Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • winterhart bis -10 °C
  • bietet Insekten Nahrung
  • bevorzugt sonnige, trockene Plätze
  • wächst bis auf 30 cm Höhe
  • sehr pflegeleicht

Rhodanthemum

Gattung Rhodanthemum ab €0.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Pflanzengattung der Rhodanthemum (bot. Rhodanthemum) bildet eine Unterfamilie innerhalb der Korbblütler (Asteraceae) und gehört zum Tribus der Leucantheminae. Zehn bis fünfzehn Arten sind der Rhodanthemum Gattung zugeordnet. Rhodanthemum wächst bevorzugt in steinigen und trockenen Gebieten und kommt mit wenig Nässe und Nährstoffen aus.

Die Gattung überzeugt durch geringe Ansprüche in der Pflege. Dazu kommen die ausdrucksvollen Farben während der Blühphase und der kräftige Wuchs der Pflanzen. Die lange Blühdauer von mehreren Monaten sorgt für eine große Freude im Garten. Darüber hinaus überdauern Pflanzen dieser Gattung mehrjährig. Auch Bienen und Insekten fliegen die produktiven Blüten der Gattung Rhodanthemum gerne an. Sie dienen als gute Lieferanten für Pollen und Nektar.

Blatt

Die Blätter sind artabhängig grün-grau, gelb-grün, mittelgrün, silbergrün oder immergrün. Die Größe der zungenartig geformten Blätter ist klein bis mittel.

Blüte

Die Blüte befindet sich einzeln auf einem langen und entsprechend hohen Stiel und besteht aus einem einfachen Blütenkreis. Dieser ist von Zungenblüten oder Strahlenblüten umgeben. Je nach Art blühen die Pflanzen zweifarbig von Frühjahr bis Sommer oder Sommer bis Herbst. Die farbliche Palette reicht dabei von weiß, orange, gelb, blau bis hin zu pink. Verblühte Blüten sind regelmäßig zu entfernen, um weitere Blüten anzuregen. In der Blüte neigen sich die Stängel leicht bogig zur Erde hin.

Frucht

Einige Arten bilden Achänen, die zu den einsamigen Schließfrüchten gehören. Dies bedeutet, dass die Frucht sich in geschlossenem Zustand löst und die Samenausbreitung über die Frucht selbst stattfindet.

Wuchs

Rhodanthemum hat einen teppichartigen, extrem dichten und aufrechten Wuchs. Je nach Art kommen die Pflanzen auf Höhen von 10 bis 30 Zentimeter. Diese Stauden sind, bis auf ein paar wenige Ausnahmen, krautartig wachsend. Rhodanthemum ist eine Mischung aus Margeriten und Chrysanthemen. Der dichte Bewuchs von Margeriten setzt sich bei den Pflanzen durch.

Standort

Der ideale Standort ist vollsonnig und trocken. Die Arten des Rhodanthemum bevorzugen Trockenheit und gut durchlässige Erde. Es bieten sich beispielsweise Sand, kalkhaltiger Lehmboden oder Weißtorf an, da es bei Staunässe zu Wurzelfäule kommt. Die Pflanzen gedeihen ideal auf normalen Gartenböden in sonnigen Bereichen. Zu kalte Temperaturen und viel Nässe schaden der Pflanze.

Verbreitung

Die Gattung des Rhodanthemum verbreitet sich in den Bergen Nordafrikas und bevorzugt im Atlasgebirge Marokkos.

Nutzung

Aufgrund der einfachen Pflege und der Winterhärte einiger Arten ist eine Nutzung als Friedhofspflanze sehr beliebt. Auch als optische Bereicherung des Gartens oder Balkons sind die Pflanzen gern gesehen. Die mehrjährig blühende Pflanze ist für Steingärten geeignet und aufgrund des farblichen Kontrasts setzt sie dort zauberhafte Akzente.

Pflege/Schnitt

Die Arten der Rhodanthemum kommen gut mit Trockenheit zurecht. Ein stärkerer Rückschnitt ist nach der Blüte empfehlenswert. Alle zwei bis drei Jahre ist das Teilen der Planzen zu empfehlen.

Krankheiten/Schädlinge

Die Arten der Rhodanthemum vertragen keine Staunässe. Diese führt zum Faulen der Wurzeln. Daher empfiehlt sich die Verwendung mit gut durchlässigem Substrat.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Rhodanthemum Rhodanthemum

Produkte vergleichen