Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • Sträucher oder Bäume
  • wachsen bis zu 20 Meter in die Höhe
  • schönes Blattwerk
  • langjährig und winterhart
  • bilden extrem hartes Holz

Hopfenbuchen

Gattung Ostrya ab €0.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Gattung der Hopfenbuchen (bot. Ostrya) ist für ihre dekorativen Laubbäume bekannt. Trotz ihres Namens sind die Grüngehölze nicht mit den Buchen verwandt, sondern gehören zur Familie der Birkengewächse (Betulaceae). Die Gattung der Ostrya umfasst sommergrüne, winterharte Bäume und Sträucher. Sie besteht aus acht bis zehn Arten.

Diese kommen auf der Nordhalbkugel in den gemäßigten Breiten vor. Nur die Europäische Hopfenbuche (botanisch Ostrya carpinifolia) ist in Europa heimisch. Ihr Verbreitungsgebiet reicht bis nach Kleinasien.
Hopfenbuchen ähneln in Wuchs und Blattform den Hainbuchen (Carpinus). Charakteristisches Merkmal der Gattung Ostrya sind ihre hopfenähnlichen Früchte. Die weiblichen Blüten hängen traubenförmig an den Zweigen. Die erste Beschreibung der Gattung erfolgte im Jahr 1760 durch den italienischen Botaniker Giovanni Antonio Scopoli.

Blatt

Die sommergrünen Laubbäume bilden ovale bis elliptisch geformte Blätter. Diese laufen zum Blattende hin spitz zu. Sie stehen wechselständig an den Zweigen, werden rund zwölf Zentimeter lang und bis zu fünf Zentimeter breit. Die Blätter haben einen einfach oder doppelt gesägten Rand. Der Blattstiel ist rund 1,5 Zentimeter lang.

Die Blätter ähneln denen von Birken, was die nahe Verwandtschaft der Gehölze bestätigt. Die parallel verlaufenden zehn bis zwölf Blattadern treten deutlich hervor, das Blatt wirkt wie gefaltet. Die jungen Blätter sind unterseits, bei einigen Arten auf der Oberseite, leicht behaart, später oftmals glatt. Hopfenbuchen bilden ein leuchtend gelbes Herbstlaub und einen rund 15 Millimeter langen Blattstiel. Beim Austrieb sind die Blätter an der Unterseite behaart, später sind sie meist glatt. Im Herbst färben sich die Blätter gelb. Die Knospen der Hopfenbuchen sind eiförmig und haben sich überdeckende Schuppen.

Blüte

Hopfenbuchen sind einhäusig. Sie bilden männliche und weibliche Blüten am selben Baum. Die männlichen, nackten Kätzchen hängen im Winter zu mehreren an den Zweigen. Sie sehen den Kätzchen der Haselnüsse ähnlich. Sie bilden drei bis 14 Staubblätter.
Die markanten weiblichen Blütenstände hängen einzeln von den Trieben herab. Sie sehen wie Hopfenblüten aus. Die Fruchthülle der Blütenstände besteht aus miteinander verwachsenen Tragblättern. Die Bestäubung geschieht durch Wind- oder Fremdbestäubung.

Frucht

Hopfenbuchen bilden kleine Nüsschen, die bei einigen Arten geflügelt sind. Sie befinden sich in der gelblichen Fruchthülle der Blütenstände.

Wuchs

Hopfenbuchen werden je nach Art bis zu 20 Meter hoch und bilden mächtige Kronen. Einigen Arten wachsen strauchförmig. Die Europäische Hopfenbuche wächst aufrecht und bildet einen Stamm.
Die Zweige der Gattung der Hopfenbuchen wachsen ausgespreizt vom Stamm. Die Rinde ist grau und im Alter rau und rissig. Die Bäume bilden dicht belaubte Kronen. Die Wurzeln sind meist herzförmig. Das Holz der Hopfenbuchen ist extrem hart.

Standort

Hopfenbuchen benötigen meist einen warmen, windgeschützten Platz in sonniger oder halbschattiger Lage. An den Boden stellen die Grüngehölze wenige Ansprüche. Sie kommen mit einem nährstoffarmen oder kargen Böden zurecht und benötigen weniger Wasser als Hainbuchen. Hopfenbuchen sind bis -20 °C winterhart.

Verbreitung

Die Gattung der Hopfenbuchen ist in den gemäßigten Breiten auf der nördlichen Halbkugel verbreitet. Die Europäische Hopfenbuche stammt ursprünglich aus Südeuropa und Kleinasien. Dort kommt sie in den lichten Misch- und Hangwäldern vor. Drei Ostrya-Arten kommen in Nord- und Zentralamerika vor. Die anderen Arten sind in Ostasien heimisch, hauptsächlich in China.

Nutzung

Die Hopfenbuchen bilden ein extrem hartes Holz, das für die Produktion im Werkzeugbau, wie für Hobel oder Hammerschäfte, von Bedeutung ist. Die Europäische Hopfenbuche ist aufgrund ihrer Anspruchslosigkeit in urbanen Umgebungen als Straßenbegleitbaum beliebt.

Pflege/Schnitt

Hopfenbuchen sind pflegeleichte Laubbäume oder -sträucher. Ein Rückschnitt ist nicht erforderlich.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Hopfenbuchen Ostrya

Produkte vergleichen