne Teichufer, Feuchtwiesen, Bachufer oder Waldränder. Das Gehölz eignet sich optimal zur Bepflanzung von Ufern oder Knicks. Die Aschweide / Grauweide findet häufig als sogenannte Zeigerpflanze Anwendung, um Staunässe anzuzeigen.

Die Blätter der Grauweide sind aschgrau und unterseits samtig. Die Zweige sind ebenfalls samtig behaart. Sonnenseits sind sie etwas rötlich angehaucht, der im Schatten liegende Teil ist graugrün und filzig. Die wechselständigen Laubblätter von (bot.) Salix cinerea sind elliptisch oder verkehrt eiförmig. Im Frühling bildet die Aschweide / Grauweide, die für dieses Gehölz typischen Kätzchen aus. Sie erscheinen in der Zeit von März bis April. Bevor sich das Gehölz seines Blattkleides entledigt, nehmen die Blätter eine herrliche Herbstfärbung an. Leuchtend gelb zeigt sich das Laub, bevor es zu Boden fällt. Die Aschweide / Grauweide gilt als frosthart. Das mehrjährige Gehölz zeigt sich gut schnittverträglich und pflegeleicht. Es eignet sich als Wildgehölz für Naturgärten, Parkanlagen oder freie Naturlandschaften. Auch bei der Ufer- oder Hangbepflanzung ist das Bienennährgehölz ein verlässlicher Partner. Im Frühjahr eignen sich die zweige mit den silbernen Kätzchen wunderbar als Deko. Entweder als Bund in der Vase, oder auch mit Moos und kleinen Figuren dekoriert, lässt es den Blick kurz verweilen. Weide ist ein gern genommenes Handwerksmaterial. Der Gärtner hat seinen Garten mit der Salix cinerea eine vielseitig einsetzbare Pflanze erweitert.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (13)
13 Gesamtbewertungen (davon 6 mit Bericht)
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Bad Nauheim Review Balken
nicht hilfreich

Wahrscheinlich bin ich kein guter Gärtner

leider ist aus der Lieferung bei mir nichts wirklich angewachsen - alle Pflanzen haben nicht geblüht - scheinen aber auch noch nicht kaputt zu sein - Äste stehen
vom 1. November 2020


Asch-weide

Also ich liebe diese Schönheit sehr ich stelle sie immer in mein Haus wenn sie so wunderschön blühen ich wohne an einem Bachufer dort wachsen sie sehr gut ich hole sobalt sie Samen haben die Samen und pflanze sie ein. Es ist wunderschön zu zusehen wie sie wachsen ❤
vom 5. October 2020

Frauenstein

Erstes Frühjahr

Alles sehr gut!
vom 4. June 2020

Selke-Aue

Aschweide/Grauweide

Bin sehr zufrieden und ich finde es auch toll, das Sie nachfragen. Ich hoffe sie wächst und gedeiht auch weiterhin.
vom 10. November 2019

Morsbach Review Balken
besonders hilfreich

erstes Frühjahr

Ich bin begeistert. Je nach Standort der Pflanzen (Süd- oder Nordseite) haben wir schon wunderschöne Kätzchen oder erste Ansätze. Ich liebe diese Pflanzen seit der Kindheit und kann mich gar nicht sattsehen.
vom 15. April 2015

Lübbersdorf

super!!

Problemlos angewachsen. ..jederzeit wieder! !!
vom 3. October 2014

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss ich die Pflanze nach der Blüte verschneiden damit sie im nächsten Jahr wieder blüht?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Naumburg , 4. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist nicht vonnöten. Den Weiden wachsen auch wild und blühen dann auch jedes Jahr wieder sehr üppig. Wenn Sie aber schneiden möchten, dann möglichst direkt nach der Blüte.


Aschweide / Grauweide 360° Ansicht

Es handelt sich um eine ausgewachsene Pflanze
Produkte vergleichen