Zwerg-Fächerblattbaum 'Tit'

Ginkgo biloba 'Tit'

Sorte
Vergleichen
Zwerg-Fächerblattbaum 'Tit' - Ginkgo biloba 'Tit' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • Zwergform des Ginkgos
  • robust und winterhart
  • tolle Herbstfärbung der Fächerblätter
  • pflegeleicht, für Krankheiten unanfällig

Wuchs

Wuchs kompakt, aufrecht
Wuchsbreite 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 500 cm

Blatt

Blatt fächerförmig
Blattschmuck
Herbstfarbe gelb
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe sommergrün

Sonstige

Besonderheiten Fächerblätter, im Herbst leuchtend gelb, attraktive und seltene Rindenauswüchse, winterhart
Boden tiefgründig, nährstoffreich, locker
Bodendeckend nein
Heimisch nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ziergehölz, Einzelstellung, Kübel
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Zwerg-Fächerblattbaum 'Tit' ist ein kleiner Vertreter der Ginkgobäume. Er steht seinen größeren Verwandten in Optik und Ausstrahlung in nichts nach! Ursprünglich stammt der (bot.) Ginkgo biloba 'Tit' aus Japan. Seinen Namen Fächerblattbaum trägt er aufgrund seiner fächerförmigen Blätter, welche er aus Knospen bildet, die direkt am Stamm der Pflanze sitzen. Bekannt ist der Baum unter unzähligen weiteren Namen wie Zwerg-Gingkobaum, Entenfußbaum oder Elefantenohrbaum. Auch als Goethebaum, Tempelbaum, Silberaprikose, Mädchenhaarbaum sowie Großvater-Enkel-Baum ist er Gärtnern geläufig. Diese Sorte wächst auf 200 bis maximal 500 cm heran.

Seine kompakte Form und sein langsamer Wuchs machen diesem Zwerg-Ginkgo zu einer attraktiven Wahl für kleine Gärten und für Kübel. So kultiviert, zaubert der kleine Baum asiatisches Flair auch auf Terrassen und direkt vor den Hauseingang. Als dekorative Solitärpflanze ist der Ginkgo biloba 'Tit' auch für Wintergärten empfehlen, zumal er nur langsam wächst und ein Umtopfen seltener notwendig ist. In einem Vorgarten ist der Zwerg-Fächerblattbaum 'Tit' ein fantastischer Blickfang, der wenig Raum greift. Natürlich eignet er sich hervorragend für einen Japanischen Garten und wirkt im Arrangement mit weiteren exotischen Pflanzen wie ein Gruß aus Fernost. Schon während des Sommers sind seine schönen Blätter eine Attraktion. Doch im Herbst entfalten sie ihre wahre Pracht! Das Laub färbt sich leuchtend gelb und trifft das Sonnenlicht darauf, erstrahlt eine goldene Aura in seinem Umfeld. Niemand kann sich diesem Schauspiel entziehen. Die formschönen Blätter sind in ihrer herbstlichen Farbe eine hübsche Dekoration und zieren Gestecke und Kränze.

Der Ginkgo biloba 'Tit' ist als Solitärpflanze ein Traum in jedem kleinen Garten. Auf weitläufigen Arealen gesellt er sich gerne zu anderen Pflanzen. Eine Gruppe mit verschiedenen Laubbäumen oder eine Kombination mit Nadelbäumen ist denkbar. Auch niedrigere Sträucher oder Gräser mit filigranen Halmen bilden gemeinsam mit dem Zwerg-Fächerblattbaum 'Tit' ein gelungenes Ensemble. Besonders wohl fühlt sich der zwergige Ginkgo an einem sonnigen Standort, gedeiht aber auch bei Halbschatten ohne Probleme. Gegen Schädlinge ist der Fächerblattbaum ebenso wie gegen Pflanzenkrankheiten unempfindlich. Er ist winterhart und verträgt sehr gut Frost. Sehr junge Pflanzen schützt der Gärtner jedoch in den ersten Standjahren im Garten vor Kahlfrösten und extremer Kälte. Ein tiefgründiger und lockerer Boden hilft dem Gehölz, seine Wurzeln gut auszubreiten und ideal einzuwurzeln. Eine nährstoffreiche Erde dankt der kleine Baum mit einem guten Wachstum. Frisch eingepflanzte Ginkgos erhalten in den ersten Wochen regelmäßig Wasser. Ältere Pflanzen dieser Art erreichen mit ihren Pfahlwurzeln ausreichend Feuchtigkeit im Boden. Lediglich während anhaltender Trockenperioden sind sie auf die Hilfe des Gärtners angewiesen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich die Pflanze, gepflanzt als 2m hoher Heister, aufasten? Wie groß soll der Anstand zum Gehweg sein?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bremen , 8. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zum Gehweg empfehlen wir einen Abstand von 100-150 cm zu lassen. Desweiteren können Sie die Pflanze nach der Gelbfärbung der Blätter, in den Seitenästen schneiden, bzw. aufasten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen