Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • wachsen in tropischen, seltener in gemäßigten Klimazonen
  • bevorzugen durchlässigen Boden und volle Sonne
  • bilden Steinfrüchte oder Kapselfrüchte aus
  • besitzen keine Nebenblätter
  • eignen sich hauptsächlich als Zierpflanzen

Eisenkrautgewächse

Familie Verbenaceae ab €4.40 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Gattungen
  • Arten
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die als Verbenaceae bezeichneten Eisenkrautgewächse gehören zu den Lippenblütlerartigen (bot. Lamiales). Sie sind eine verwandte Pflanzenfamilie der Lippenblütler. Insgesamt gehören 75 Gattungen und mehr als 3.000 Arten zu ihr. Hauptsächlich blühen die Pflanzen im späten Frühjahr, im Sommer und im Herbst. Sie zeichnen sich durch einen intensiven, leicht würzigen Duft aus.

Eisenkrautgewächse zählen zu den mäßig frostbeständigen bis frostempfindlichen Pflanzen. Sie bevorzugen Gegenden mit milden Wintern. Zum Wachsen benötigen sie einen durchlässigen Boden sowie einen vollsonnigen Standort. Einige Gattungen vertragen Halbschatten. Bei den Verbenaceae erfolgt die Vermehrung durch Samen, Sprossstecklinge oder durch die Abteilung junger Triebe. Die Blütenbestäubung übernehmen hauptsächlich Insekten. In tropischen Gefilden beteiligen sich Kolibris und Honigvögel an dem Prozess.

Blatt

Die Laubblätter der Eisenkrautgewächse stehen überwiegend gegenständig. Seltener kommen sie in Quirlen oder Bündeln angeordnet vor. Sie sitzen auf oder bilden einen Blattstiel. Bei den Blattspreiten finden sich einfache oder dreiteilige Exemplare. Ausnahmen bestehen in zusammengesetzten Spreiten.

Die Blattränder kommen glatt, gezähnt oder gekerbt vor. Einige Vertreter der Pflanzenfamilie weisen gelappte oder ausgeschnittene Ränder auf. Zusätzlich existieren Pflanzen, bei denen die Blätter in reduzierter Form - als Schuppen oder Stacheln - vorkommen. Keinem Eisenkrautgewächs wachsen Nebenblätter.

Blüte

Die Pflanzenfamilie weist seiten- oder endständige Blütenstände auf. Diese stehen einfach, zusammengesetzt oder bei einigen Arten traubig zusammen. Seltener wachsen die Infloreszenzen ährig, zymös oder kopfig. Die Mehrzahl der Eisenkrautgewächse bildet Tragblätter aus. Diese sehen dekorativ oder unauffällig aus.

Die einzelne Blüte ist zwittrig, von kleiner bis mittelgroßer Größe. Sie besitzt ein zygomorphes, selten radiärsymmetrisches Aussehen sowie eine doppelte Blütenhülle. Diese nennt sich in der Botanik Perianth. Die Einzelblüten zeichnen sich durch vier bis acht verwachsene Kelchblätter und ebenso viele verwachsene Kronblätter aus. Es existiert ein einzelner Staubblattkreis. Die zwei bis fünf Staubblätter verbinden sich mit der Corolla genannten Krone.

Frucht

Die Eisenkrautgewächse besitzen einen oberständigen Fruchtknoten, der aus zwei verwachsenen Fruchtblättern besteht. Diese gliedern sich durch falsche Scheidewände in mehrere Fächer. Jedes Fruchtblatt bildet zwei zentralwinkelständige und aufrechte Samenanlagen aus. Selten weisen diese eine hängende Anordnung auf.

Die Frucht der Verbenaceae existiert als Steinfrucht, seltener als Kapsel. In ihr befindet sich eine saftig-fleischige oder trockene Fruchtwand. Bei einigen Vertretern zerfällt sie in Teilfrüchte. Die Ausbreitung der Samen übernehmen hauptsächlich Vögel. Ebenso wie Insekten beteiligen sie sich an der Bestäubung.

Wuchs

Eisenkrautgewächse zeichnen sich häufig durch einen krautigen Wuchs aus. Sie treten ebenfalls als Sträucher, selten als Bäume oder Lianen auf. Typische Charakteristika bilden die vierkantigen Stängel und die unbewehrten Sprossachsen. Bei einigen Arten existieren an diesen Stacheln oder Dornen.

Verbreitung

Verbenaceae wachsen vorwiegend in den Tropen sowie in subtropischen Gegenden. Hierzu gehören Südostasien, Mittel- und Südamerika. Seltener finden sich die Gewächse in gemäßigten Klimazonen.

Nutzung

Einige Arten der Eisenkrautgewächse kommen als Ziergehölze in Parks zum Einsatz. Häufiger verwenden Nutzer die Pflanzen als Beet- und Balkonpflanzen.

Alle Fotos anzeigen
nach botanischer Bezeichnung sortieren
Zitronensträucher (Aloysia)
Gattung
Losbäume (Clerodendrum)
Losbäume

Clerodendrum

Gattung
Süßkräuter (Lippia)
Gattung
Süßkräuter (Phyla)
Gattung
Verbenen (Verbena)
Verbenen

Verbena

Gattung
Produkte vergleichen