Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • Neolitsea wachsen als Bäume und Sträucher
  • immergrüne Gewächse
  • von Ost-Asien bis Australien verbreitet
  • enthalten ätherische Öle mit verschiedener Heilwirkung
  • erreichen Wuchshöhen von bis zu 15 Metern

Neolitsea

Gattung Neolitsea ab €0.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Gattung Neolitsea gehört zur Familie der Lorbeergewächse. Zu ihr gehören rund 85 Arten, die vom östlichen Asien bis Indo-Malaysien und zum Teil in Australien verbreitet sind. Es handelt sich um immergrüne Sträucher und kleine Bäume.

In Europa sind die Neolitsea noch weitestgehend unbekannt. Bisher gibt es für die Gattung daher auch keinen deutschen Namen. Wissenschaftler untersuchen viele Neolitsea-Arten aufgrund ihrer ätherischen Öle und deren Eigenschaften. Das Öl der Neolitsea fischeri wirkt beispielsweise antibakteriell. Neolitsea parvigemma wirkt hingegen antifungal und entzündungshemmend. Die meisten Neolitsea sind als Endemiten auf kleine Gebiete spezialisiert. Einige der Arten sind bedroht, da sich ihr Lebensraum durch zunehmendes Abholzen stark verkleinert.

Blatt

Die Blätter sind länglich und spitz zulaufend oder oval. Sie stehen wechselständig und seltener wirtelig oder gegenständig. Das immergrüne Laub der Neolitsea ist hell- bis dunkelgrün oder braun, es weist bei einigen Arten eine helle bis weißliche Rückseite auf. Neolitsea dealbata, eine australische Art, hat haarige Blätter.

Blüte

Die Blüten der Neolitsea sind grünlich oder gelb bis rot. Sie sind zwischen zwei und acht Millimetern lang und sind bei den meisten Arten eingeschlechtlich. Auch zwittrige Blüten sind möglich. Die Blüten sind artabhängig zwei- bis dreiblättrig. Die Blütezeit fällt auf den Hochsommer und reicht bis in den Herbst.

Frucht

Neolitsea bringen nach der Blüte Beeren hervor. Diese sind gelb, rot oder schwarz und glänzend. Sie bemessen nur wenige Millimeter und sind rund bis oval.

Wuchs

Neolitsea wachsen als Sträucher oder als Bäume. Die Sträucher sind klein und häufig nur bis zu einem Meter hoch. Einige Arten die als Bäume wachsen, können Höhen von bis zu 15 Metern erreichen. Die Neolitsea Bäume wachsen schmal und schlank.

Standort

Neolitsea Sträucher wachsen vorrangig als Unterholz an den Rändern lichter Wälder. Als Bäume wachsende Arten sind ebenfalls in lichten Wäldern verbreitet. Einige Neolitsea gedeihen in höheren Lagen, mehrere hundert Meter über dem Meeresspiegel und in bergigen Regionen.

Verbreitung

Neolitsea kommen von Indo-Malaysia bis nach Ost-Asien vor. Die Verbreitung erstreckt sich von Japan über Taiwan und China, Sri Lanka, Korea, Indien und Malaysia bis zu den Philippinen. Wenige Neolitsea-Arten sind in Australien verbreitet. Es handelt sich unter anderem um Neolitsea australiensis und Neolitsea dealbata.

Nutzung

Abhängig von der jeweiligen Art finden Neolitsea aufgrund ihres Holzes oder der ätherischen Öle Einsatz. Vorrangig aus Rinde und Blättern, seltener aus Blüten und Früchten gewinnen sich die ätherischen Öle. Die Öle der Neolitsea dienen in der Pflanzenheilkunde in den Herkunftsgebiete der Gattung. Ein Neolitsea-Extrakt dient als Zutat in einer Süßspeise, die traditionell in Sri Lanka populär ist.

Pflege/Schnitt

Neolitsea kommen wild vor und finden sich nicht in Gärten kultiviert. Es gibt daher keine Angaben zur Pflege oder zu ihrem Schnitt.

Krankheiten/Schädlinge

Aufgrund der ätherischen Öle sind Neolitsea gut gegen bakterielle Krankheiten, Pilzinfektionen und Schädlinge geschützt. Gattungsspezifische Probleme sind nicht bekannt.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Neolitsea Neolitsea

Produkte vergleichen