Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • Gattung der Echten Farne
  • wachsen in gemäßigten bis kühlen Klimazonen
  • bevorzugen Höhenlagen
  • Wedel sind gefiedert
  • krautige Pflanzen mit kurzen Rhizomen

Wimperfarne

Gattung Woodsia ab €0.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Gattung der Wimperfarne (bot. Woodsia) zählen 30 bis 38 Arten. Die Woodsia ist die namensgebende Gattung ihrer Pflanzenfamilie Woodsiaceae (Wimperfarngewächse). Mit dieser steht sie in der Ordnung der Tüpfelfarnartigen (Polypodiales), die zur Klasse der Echten Farne zählen.

Die Pflanzen der Gattung sind sommergrün und bilden farn-typische Blattwedel mit deutlichen Sori aus. Sie besiedeln gemäßigte bis subarktische Zonen vorwiegend der nördlichen Hemisphäre. Vor allem in China findet sich eine große Artenvielfalt der Wimperfarne. Da sie gerne Felsspalten hoher Berglagen besiedeln, sind sie im Englischen unter dem Namen Cliff Ferns bekannt. Einige der Arten siedeln in Höhen bis zu rund 3300 Meter.

Blatt

Die Wimperfarne bilden Wedel aus, die in Büscheln stehen. Sie sind schmal und gefiedert. Wobei die Fiedern stark eingeschnitten oder gezähnt sind oder sich weiter unterteilen. Für alle Farne charakteristisch sind die Leitbündel der Blattstiele, über welche die Pflanzen sich mit Wasser und Mineralien versorgen. Auch bei den Pflanzen der Woodsia kommen diese vor.

Blüte

Wie alle Gattungen der Echten Farne, bilden die Wimperfarne keine Blüten aus. Statt über Samen vermehren Sie sich über Sporen.

Frucht

Die Woodsia sind sporenbildenden Gefäßpflanzen. Die Sporen sitzen in sogenannten Sori, den Sporenkörpern ander Unterseite der Wedel. Die Sori finden sich in becherförmigen Mulden.

Wuchs

Die Wimperfarne sind krautige Pflanzen, die kurze Rhizome ausbilden. In diesen überdauern die Pflanzen in der kalten Jahreszeit. Sobald die Temperaturen steigen, entwickeln sich aus den Rhizomen neuerlich die typischen Farn-Wedel.

Standort

Die Farne der Gattung wachsen bevorzugt halbschattig in feuchten Wäldern oder besiedeln Felsspalten in Bergregionen. Sie wachsen auf feuchten doch durchlässigen Böden und in gemäßigten bis kühlen Klimata. Manche der Gattungsarten wachsen alpin in Höhen bis zu 3300 Meter.

Verbreitung

Die Gattung Woodsia wächst in gemäßigten bis subarktischen Zonen. Die Pflanzen finden sich auf der gesamten nördlichen Halbkugel und verbreiten sich partiell in der südlichen Hemisphäre. Auf dem amerikanischen Kontinent erstreckt sich das Vorkommen der Woodsia über die Anden bis nach Südamerika. Vereinzelt wachsen Arten der Woodsia in tropischen Gebieten Afrikas, allerdings in hohen, kühleren Lagen.

Nutzung

Woodisa-Arten dienen als Zierpflanzen in schattigen Gartensituationen. Da sie natürlich in kühleren Klimata wachsen, sind sie für hiesige Breiten ausreichend winterhart.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Wimperfarne Woodsia

Produkte vergleichen