Zierartischocke

Cynara cardunculus subsp. flavescens

Sorte

 (2)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Foto hochladen
  • vollsonnige Lagen bevorzugt
  • essbare Pflanzenteile
  • charakteristische Blütenstände
  • einjährige Pflanze
  • dunkelbraune Samenstände

Wuchs

Wuchs aufrechte Stängel
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blütenfarbe blau-violett
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht dunkelbraune Samenstände

Blatt

Herbstfärbung nein
Laub wintergrün
Laubfarbe grün, im Winter silbrig-filzig

Sonstige

Besonderheiten dekorativ, kurzlebig
Boden humos, Kalkschotterböden, feinerdig, gut durchlässig
Standort Sonne
Verwendung Bauern- Klostergärten, mediterrane Gärten, Freiflächen
  • Topfware
    €8.30
Topfware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€9.50*
ab 3 Stück
€8.40*
ab 6 Stück
€8.30*
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 6 Stunden und 49 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Zierartischocke ist eine beliebte Zierpflanze für Freiflächen. Sie entwickelt spitze Hüllblätter, die einen gelben Rand haben und mit kräftigen Stacheln versehen sind. Hauptsächlich ist (bot.) Cynara cardunculus subsp. flavescens im westlichen Mittelmeerraum verbreitet. Dort ist die Pflanze eine ausdauernde Staude. In unseren klimatischen Zonen ist die Zierartischocke einjährig. Im ersten Sommer bildet sich die kräftige Blattrosette der Zierartischocke. Im folgenden Jahr entwickelt sich die Sprossachse mit ihren charakteristischen Blütenständen. In der Folge stirbt die Pflanze ab. Cynara cardunculus subsp. flavescens ist eine Unterart von Cynara cardunculus und zählt zur Familie der Korbblütler (bot. Asteraceae). Die Gemüse-Artischocke und die Cardy sind die zwei bekannten Kulturformen der Art. Bei der Gemüse-Artischocke (Cynara scolymus oder Cynara cardunculus f. scolymus) stehen die jungen Blütenstände bei der Verwendung im Vordergrund. Cynara cardunculus subsp. flavescens ist für ihre im Hochsommer gebleichten Blattrippen beliebt, die sich sowohl im Sommer als auch im Frühling zum Austrieb ernten lassen. Die Pflanze bildet lange Pfahlwurzeln aus. Auch diese Wurzeln gelten als genießbar.

Die Zierartischocke ist eine Pflanze, die durch ihren hohen Wuchs auffällt. Rund 150 bis 200 Zentimeter erreicht sie in der Höhe. Das Blattwerk der Pflanze ist auffallend groß. In ihrem ersten Sommer nach der Aussaat bildet sich eine Halbrosette, die in milden Regionen wintergrün ist. In Lagen mit milden Temperaturen bleiben die behaarten, silbrig-filzigen Blätter auch durch den Winter hindurch an der Pflanze. In der Zeit von Juli bis August im darauffolgenden Jahr erscheinen die blau-violetten Blütenköpfe. Sie stehen an bis zu 200 Zentimeter langen Stängeln, die eine dichte Beblätterung aufweisen. Nach der Blüte entwickeln sich dunkelbraune Samenstände. Diese zeigen bis weit in den Frühling eine außerordentlich stabile Struktur und haben einen zieren Wert. Sobald sich der Samenstand im Frühling auflöst, zeigen sich die Pappusfrüchte. Diese sind strohig und weiß und locken Meisen und Distelfinken an. Die Vögel erfreuen sich an den für sie sehr nahrhaften und schmackhaften Samen und bereiten den noch vorhandenen Samenständen ein zügiges Ende. Die Zierartischocke besiedelt in ihrem natürlichen Raum am liebsten Staudenflure oder auch urbane Brachflächen und Böschungen. Die Pflanze bevorzugt nahrhafte, trockene bis mäßig trockene sowie humus- feinerdereiche Kalkschotterböden. Der ideale Standort ist zudem gerne vollsonnig. Der Pflegeaufwand beim Kultivieren dieser Pflanze ergibt sich mehr aus der Kurzlebigkeit als aus anderen Ansprüchen. Allerdings ist dieser Mehraufwand durchaus gerechtfertigt, da durch die außergewöhnlichen Blütenstände und das im Winter silbrige Laub ein optisch unvergleichlich hoher Wert besteht. Häufig ist die Zierartischocke in gärtnerisch intensiv betreuten Anlagen zu finden. Dazu zählen Bauerngärten oder Klostergärten. Allerdings ist sie auch eine beliebte Pflanze für mediterran angelegte Gärten.

mehr lesen

Ratgeber

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Gesamtbewertungen (davon 2 mit Bericht)
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Rheinbach

Cynara cardunculus subsp. flavescens

Postleitzahl 53359
Winterschutz und den ersten Jahren erforderlich.
Wühlmausschutz erforderlich.
Sehr klimaabhängiger Wuchs. Wenig feucht, sehr sonnig und warm, feuchter Wurzelbereich dann kommt sie zur Blüte.

vom 24. March 2024

Weißenborn

Artischocke

Super Pflanzen kann man nur empfehlen, sie kommen gerade aus dem Winterschlaf.
vom 6. March 2024

Fragen zu dieser Pflanze

Produkte vergleichen