Blauer Teppich-Wacholder / Kriechwacholder 'Glauca'

Juniperus horizontalis 'Glauca'


 (13)
<c:out value='Blauer Teppich-Wacholder / Kriechwacholder 'Glauca' - Juniperus horizontalis 'Glauca''/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • langsamer, kriechender Wuchs, dabei flach ausgebreitet und sehr dicht verzweigt
  • immergrün, Nadeln recht klein und von silbrigblauer Färbung
  • optimal in Sonne bis halbschatten auf einem lockeren und durchlässigen Boden

Wuchs

Wuchs kriechend, flach ausgebreitet, langsam
Wuchsbreite 100 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 6 cm/Jahr
Wuchshöhe 20 - 30 cm

Blatt

Blatt schuppenförmig, stahlblau
Blattgesundheit
Laub immergrün
Nadelfarbe blau

Sonstige

Besonderheiten stadtklimafest, gut frosthart
Boden unbedingt durchlässig, sonst anspruchslos
Pflanzenbedarf 3 - 4 je m²
Standort Sonne
Verwendung Parkanlagen, Hausgärten, Grabbepflanzung, Kübel
Themenwelt Grabbepflanzung
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware7,70 €
20 - 25 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,70 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Es ist ein flach ausbreitender, mattenförmiger Bodendecker mit auf dem Boden liegenden Zweigen. Er erreicht eine Höhe von ca. 30 cm. Seine Blätter sind sowohl im Sommer als auch im Winter intensiv stahlblau.

Ein schöner, robuster Bodendecker, der sich grandios für Steingärten, Balkonkästen und Mauern eignet, an denen er sich herunterhangeln kann.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Blaauw's Wacholder
Blaauw's WacholderJuniperus chinensis 'Blaauw'
Teppichwacholder / Kriechender Heidewacholder
Teppichwacholder / Kriechender HeidewacholderJuniperus communis 'Hornibrookii'
Gelber Wacholder 'Old Gold'
Gelber Wacholder 'Old Gold'Juniperus media 'Old Gold'
Blauer Kriech-Wacholder 'Blue Carpet'
Blauer Kriech-Wacholder 'Blue Carpet'Juniperus squamata 'Blue Carpet'
Blauer Zwerg-Wacholder
Blauer Zwerg-WacholderJuniperus squamata 'Blue Star'
Blauzeder-Wacholder 'Meyeri'
Blauzeder-Wacholder 'Meyeri'Juniperus squamata 'Meyeri'
Blauer Zypressen-Wacholder 'Blue Arrow'
Blauer Zypressen-Wacholder 'Blue Arrow'Juniperus scopulorum 'Blue Arrow'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (13)
13 Bewertungen
9 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Tübingen

Immergrün

Die Wacholder wurden in einem guten und gesunden zustanf geliefert, Sie stehen ebenfalls in einem Kübel und sind gut angewachsen.
vom 7. März 2014

Schweigen-Rechtenbach

Kriechwacholder

die Pfanzen sind alle angewachsen und haben sich gut entwickelt.
vom 14. April 2013

Wadgassen

schnell, guter Ware

schnelle Lieferung, gut verpackt, Pflanzen gesund und alle angewachsen.
vom 29. März 2013

Hürth

Wachsen rasant

Leider habe ich die Teppich-Wacholder zu dicht gesetzt, weil ich mit dem rasantem Zuwachs pro Jahr nicht gerechnet hatte. Bei ausreichender Wasserzufuhr und entsprechendem Boden hat sich die Fläche pro Wacholder schon verdoppelt.
vom 3. Juli 2012




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann man einen 10 Jahre alten Kriechwacholder noch umsetzen bzw. bringt man ihn überhaupt aus der Erde?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei so alten Exemplaren ist die Wahrscheinlichkeit des Absterbens bzw. nicht wieder Anwachsens sehr hoch. Einfacher ist es ihn zu entsorgen. Wenn man es versuchen möchte, sollte man Ende des Winters (meist Februar) den Wacholder umsetzen.
1
Antwort
Ich habe einen Blauen Kriechwacholder, der ganz in der Nähe eines Birnenbäumchens gepflanzt ist. Nun bekommt der Birnenbaum Rost an den Blättern. Bekannte behaupten, dass dies von dem Wacholder kommt. Ist das so ? Muss ich den Wacholder wegsetzen ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. September 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jetzt ist es kein Problem mehr, denn der Birnengitterrost fällt ja mit , wichtig ist nur, dass die befallenen Blätter entsorgt werden und nicht auf dem Kompost landen. Grundsätzlich sind es aber tatsächlich Wacholder (chinensis und sabina) die diesem Pilz über den Winter Unterschlupf gewähren. Der blaue Teppichwacholder gehört aber nicht dazu, sodass er unter der Birne verbleiben kann.
1
Antwort
Mein Kriechwachholder ist von einem orangefarbenenen pilzartigen Parasiten befallen, wenn dieser austrocknet wird er signalorange und bildet kleine "Ärmchen", im feuchten Zustand ist er eher braun und sehr Schleimig.
Was kann ich gegen diesen Bafall tun und würde die Pflanze, sie bedeckt etwa 6 quadratmeter, einen radikalen Rückschnitt aushalten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. Mai 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich um den Wacholder - Blasen - Rost. Dieser kann mit einem breit wirkendem Fungizid bekämpft werden, sofern dieser hierfür zugelassen ist. Ein Rückschnitt ist nur in Ausnahmefällen nötig.
1
Antwort
Mein Kriechwacholder ist hat sehr viele braune Zweige, was kann die Ursache dafür sein und was kann man dagegen tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 22. Februar 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich hat er aufgrund der hohen Feuchtigkeit einen Pilz bekommen. Sind die Nadeln allerdings richtig braun, kann die Pflanze dort nicht mehr durchtreiben. Die Zweige sterben ab. Diese sollte man dann entfernen.
1
Antwort
Ich habe einen sehr schönen Teppich-Wacholder, den ich gerne umsetzen würde. Ist das schwierig, nimmt er das vielleicht "übel"? Was ist zu beachten, wie groß sollte der Wurzelballen abgestochen werden?
von Christine Niche , 8. Oktober 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Steht ber Teppichwacholder bis zu 5 Jahre an dem jetzigen Standort, ist ein umpflanzen problemlos. Der Wurzelballen sollte dann ca. den halben Durchmesser der Pflanze betragen. Bei älteren Pflanzen kann es dann zu Schädigungen kommen. hier empfiehlt sich dann auch ein Rückschnitt der Pflanze um das Anwachsen zu erleichtern.
1
Antwort
Ihre pflanze ist 20-25cm hoch und wie breit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus saarbrücken , 8. September 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Unsere Angaben sind leider etwas verwirrend, bei Pflanzen sie hauptsächlich in die Breite wachsen, ist dann natürlich mit Lieferhöhe die Lieferbreite gemeint. Diese spezifische Angabe ist aber leider in unserem System noch nicht möglich.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!