Zitronen-Thymian

Thymus x citriodorus

Ursprungsart

 (7)
Vergleichen
Zitronen-Thymian - Thymus x citriodorus Shop-Fotos (10)
Foto hochladen
Zitronen-Thymian - Thymus x citriodorus Video
  • Blätter und Blüten mit Zitronenduft
  • beliebte Würzpflanze, für Kübel geeignet
  • bienenfreundliche Staude
  • bevorzugt karge Böden, Rasenersatz
  • immergrün, schnittverträglich, winterhart

Wuchs

Wuchs kissenartig, horstig
Wuchsbreite 25 - 30 cm
Wuchshöhe 8 - 15 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hellviolett
Blütenform kelchförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Nüsschen, unscheinbar

Blatt

Blatt elliptisch, ganzrandig, duftend, glatt
Herbstfärbung nein
Laub immergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten bienenfreundlich, aromatische Würzpflanze, Rasenersatz, duftende Blätter, winterhart
Boden trocken, durchlässig, geringer Humus- und Nährstoffbedarf
Duftstärke
Jahrgang 1596
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 30 cm Pflanzabstand, 8-10 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Steinanlagen, Felssteppe, Matten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€3.50
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€4.00*
ab 3 Stück
€3.60*
ab 6 Stück
€3.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Zitronen-Thymian ist absolut vielseitig! Als Gewürz- und Kräuterpflanze ist er ein Gewinn für die Küche. Als begehbarer Rasenersatz ist er im Garten ein duftendes Erlebnis für die Sinne. Kissenartig wächst (bot.) Thymus x citriodorus auf eine maximale Höhe von 15 Zentimetern. In einem Steingarten setzt er wundervolle immergrüne Akzente und in einer Kräuterspirale findet er sein ideales Plätzchen. Ein angenehmer zitronenartiger Duft schwebt über diesem Polster. Von Juli bis August gesellen sich hellviolette Blüten hinzu, die in dichten Quirlen mit dem attraktiven Laub um die Wette strahlen. Der Zitronen-Thymian ist eine Kreuzform des Feld-Thymians mit dem Echten Thymian. Mindestens seit dem 16. Jahrhundert findet er sich in mediterranen Regionen als Gewürz-, Kräuter- und Heilpflanze kultiviert. Wie der Echte Thymian, ist Thymus x citriodorus reich an ätherischen Ölen. Dazu gehören 0,5 Prozent Thymol, das den typischen Thymian-Geschmack ausmacht. Hinzu kommen bis zu 60 Prozent des keimtötenden Geraniols und Citral, welches für den zitronenartigen Duft verantwortlich ist. In der Küche ist diese Würzpflanze ein echtes Highlight und zaubert frisches Aroma in unterschiedlichste Gerichte. Die Blätter lassen sich ganzjährig ernten und sind frisch eine fantastische Zutat in mediterranen Speisen. Noch intensiver schmecken die Blätter getrocknet und nehmen einen kräftigen Thymian-Geschmack an.

Als trittfester Rasenersatz entfaltet sich der Zitronen-Thymian zu einem wohlriechenden Teppich im Garten. Er ist außerordentlich robust und eine attraktive Alternative an Orten, an denen gewöhnlicher Rasen schlecht wächst. Selbst wenn er versehentlich dem Rasenmäher zum Opfer fällt, wächst er schnell nach. Pro Quadratmeter pflanzt der Gärtner maximal acht bis zehn Exemplare. So hat jede Pflanze genügend Raum um sich optimal zu entwickeln und zügig entsteht ein dichter Teppich. Das Pflanzloch für Thymus x citriodorus ist idealerweise doppelt so groß wie der bestehende Wurzelballen. Das Erdreich ist für besseres Wurzelwachstum aufzulockern. Der Zitronen-Thymian ist winterhart und verträgt bis zu rund -18 Grad Celsius ohne zusätzlichen Schutz. Nach dem Anpflanzen erhält die Pflanze im ersten Jahr zeitig im Herbst eine Decke aus Reisig um sich vor Frösten zu schützen. Das leckere Würzkraut bevorzugt sonnige Plätze und entfaltet sich im wärmenden Licht der Sonne prächtig. Besonders der Blütenflor fällt hier üppig aus. An den Boden stellt die Staude wenige Ansprüche. Sie toleriert jedes Substrat außer zu feuchte Erde. Staunässe nimmt der Zitronen-Thymian, wie viele mediterrane Pflanzen, übel. Neben einem flächigen Arrangement als Ersatz für Rasen, eignet sich die Staude als Kübelbewohner. Als niedriger Schmuck ziert sie ein Fensterbrett und trägt ihren zitronigen Duft in die dahinterliegenden Räume. Auch auf dem Balkon verwöhnt sie die Nase des Pflanzenfreundes mit ihrem Aroma. Wichtig ist, dass Thymus x citriodorus an diesen Standorten wenigstens fünf Stunden Sonne täglich bekommt. Diese Staude ist ausnehmend pflegeleicht und robust. Ein Rückschnitt ist nicht notwendig, die Ernte ihrer Blätter nimmt diese Thymian-Sorte nicht übel. Stetig entwickeln sich neue elliptische Blätter, die außerordentlich gesund sind. Schädlinge und Pilze zeigen sich nicht an der duftenden Pflanze.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen 4 Kurzbewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Beilstein

Standort verhinderte gute Entwicklung

Zitronenthymian war verdeckt durch andere Pflanzen, auch wohl nicht sonnig genug, Herbstpflanzung nicht optimal, nach einem Jahr wenig gewachsen: mickrig, muss umgepflanzt werden.
vom 30. October 2019

Salzgitter

Feld Thymian

bin sehr zufrieden, abwarten wie der Winter überstanden wurde.
vom 28. March 2018

Mannheim

Super Wuchs

Der Thymian ist wunderbar gewachsen und hatte viele Blüten.
vom 31. March 2016

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Habe sie im September gepflanzt. Sie sind nicht angegangen und sehen aus wie vertrocknet. Hatte schon Fotos geschickt, sollten wieder kommen, sieht aber nicht danach aus. Wie lange kann ich noch hoffen, dass was passiert?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Köln , 2. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen haben den Winter leider nicht so gut überstanden, auch starker Frost mit Wind kann hier für diesen Schaden verantwortlich sein. Da auf den Bildern noch grünes an der Pflanze zu sehen ist, wird diese sich auch wieder erholen. Je nach Witterung sollte bis Ende Mai eine deutliche Besserung eingetreten sein. Thymian ist eigentlich ein Trockenheitsspezialist und benötigt daher eher trockenere und gut drainierte Standorte. Steine auf der Erde sorgen zudem für eine etwas kühlere Erde in der Sommerzeit, was der Thymian sicher danken wird.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen