Goldglöckchen / Forsythie

Forsythia x intermedia 'Lynwood Gold'


 (119)
<c:out value='Goldglöckchen / Forsythie - Forsythia x intermedia 'Lynwood Gold''/> Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • mittelhoher Strauch, in der Jugend schlank, später bogig überhängend
  • leuchtende knallgelbe Blüte, reichblühend, April/ Mai
  • sonnige Standorte für große Blütenmenge vorteilhaft
  • recht anspruchslos, gedeiht am besten auf nahrhaften und nicht zu trockenen Böden
  • flaches und fleischiges Wurzelsystem, wenig verzweigt

Wuchs

Wuchs breit aufrecht, später bogig überhängend
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe goldgelb
Blütenform glockenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt eiförmig lanzettlich, gegenständig, lange anhaftend
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün, im Herbst gelb

Sonstige

Besonderheiten leuchtend gelbe Blüten
Boden normaler Gartenboden
Duftstärke
Pflanzenbedarf 2,5 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung ungeschnittene Hecke, Zierstrauch, Einzelstellung
Themenwelt Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 7,70 €
  • Topfware2,20 €
  • Wurzelware11,00 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,70 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
18,50 €*
ab 3 Stück
17,90 €*
ab 10 Stück
16,90 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
29,50 €*
ab 3 Stück
27,50 €*
- +
- +
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
2,90 €*
ab 10 Stück
2,50 €*
ab 25 Stück
2,20 €*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
11,00 €*
für 5 Stück
Stückpreis: 2,20 €*
- +
x 5 Stück = 5 Stück
- +
x 5 Stück = 5 Stück
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine fröhliche Begrüßung des Frühlings! Mit ihren knallig gelben Blüten und den etwas später erscheinenden frischgrünen Blättern zaubert das Goldglöckchen / Forsythie den Frühling in den Garten. Mit ihrer weithin strahlenden und enormen Leuchtkraft lässt sie zart duftend die trüben Tage des Winters vergessen. Diesem Leuchten entgeht niemand, es macht Lust auf das Erwachen des Frühlings! Unter dem botanischen Namen Forsythia x intermedia 'Lynwood Gold' wächst ein wunderschöner, mittelhoher Strauch. Mit seinen später bogig überhängenden Trieben setzt er traumhafte blühende Akzente im Garten. Goldglöckchen / Forsythie erreicht eine Höhe von zwei bis drei Meter. Diese verteilen sich auf eine Breite von 100 bis 150 Zentimeter. Jährlich gewinnt der Strauch circa 20 bis 30 Zentimeter hinzu. Für eine blühende Hecke pflanzt der Gärtner zwei Exemplare auf den laufenden Meter. Auf einem normalen Gartenboden wächst dieser schöne, zierende Strauch und erfreut den Gärtner mit seinem herrlichen Anblick. Bevorzugt steht er in der Sonne bis in den Halbschatten. Hier strahlt das Goldglöckchen / Forsythie in der Blütezeit von April bis Mai mit der Sonne um die Wette. Die einfachen goldgelben Blüten sind glockenförmig. Die eiförmig, lanzettlichen sommergrünen Blätter verfärben sich im Herbst gelblich violett. Im späten Herbst fallen sie ab.

Zur Familie der Ölbaumgewächse gehörend, ist das Goldglöckchen / Forsythie ursprünglich in Südosteuropa beheimatet. Bereits seit Jahrzehnten in vielen Gärten geliebt, eignet sich dieser schöne Zierstrauch zur Pflanzung blühender Hecken. Im April / Mai öffnen sich die unzähligen, bis zu vier Zentimeter großen, goldgelben, vierzähligen, glockenartigen Blüten. In dieser Zeit verwandelt sich der Garten in ein Meer aus Blüten. Bereits vor dem Blattaustrieb zeigen sich die Blüten an den Blattachseln der Zweige des Jahres zuvor. Die circa sechs Zentimeter großen, grünen Blätter bilden sich nach der Blüte aus. Die Forsythie zeigt sich außerordentlich schnittverträglich und schnellwüchsig. Allerdings ist ein direkter Rückschnitt nach der Blüte empfehlenswert. So bekommt die Pflanze die Gelegenheit neue Knospen für das folgende Jahr anzulegen. Blütensträucher brauchen gewöhnlich alle drei Jahre einen Rückschnitt. So geraten sie nicht aus der Form und der Gärtner sorgt einer Überalterung der Pflanze vor. Sobald die Blüten zu welken beginnen, ist der richtige Zeitpunkt für einen Auslichtungsschnitt. Als Strauch gepflanzt, verkahlen alte, sperrige, über lange Jahre nicht geschnittene Pflanzen zunehmend im Inneren. Nur noch außen bilden sich Blüten. Die Zweige hängen vielfach stark über und haben eine unästhetische Wirkung. Ein Radikalschnitt bis ins alte Holz schafft hier Abhilfe. Jedoch ist die nächste Blüte erst im übernächsten Jahr erneut zu erwarten.

Forsythien zeigen ein vorwiegend mesotones Wuchsverhalten. Ähnlich den Blut-Johannisbeeren und Weigelien treibt die Forsythie ihre neuen Langtriebe größtenteils aus den mittleren Abschnitten der älteren Äste aus. Besenartige Verzweigungen sind typisch für die älteren Äste in den oberen Abschnitten. Diese lässt in der Blütenfülle nach circa drei Jahren nach. Zudem führt das zunehmende Gewicht zu bogenförmig überhängenden Ästen. Die neuen Langtriebe bilden sich am höchsten Punkt, in der Bogenmitte. Einfach ist die Vermehrung der schnellwüchsigen Forsythia x intermedia 'Lynwood Gold'. Der Gärtner schneidet ein verholztes, circa 20 Zentimeter langes Stück nach der Blüte ab. Vom Laub befreit, senkt er es in den Boden. Bereits im Herbst ist der bewurzelte Jungstrauch umsetzbar.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Goldglöckchen 'Goldrausch'
Goldglöckchen 'Goldrausch'Forsythia 'Goldrausch'
Goldglöckchen / Forsythie 'Spectabilis'
Goldglöckchen / Forsythie 'Spectabilis'Forsythia x intermedia 'Spectabilis'
Goldglöckchen / Forsythia 'Minigold'
Goldglöckchen / Forsythia 'Minigold'Forsythia intermedia 'Minigold'
Goldglöckchen / Forsythie 'Week End' ®
Goldglöckchen / Forsythie 'Week End' ®Forsythia x intermedia 'Week End'
Goldglöckchen 'Maree d'Or'Forsythia intermedia 'Maree d'Or'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

2,5 von 3 -
von den drei Goldglöckchen sind zwei sehr gut angewachsen, die dritte mickert vor sich hin - noch weiß sie nicht was sie will; also warten wir das nächste Jahr ab. In diesem Jahr hat sie zwar Blätter getrieben aber keine Blüten und sie ist im Gegensatz zu ihren "Geschwistern" auch kaum gewachsen.
vom 13. November 2016, aus Potsdam

Kleine Blütenhecke
Alle Pflanzen sind gut angewachsen und haben sich gut entwickelt, der Zuwachs ist erwartungsgemäß im ersten Jahr nicht sehr kräftig. Ich hoffe auf den kommenden Frühling. Wenige Blüten im ersten Jahr. Aber ich bin zufrieden.
vom 7. Oktober 2016, aus Nürnberg

Goldgloeckchen-Forsythie
Gut angewachsen... TOP Qualität Mit Hilfe disem Video habe ich die Forsythien gepflanzt, kann ich nur Empfehlen! https://youtu.be/01DiSMwODnE Alex
vom 5. Juni 2016,

Gesamtbewertung


 (119)
119 Bewertungen
74 Kurzbewertungen
45 Bewertungen mit Bericht

97% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Dieburg

Die Pflanze ist sehr gut angewachsen

Die Pflanze ist sehr gut angewachsen und hat diese Frühjahr auch bereits geblüht - etwas weniger als andere Forsythien, aber dennoch beachtlich.
vom 1. Juni 2016

Calvörde

Sehr gut

Der Strauch wurde mit Blüten geliefert und ist ordentlich angewachsen. In diesem Jahr ist er über und über mit gelben Blüten übersät.
vom 28. März 2016

Hintersee

Alles bestens

Ich war erstaunt, dass sie schon im 1. Jahr geblüht haben. Alles bestens. Natürlich sind sie noch klein und ergeben noch keinen Sichtschutz, aber das wird sich ja mit etwas Glück in den nächsten Jahren noch ändern.
vom 13. November 2015

Braunschweig

Goldglöckchen 'Lynwood Gold'

Gut angewachsen und durch den milden Winter gekommen. Hat bereits im Pflanzjahr aus der Wurzel heraus einen neuen Haupttrieb geschoben. Reiche Blüte am alten Holz und ebenso reicher Blattaustrieb.
vom 3. Mai 2015

Muhr am See

Forsythie

Schnelle und sichere Lieferung, sehr gute Verpackung, gute Wachsergebnisse, ich bin sehr ztufrieden
vom 23. April 2015

Alle 45 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir möchten gerne eine Forsythien-Hecke (ca. 15m) pflanzen. Jetzt sind wir etwas unsicher, welche Forsythien-Hybride für diesen Zweck wohl besser ist: "Lynwood Gold" oder "Spectabilis". Gibt es hier bei einer Pflanze Vorteile (außer der Wuchsgeschwindigkeit) oder sind beide gleich gut geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bergisch Gladbach , 21. November 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beide Pflanzen sind für Ihr Vorhaben bestens geeignet. Sie unterscheiden sich lediglich in der Blüte und Größe. Die 'Spectabilis' wächst von beiden Sorten am höchsten.
1
Antwort
Obwohl es eigentlich schon zu spät war, habe ich vor 4 Wochen meine Forsythie ca. 30 cm über dem Boden abgeschnitten, weil sie von unten her sehr kahl war. Jetzt bekommt sie wieder etliche neue Triebe. Wie lang soll ich die wachsen lassen, und dann schneiden, damit sich die Äste wieder verzweigen, und wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. Mai 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jederzeit können sie von den frischen Trieben die Spitzen herausnehmen. Nur bei trockener und heißer Witterung sollten dies erst in den Abend- oder frühen Morgenstunden machen. Schneiden Sie dann einfach nur 2-5 cm (also die Triebspitzen) ab.
1
Antwort
Eine etwa 5 bis 10 Jahre alte Pflanze (bisher unbeschnitten) muss aus einem Betontrog in eine Wiese
umgesetzt werden. Die Pflanze ist buschig verzweigt,
die Zweige sind bis etwa 2 m hoch. Der Betontrog ist dzt im 1. Stock eines Hauses.
Kann der Wurzelstock auf Grund des Transportes verkleinert werden, bzw. die Zweige in vielleicht 1 m Höhe
abgeschnitten werden - ohne dass die Frühühjahrsblühung der Forsythie darunter leidet? Wie sieht es mit den Blüten im nächsten Frühjahr aus?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wien , 21. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Damit die Pflanze das Umsetzen überlebt und wieder gut anwächst, sollte möglichst bis zum Blattfall im Oktober gewartet werden. Wird dann der Wurzelballen verkleinert, muss auch unbedingt die Triebmasse verkleinert werden. Ich persönlich kann nur dazu raten auf die Blüte im kommenden Jahr zu verzichten und die Forsythie auf 30-40 cm über dem Boden zurückzuschneiden. So wird sie am besten wieder anwachsen und ein Jahr später auch wieder Blüten zeigen.
1
Antwort
Wie und wann muss ich diese Forsythie schneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 30. Juli 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Forsythien werden immer direkt nach der Blüte geschnitten. Nur so können sie Jahr für Jahr trotz Schnitt üppig blühen. Schneidet man jetzt, also zu spät, ist die Forsythie zwar prima in Form gebracht, wird aber im kommenden Jahr kaum oder gar nicht blühen. Wie weit man dann direkt nach der Blüte schneidet ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und ob die Pflanze noch aufgebaut wird, oder nur noch in der Form erhalten bleiben soll. In jedem Fall sollte der Schnitt nicht bis in altes Holz hineinreichen. Nur wenn die Forsythie einmal nach Jahr blühfaul oder zu groß geworden ist, kann man sie direkt nach dem Winter (Februar / März) bis auf den "Stock" herunterschneiden (etwa 40-50 cm über dem Boden) und so neu aufbauen.
1
Antwort
Ist diese Forsythia für Kübel geeignet?
von albirdy0 aus Wülfrath , 18. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Wasser- und Nährstoffversorgung über den Sommer sicherstellen, ist eine Kübelhaltung für die Pflanze kein Problem. Wir empfehlen anfangs einen Kübel mit mindestens 25 l Volumen zu nehmen.
1
Antwort
Meine 20 Jahre alte Forsythie ist blühfaul und von unten verkahlt ( wahrscheinlich durch nicht fachgerechten Schnitt)
lohnt sich hier noch ein radikaler Rückschnitt und wie müsste dieser erfolgen und wann ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In jedem Fall lohnt sich hier der radikale Rückschnitt. Allerdings sollte dieser etwa Ende Februar bis Mitte März erfolgen. Jetzt im April ist es daher leider schon deutlich zu spät, besonders da das Frühjahr (2015) bisher so warm war. Im kommenden Winter kann dann aber problemlos zurück geschnitten oder gesägt werden. Gut 40 cm sollten dann vom Boden aus gesehen stehen bleiben. Mit dem Neuaustrieb im April sollen Sie dann die Forsythie etwas düngen um wieder einen ansprechenden Wuchs zu erzielen. Bereits im darauf folgenden Jahr wird die Lynwood Gold dann wieder reichlich blühen.
1
Antwort
Ich suche eine ungiftige blickdichte Hecke. Da es bei den immergrünen wenige ungiftige gibt bin ich auf die Forsythie gestoßen. Wichtig ist mir eine Höhe von ca. 1,70 (deswegen schied die Alpenjohannisbeere aus), möglichst wenig Schnitt und dass sie blickdicht ist. Liege ich da bei der Pflanze richtig. Wieviele Pflanzen pro Lfm. bräuchte ich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider sind alle Forsythien als gering giftig (bei Verzehr) eingestuft. Diese "Giftstoffe" sind in allen Pflanzenteilen enthalten (Blüten, Früchte, Blätter, Rinde) und können beim Verzehr größerer Mengen zu Erbrechen oder Durchfall führen.
Weigelien sind hier vielleicht besser für Ihren Bedarf geeignet.
In der Regel ist hier eine Pflanze pro laufenden Meter ausreichend um eine dichte Hecke zu bilden.
1
Antwort
Meine Forsythie hat reichlich und lang geblüht. ca. 2 Wochen nach der Blüte waren an mehreren dünnen Zweigen die Blätter braun, und ich habe diese Zweige zurückgeschnitten.
Kann das der Frost gewesen sein? Dann wäre doch der ganze Strauch betroffen gewesen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. Mai 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus schwierig zu beurteilen, Frost betrifft immer zuerst die jüngsten und frischesten Triebe und Blätter. Da aber Wind nicht unerheblich ist, kann so ein Frostschaden auch durchaus einseitig sein. In Frage kommt aber auch ein kleiner Trockenschock.
1
Antwort
Ich habe zwei dieser Forsythien 2012 bei ihnen gekauft und im Frühjahr gepflanzt. Sie sind sehr gut angewachsen, haben 2013 aber nur bodennah vereinzelt ein paar Blüten gehabt. Dieses Jahr blühen sie beide wie verrückt! Ich möchte schon, dass sie ihre mögliche Endhöhe erreichen, da sie auch als Sichtschutz dienen. Sie sollen aber auch weiterhin kräftig blühen. Ab dem wie vielten Standjahr muss ich mit dem Schnitt beginnen und wie muss ich schneiden, dass der Busch trotzdem schön groß wird?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Eggolsheim , 18. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Schneiden müssen Sie gar nicht, sie können die Forsythie einfach wachsen lassen. Da es sich aber um einen früh blühenden Strauch handelt bilden sich die Blütenknospen nur am 2-jährigen Holz, daher sollte ein Schnitt auch immer direkt nach der Blüte erfolgen, wenn überhaupt.
1
Antwort
Ich habe wegen Krankheit meine Forsythia im Frühjahr nicht schneiden können nun kann ich es aber weiß nicht ob ich es noch machen darf.
Was soll ich machen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Achim , 12. Dezember 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn es nicht dringend ist, empfehlen wir den Rückschnitt im Frühjahr, nach der Blüte vorzunehmen, da die Pflanzen immer an den zweijährigen Trieben blühen.
Sie können jedoch die Pflanze auch zur jetzigen Zeit schneiden, müssen aber eventuell auf die Blüte im Frühjahr verzichten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!