Winteraster 'Julia'

Chrysanthemum x hortorum 'Julia'

Sorte

 (2)
Vergleichen
Winteraster 'Julia' - Chrysanthemum x hortorum 'Julia' Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • weiße, gefüllte Blüten, gelbe Mitte
  • späte Blütezeit bis Oktober
  • zum Schnitt und für Kübel geeignet
  • buschiger Wuchs, langlebig, winterhart

Wuchs

Wuchs aufrecht, horstig, buschartig
Wuchsbreite 40 - 50 cm
Wuchshöhe 30 - 40 cm

Blüte

Blüte gefüllt
Blütenfarbe weiß, gelbe Blütenmitte
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit September - Oktober

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- und Samenbildung

Blatt

Blatt oval, Blattrand gekerbt, rau, duftend
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten ausdauernd, winterhart, pflegeleicht, Herbstblüte
Boden frisch, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Jahrgang 1986 Züchter: Klose (D)
Pflanzenbedarf 45 cm Pflanzabstand, 4-6 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Gartenstaude, Schnittblume, Bauerngartenstaude
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Winterrabatt für Sie: Auf alle Bestellungen, die bis einschließlich 02. Februar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: EAAA-H3PH-FUY2-58Z3
  • Topfware€4.20
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€4.80*
ab 3 Stück
€4.40*
ab 6 Stück
€4.20*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Winteraster 'Julia' bringt mit der harmonischen Farbgebung ihrer Blüten eine schöne Atmosphäre in den Herbstgarten. Einmal aufgeblüht, bezaubert die Staude mit weißen Blütenblättern, die rosa überhaucht sind. Besonders attraktiv ist die gelbe Blütenmitte, die sich kontrastreich abzeichnet. Mit diesem Blütenschmuck ist (bot.) Chrysanthemum x hortorum 'Julia' während der späten Blütezeit von September bis Oktober ein Blickfang. Sie ist nicht nur im Beet attraktiv, ihre Blütenstängel machen in der Vase eine gute Figur und sind ein fantastischer Schmuck in den eigenen vier Wänden. Die Winteraster 'Julia' ist eine Herbstpflanze, die in keinem Garten fehlen darf. Im Kübel setzt sie sich auf Terrassen oder dem Balkon in Szene.

Aufgrund ihrer einfachen Pflege, ist die Winteraster 'Julia' für alle geeignet, die bisher wenig gärtnerische Erfahrungen sammeln konnten. Diese Sorte ist anspruchslos und fühlt sich in jedem normalen und durchlässigen Substrat wohl. Als Standort für die Winteraster 'Julia' eignet sich ein Platz an der Sonne. Hier entfaltet sich die weiße Blüte der Pflanze ideal. Pflanzt der Gärtner Chrysanthemum x hortorum 'Julia' im Frühjahr, hat sie genügend Zeit um sich bis zum Herbst gut am Standort zu etablieren und ihre Blütenpracht zu zeigen. Ein Rückschnitt verblühter Stängel fördert das Ausbilden weiterer Blüten und macht die Winteraster 'Julia' zum wahren Dauerblüher. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 40 cm ist sie ein toller Blickfang im vorderen bis mittleren Bereich eines Staudenbeets. Ebenso auf Freiflächen entfaltet Chrysanthemum x hortorum 'Julia' ihren Charme. Dann kommt sie am besten in einer Gruppe mehrerer Exemplare der Sorte zur Geltung. Bei einem Pflanzabstand von circa 45 cm passen bis zu sechs Pflanzen auf einen Quadratmeter.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen 1 Kurzbewertung 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Leipzig

Winteraster "Julia"

Die Winteraster ist zuverlässig angewachsen und blühte reich im ersten Herbst. Wie sie den langen Winter und die Kahlfröste im Februar überstanden hat, weiß ich noch nicht. Ich habe ihr sicherheitshalber ein wenig Winterschutz gegeben.
vom 21. March 2018

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe bereits einige Winterastern dieser Sorte vor meine drei Clematis gesetzt. Bisher habe ich einen recht großen Abstand zwischen den Winterastern und den Clematis gelassen, aufgrund eventueller Konkurrenz. Ist das überhaupt notwendig? Könnte ich vielleicht sogar zwischen die Clematis Winterastern setzen, um die nackte Erde zu bedecken?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neckartailfingen , 30. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Unbedingt, da die nackte Erde bei den Clematis gewollt bedeckt werden soll. Clematis bilden nämlich oberflächennahe Wurzeln aus und sobald sie mit dem Sonnenlicht in Berührung kommen, können diese verbrennen. Sie können somit das Beet auffüllen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen