Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • Süßkräuter umfassen circa 200 Arten
  • intensiver Duft und Geschmack
  • wachsen als Sträucher, seltener kleine Bäume
  • vorwiegend in Mittelamerika beheimatet
  • dienen als Kräuter für Speisen und als Tee

Süßkräuter

Gattung Lippia ab €5.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Arten
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Gattung Lippia, unter dem deutschen Namen Süßkräuter bekannt, umfasst rund 200 Arten. Sie stehen innerhalb der Familie der Eisenkrautgewächse (bot. Verbenaceae). Diese befinden sich in der Ordnung der Lippenblütlerartige (Lamiales). Die Typusart der Gattung ist Lippia americana.

Die Pflanzen der Gattung wachsen strauchartig und siedeln weltweit in den Tropen. Ihr Charakteristikum ist der kräftige Duft der Pflanzenteile, die ätherische Öle enthalten. Die Arten riechen unterschiedlich nach Estragon, Oregano oder Thymian und Basilikum. Andere Arten der Gattung weisen einen minzigen bis zitronigen Geruch auf. Teilweise lassen sich die Blätter der Gattungsarten wie Kräuter in der Küche verwenden. Die Gattung erhielt ihren Namen zu Ehren des französischen Botanikers Augustus Lippi.

Blatt

Die Blätter der Gattungsarten sind teilweise behaart. Sie sind zwischen rund einem und circa drei Zentimeter lang. Ihre Breite fällt geringfügig kleiner aus. Meistens stehen die Blätter gegenständig.

Blüte

Innerhalb der Gattung entwickeln die Pflanzen kleine Blüten in verschiedenen Farben. Häufig sind sie weiß gefärbt, bei einigen Arten nehmen sie eine gelbe, violette oder pinke Farbe an. Die Blüten erscheinen häufiger direkt nach Regenfällen.

Wuchs

Die Süßkräuter wachsen als Sträucher, seltener als kleine Bäume. Sie sind entweder dicht verzweigt und buschig oder wachsen schlank und aufrecht. Die Wuchshöhe variiert zwischen einem bis drei Meter.

Standort

Die Pflanzen wachsen in gemäßigten bis ariden Gebieten. Sie sind an trockenen Standorten zu finden.

Verbreitung

Die Arten der Gattung Lippia wachsen vornehmlich im südlichen Nordamerika, Mittel- und Südamerika. Auch in der Karibik sind die Pflanzen präsent. Außerdem kommen sie in Indien und Australien vor. Dort sind sie Neophyten.

Nutzung

Viele Gattungsarten dienen als Kräuter beim Zubereiten von Speisen. Mit ihren unterschiedlichen Aromen kommen sie für Süßspeisen und herzhafte Gerichte zum Einsatz. Auch als Ersatz für Tee dienen verschiedene Arten der Lippia. Gelegentlich kommen einige der Arten als Heilpflanzen zum Einsatz und sollen stimmungsaufhellend beziehungsweise beruhigend wirken.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Süßkräuter Lippia

Produkte vergleichen