ShopRatgeber Botanik
»  Pflanzen-Themen
» Wir sind für Sie da!
Sie erreichen uns telefonisch

fon: 0 48 92 / 89 93 - 400 (Wir tun alles, um schnell wieder persönlich erreichbar zu sein. Versprochen!)

fax: 0 48 92 / 89 93 - 444

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir unsere telefonische Erreichbarkeit aufgrund der aktuellen Lage vorübergehend vollständig eingeschränkt haben.
So ist es uns möglich, jedes Anliegen per E-Mail umfassend zu bearbeiten und lange Wartezeiten am Telefon auszuschließen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per E-Mail an info@baumschule-horstmann.de oder über unser Kontaktformular

» Informationen
Clematis
 

Rhododendron richtig pflanzen



Grundsätzlich gilt die Anleitung für Topf- und Containerpflanzen bzw. die Anleitung für das Pflanzen von Ballenware. Bei Rhododendren sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten, die Sie für ein gutes Wachstum beherzigen sollten und wir Ihnen nachfolgend näher bringen möchten. So stehen Ihnen blütenreiche Belohnungen nicht mehr im Wege.

Rhododendren sind sogenannte Moorbeetpflanzen und benötigen als solche einen torfigen Boden, der auch möglichst sauer (pH 3,5 - 4,50) sein sollte. Ausnahmen bilden die Inkarho®-Rhododendren, sie sind kalktolerante Züchtungen.

Rhododendren sollten in Torfbeeten angepflanzet werden. Zumindest sollte aber lockerer, saurer Boden vorhanden sein.

Die Pflanzen mögen keine Staunässe, daher müssen vorhandene Bodenverdichtungen aufgebrochen werden. Zudem sind Rhododendren Flachwurzler und benötigen daher einen relativ breiten Wurzelraum. Ansonsten werden die Rhododendron wie in der Pflanzanleitung für Topf- und Containerpflanzen gesetzt.

Um ein schnelles Austrocknen des Bodens zu verhindern und die Pflanzen vor zu hoher Verdunstung zu schützen, empfiehlt es sich den Boden z. B. mit Mulch, Schredder oder auch Rasenschnitt zu beschatten. Ein schöner Nebeneffekt hierbei: Kleinstbodenlebewesen (Nützlinge) lieben beschatteten Boden, sie lockern ihn und fördern die Krümelbildung.


zurück zum Infocenter
 
Produkte vergleichen