Purpurblauer Steinsame

Buglossoides purpurocaerulea

Ursprungsart

 (7)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Purpurblauer Steinsame - Buglossoides purpurocaerulea Shop-Fotos (4)
Purpurblauer Steinsame - Buglossoides purpurocaerulea Community
Fotos (1)
  • im Aufblühen purpur, später blau
  • heimische Staude
  • breitet sich teppichartig aus
  • exzellente Bienenstaude
  • 1985 mit ''Sehr Gut'' bewertet

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs bogig, ausladend, breitet sich langsam aus, teppichartig
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 25 - 30 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe im Aufblühen purpur, dann blau
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit April - Juni

Frucht

Frucht Nüsschen

Blatt

Blatt lanzettlich, schmal, ganzrandig & bewimpert
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten verändert die Blütenfarbe
Boden leicht trocken bis frisch, nährstoffreich, kalkreich
Bodendeckend
Duftstärke
Jahrgang 1753 Herkunft: Heimisch, M-Europa, Schweiß, Österreich
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 35 cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gehölzrand, Gehölz, Steingarten, Felssteppe
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€4.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€4.70*
ab 3 Stück
€4.30*
ab 6 Stück
€4.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 19 Stunden und 30 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 27. September 2021, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die eher seltene Pflanze ist eine heimische Pflanze und hier anzutreffen. Der Purpurblaue Steinsame fühlt sich an trockenen, warmen Kalkstandorten äußerst gut gelegen. In Deutschland ist die Staude vor allem in wärmeren Tallagen oder trockenen, warmen Wäldern anzutreffen. Der Buglossoides purpurocaerulea, ebenfalls als Purpurblauer Steinsame bekannt, ist auch unter vielen botanischen Namen bekannt. Die flächig wachsende Purpurblaue Steinsame erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 30 Zentimetern. Die lanzettlichen und schmalen Blätter sitzen direkt am Stängel, sie sind behaart und besitzen einen bewimperten Blattrand. Die Blüten erscheinen beim botanisch genannten Buglossoides purpurocaerulea zwischen den Monaten April bis Juni.

Zuerst sind diese purpur, verändern sodann nach und nach ihre Farbe zu blau. Genau diese Eigenschaft hat dem Purpurblauen Steinsamen seinen Namen eingebracht. Die Blüten haben eine Größe von bis zu einem Zentimeter, jede Blüte hat fünf Blütenblätter, die röhrenförmig in Wickeltrauben angeordnet sind. Aus diesen Blüten entwickeln sich die Samen des Buglossoides purpurocaerulea. Die Blüten des Buglossoides purpurocaerulea sind eine Zierde für jedes Beet und jeden Garten. Die Staude mag gut durchlässigen Boden, der in der warmen Jahreszeit ausreichend Feuchtigkeit hat und nicht zu nass ist. Wohl fühlt sich der Purpurblaue Steinsame unter lichtdurchlässigen Laubbäumen.

Die Pflanze mag die Sonne und halbschattige Plätze. Der Buglossoides purpurocaerulea eignet sich hervorragend für den Gehölzrand. Er ist robust und breitet sich durch die bogigen Absenker flächig aus. Die reizvollen Blüten der Purpurblauen Steinsame ergeben ein schönes Bild. Der Buglossoides purpurocaerulea verträgt Wurzeldruck ohne Schaden zu nehmen. Trockenheit und steinreiche Böden stellen keine Probleme dar. Aus diesem Grund eignet er sich hervorragend für das Unterpflanzen von Gehölzen. Genauso ist er pflanzbar in großen Kübeln. Zuviel Feuchtigkeit mag der Purpurblaue Steinsame nicht. Der Buglossoides purpurocaerulea bleibt in seinem Wuchs klein. Die mehrjährige Staude breitet sich über ihre zahlreichen Seitentriebe schnell aus. Die Stängel wachsen bogig über den Boden. Wo sie die Erde berühren, erfolgt die Wurzelbildung und somit das Vermehren. Für Felsgruppen und Wildpflanzengärten wird der Purpurblaue Steinsamen empfohlen. Diese Pflanze ist sehr ausbreitungsfreudig.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen 4 Kurzbewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
85% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Berlin

Super Pflanze für schlechte Standorte

Ich habe die Pflanzen für trockene, schattige, steinige Stellen mit erheblichem Konkurrenzwuchs ausgesucht und weil sie insektenfreundlich sind. Im ersten Jahr sahen sie kümmerlich aus, aber sie sind alle wiedergekommen und wenn sie etwas Licht haben, blühen sie auch.
Ob sie eines Tages den Boden decken und unerwünschte Pflanzen verdrängen, muss sich noch erweisen.

vom 10. June 2021

Remseck a.N.

Steinsame

Alles ganz wunderbar,gesunde Pflanze bekommen, gut angewachsen nur leider fand das ein Tier ,das unseren Garten besucht hat, sehr schmackhaft .
Leider

vom 23. March 2020

Waltrop

Keine Blüten im Pflanzjahr

Habe die Staude 2019 im Halbschatten gepflanzt. Diesen Sommer haben sich keine Blüten gezeigt. Auch der Zuwachs begann langsam, dann aber doch nachher noch gut. Zu den Blüten und dem Duft kann ich leider noch nicht sagen, da ich keine Blüten hatte. Ich hoffe auf das Jahr 2020, dann kann ich hoffe ich mehr sagen.
Aus zuvor genannten Gründen kann ich nur sehr eingeschränkt empfehlen, sollte aber als Bodendecker gut geeignet sein.

vom 2. December 2019

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe gelesen, dass die Steinsame wirksam gegen Girsch ist. Wie ist die Wirkung? Ist die Pflanze so dicht, dass kein Girsch mehr durchkommt oder hat sie einen Wirkstoff, der den Girsch vertreibt?
Ich habe drei Pflanzen bestellt, für welche Fläche ist dies ausreichend, um den Girsch zu vertreiben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Baldham , 11. April 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze breitet sich langsam aus und sollte s dicht wie möglich (ca. 15-20cm) zusammen gepflanzt werden, möchte man einen weiteren Zuwachs von Giersch verhindern. Dazu muss dieser aber erst einmal aus dem Beet entfernt werden. Mir ist keine Pflanze bekannt, die Giersch wirklich gut vertreibt. Erst einmal muss der Giersch immer vorher entfernt werden. Dann wird neu gepflanzt und während des Wachstums immer wieder von letzten Gierschresten befreit. Sind die Bodendecker ineinander gewachsen, dann bleibt der Giersch meist auch weg.
1
Antwort
Wann sollte man die Steinsame schneiden? Und wie tief?
Die Pflanze verholzt sehr stark.
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. July 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nach der Blüte auf gut 20 cm über dem Boden abschneiden. Dabei aber darauf achten, dass man noch im "grünen" Bereich bleibt und nicht zu tief in den verholzten Bereich schneiden (dann könnten die Stengel nicht mehr austreiben).
1
Antwort
Ist die Steinsame geeignet eine große Fichte zu unterpflanzen? Der Standort ist trocken und halbschattig.
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. January 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Tatsächlich kann die Steinsame auf einem trockenen und schattigen Standort gut wachsen. Die Steinsame bevorzugt jedoch den kalkreichen Boden, was unter Fichten recht selten vorkommt und dementsprechend nachgereichert werden muss.
Weitere Empfehlungen sind zum Beispiel: Waldsteinia geoides, Pachysandra terminalis, Tellima grandiflora oder Vinca minor.
1
Antwort
Sollte man der Pflanzerde Kalk beimischen, da der Steinsame als eine kalkliebende Pflanze beschrieben wird?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Werder (Havel) , 30. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das liegt am vorhandenen pH-Wert. Mit Kalk erhöhen Sie den pH - Wert und somit wird dieser nur beigefügt, wenn er auch benötigt wird. Ist Ihr Boden also eher sauer, können Sie Kalk mit beifügen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen