ClickCease

Byzantinischer Wollziest

Stachys byzantina

Ursprungsart

 (79)
Vergleichen
Byzantinischer Wollziest - Stachys byzantina Shop-Fotos (8)
Byzantinischer Wollziest - Stachys byzantina Community
Fotos (3)
  • die ganze Pflanze ist filzig bis wollig behaart
  • bildet robuste und große Polster
  • zählt zu den Blattschmuckstauden
  • benötigt einen nährstoffarmen Boden
  • ein durchputzen im Frühjahr genügt als Pflegemaßnahme völlig

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs flächig, teppichartig, kriechend, stark
Wuchsbreite 25 - 30 cm
Wuchshöhe 30 - 40 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettrosa
Blütenform rispenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - August
Duftstärke

Frucht

Frucht Nüsschen
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt breit-lanzettlich, zugespitzt, ganzrandig, filzig, wollig behaart
Blattschmuck
Laub wintergrün
Laubfarbe grauweiß, silbrig

Sonstige

Besonderheiten beliebte Einfassungspflanze
Boden leicht trocken bis frisch, durchlässig, nährstoffarm
Bodendeckend
Jahrgang 1849
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 25 bis 30 cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiflächen, Felssteppen, Steinanlagen, Rabatten, Schnittpflanze, Bienenweide
Themenwelt Hitzeverträgliche Pflanzen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware
    €13.70
  • Topfware
    €4.20
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€13.70*
- +
- +
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€5.10*
ab 3 Stück
€4.40*
ab 6 Stück
€4.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 22 Stunden und 12 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 18. August 2022, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Beinahe eine in Vergessenheit geratene Schönheit feiert gerade ihr Comeback. Bezaubernde Blüten und beeindruckendes Laub sind die primären Merkmale vom Byzantinischen Wollziest mit der botanischen Bezeichnung Stachys byzantina. Bereits im Mittelalter war dieser Schatz als Heilpflanze geschätzt. Die dicht behaarten Blätter gleichen kleinen "Eselsohren", die während der Wachstumsphase noch haariger werden. Die Haare verhindern das Austrocknen der Pflanze, die auf trockenem Boden prächtig gedeiht. In der Natur ist der Wollziest zwischen Felsen zu finden, wo er ideale Bedingungen findet. In unseren Gärten ziert die Staude freie Flächen, die in der Blütezeit, Juli bis August, in besonderer Weise dekorativ erscheinen.

Der entzückende Byzantinischer Wollziest kommt ursprünglich aus dem Osten Asiens und dem Kaukasus. Die graue Farbe der Blätter ist ein herrlicher Kontrast zu der rosa-violetten Blütenpracht. Die eigenwillige Kolorierung der Staude ermöglicht viele extravagante Kombinationen. Der Standort in der prallen Sonne und ein trockener Boden bieten die besten Voraussetzung für einen kräftigen, gesunden Wuchs. Die Pflanze ist nicht anspruchsvoll und begnügt sich mit dem Entfernen von altem Laub im Frühjahr. Dies stärkt sie und verhindert ein Faulen. Hinsichtlich des Bodens bevorzugt die Pflanze einen sandigen, nährstoffarmen Untergrund. Die Höhe von 30 bis zu 40 Zentimetern bietet viele Möglichkeiten der Gestaltung. Als schicker Blickfang in einem Steingarten, in Kombination mit Stammrosen oder im Kübel gepflanzt. Der Stachys byzantina ist eine Augenweide. In einem englischen Garten ist er hervorragend mit Efeu zu platzieren und mit rosa, roten, gelben sowie weißen Stauden, schafft er eine herrlich romantische Atmosphäre. Seine bezaubernde Blütenpracht zieht die Blicke magisch an und betört den Betrachter mit einer Vielfalt von kleinen rosa-violetten Schmuckstücken. Eine verträumte Schönheit, die sich zu Recht in unseren Gärten findet.

Ist der Standort sonnig und der Boden eher karg als nährstoffreich, gedeihen die kleinen Lieblinge gut. Die Staude ist winterhart und robust und kommt während der Sommerzeit mit längerer Trockenheit zurecht. Im Allgemeinen beansprucht die Pflanze keinen besonderen Aufwand in der Pflege, bis auf einen Rückschnitt der Blütenreste im Herbst. Im Frühjahr sind die schlechten Blätter zu entfernen. Mit den ersten Sonnenstrahlen zeigt der bezaubernde Stachys byzantina mit seinen haarigen, grauen Blättern seine ersten Triebe.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (79)
79 Bewertungen 36 Kurzbewertungen 43 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Tonndorf

Blickfang im Staudengarten

Wunderschöne Pflanze mit vielen lila Blüten, die Hummeln besonders mögen. Alle Pflanzen wachsen nach einem Jahr hervorragend auf kargem und trockenem Boden.
vom 21. May 2022

Untermünkheim
besonders hilfreich

Wollziest

Starkwüchsig, schnell eine Fläche zugewachsen. Unkompliziert in der Pflege. Schöne weiche Blätter. Verträgt gut Trockenheit und direkte Sonne.
vom 9. April 2022

Pulheim

Hervorragender Bodenbecker und tolle Bienenweide

Der Wollziest wuchs super schnell an. Die Pflanzen sind sehr gesund und breiteten sich kräftig aus. Obwohl die Pflanzen erst wenige Monate standen, blühten sie sehr, sehr zahlreich und wurden von Hummeln, Bienen und Schmetterlingen umschwirrt. In diesen Frühjahr kann ich sie schon teilen und andere Gartenbereiche mit diesem tollen und super pflegeleichten Bodendecker versorgen.
vom 4. April 2022

Brunsbüttel

Einfach toll!

Habe mir letztes Frühjahr ein "Eselsohr" zugelegt. Schon bei der Ankuft war ich fasziniert von den vielen silbrigen und samtweichen Blättern. Ich habe die da schon sehr kräftige Pflanze an einen sonnigen Standort im Kieselbeet gepflanzt.Sie ist ausgesprochen hitzeverträglich und hat sich über die Sommermonate kräftig ausgelegt und mich mit unzähligen, eher unscheinbaren, Blüten belohnt. Die Stachys byzantina ist eine ausgesprochen pflegeleichte Pflanze, die kaum Aufmerksamkeit verlangt. Freue mich schon auf die neue Gartensaison mit meinem "Eselsohr"
vom 26. March 2022

Niederkrüchten

Kann man ohne Bedenken weiter empfehlen

Ich habe mir im letzten Herbst 8 Pflanzen gekauft. Waren alle in einem Top Zustand.
Direkt eingepflanzt - hervorragend angewachsen und fangen schon an zu wachsen - jetzt Anfang März.
Das Blattwerk ist wunderschön und ein toller Farbklecks - hebt sich von anderen Pflanzen ab. Ich denke die Blüte kann nur gut werden, kann ich aber hier noch nicht bewerten - aber bei solch schönen Pflanzen muss das was werden.

vom 3. March 2022
Alle 43 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Welche Abmessung hat denn der Container und gilt der gleiche Pflanzabstand für diesen wie für den Topf?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kronberg , 26. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich um einen 3 Liter Container (Topf), mit einem Durchmesser von 19 cm. Der Abstand von 25-30 cm wird dennoch zwischen den Pflanzen eingehalten, jedoch reduziert sich die Stückzahl pro qm auf 5-9 Pflanzen.
1
Antwort
Mein Wollziest bekommt nach 3 Jahren braune Blätter teilweise angefressen. Sind Schädlinge bekannt?
von Rosi Gutenbeil aus Petershagen bei Berlin , 24. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beim Wollziest eher nicht. Hier müssten wir uns das Schadbild einmal ansehen, um den Schädling oder den Schaden zu beurteilen. Fraßschäden werden häufig auch mit Rissen im Zellgewebe verwechselt.
1
Antwort
Mein Wollziest blüht nicht. Er steht trocken und vollsonnig.
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aufgrund der Trockenheit und Hitze kann sich Blüte stark nach hinten verschieben. In diesem Jahr kann es vorkommen, dass er erst ab August blühen wird.
1
Antwort
Gibt es Wollziest gelblühend?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist uns nicht bekannt. Es gibt aber weitere Stauden, wie z.B. Helichrysum italicum 'Tall', die ebenfalls ein graues Laub und gelbe Blüten tragen.
1
Antwort
Der Wollziest hat sehr schön und intensiv geblüht. Er hat sich auch gut ausgebreitet und die ursprünglich 4 Pflanzen haben sich auf gut 0,5 x 1 Meter bestens ausgebreitet. Allerdings hat er sich jetzt Mitte Juli ziemlich verausgabt. Die Blattrosetten haben nur noch wenige Blätter. Der Boden um die Pflanzen herum sieht eher nackt aus. Kann ich zu dieser Zeit abstechen, vereinzeln und im Beet neu setzen? Oder muss ich bis zum Frühjahr damit warten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Potsdam , 7. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Momentan ist es zu heiß und die Pflanzen stehen zu sehr im Saft, um sie zu verpflanzen. Ab Ende September/Anfang Oktober können Sie Ihr Vorhaben durchführen. Sie müssen nicht bis zum Frühjahr warten.
1
Antwort
Wächst die Pflanze auch in einem großen Topf auf dem Balkon? Habe leider keinen Garten.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Italien/Mailand , 19. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer guten Wasser- und Nährstoffversorgung ist eine Kübelhaltung kein Problem
1
Antwort
Hallo liebes Gartenteam,
nun habe ich mal eine Frage, da sich diese Pflanzenpracht von Wollziest, von euch Anfang des Jahres gepflanzt und mit Bienen übersät, dieser sich jetzt stark ausbreitet.
Kann man ihn im Frühling irgendwie einkürzen? Also sprich, ihn verkleinern, bevor er wieder so stark austreibt? Möchte diese Pflanze nämlich im Garten behalten.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Pfinztal , 3. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können die Pflanze während der Sommermonate und noch besser, im Frühjahr stark zurück schneiden oder abstechen.

1
Antwort
Wird der Wollziest zurückgeschnitten? Wenn ja, wann ist der beste Zeitpunkt? Was, und wieviel wird geschnitten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. October 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Rückschnitt ist hier in der Regel nicht erforderlich. Wenn Sie schneiden möchten, dann im Frühjahr und nicht zu stark.
1
Antwort
Eignet sich diese Pflanze als Begleitpflanze zu Bodendeckerrosen? Ist sie langlebig und frosthart?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Wollziest ist langlebig und frosthart, aber für die Bodendeckerrosen möchte ich doch Lavendel oder andere Stauden empfehlen.
1
Antwort
Wie lang beträgt die lieferzeit für den Wollziest? und wie groß ist der Topf?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wuppertal , 3. December 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Lieferzeit ist 7-10 Tage, der Topf ist ein 9er (9 cm Vierecktopf).


Produkte vergleichen