Winteraster 'Brockenfeuer'

Chrysanthemum x hortorum 'Brockenfeuer'

Sorte

 (4)
Vergleichen
Winteraster 'Brockenfeuer' - Chrysanthemum x hortorum 'Brockenfeuer' Shop-Fotos (8)
Foto hochladen
Winteraster 'Brockenfeuer' - Chrysanthemum x hortorum 'Brockenfeuer' Video
  • blüht bis zum ersten Frost
  • feurig rote, halbgefüllte Blüten
  • sehr langlebig
  • wird mit den Jahren immer imposanter

Wuchs

Wuchs aufrechte Stängel, buschig wachsend
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 50 - 70 cm

Blüte

Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe dunkel-rot, Blütenmitte gelb
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit September - November

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- und Samenbildung

Blatt

Blatt oval, Blattrand gekerbt, matt, duftend
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten Große, dunkelrote Blüten; winterhart
Boden frisch, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 40cm Pflanzabstand, 6 bis 8 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Beet, Staudenbeet, Schnittblume
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€4.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€4.80*
ab 3 Stück
€4.40*
ab 6 Stück
€4.20*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein echter Hingucker in jedem Garten ist die Winteraster 'Brockenfeuer'. Als recht junge und neue Winteraster, ist sie noch recht unbekannt. Jedoch erregt sie mit ihrer feurig-roten Farbe großes Aufsehen. Die dichten, halbgefüllten Blütendolden strahlen schon von weitem, gerade in der dunklen Herbstzeit. Sie macht ihrem Namen alle Ehre. Wie ein kleines Brockenfeuer, wächst diese Winteraster buschig und kompakt bis zu einer Höhe von 70 cm. Dabei benötigt sie ein sonniges Plätzchen, mit voller Sonne mehr als die Hälfte des Tages. Kurze schattige Phasen verträgt sie aber ganz gut.

Sie kann als große Staude zu mehreren vergesellschaftet werden, optimal ist eine Gruppe von 3 bis 5 Stauden. Ein großes Beet mit der Winteraster wirkt leidenschaftlich und wie ein schöner roter Teppich. Ein buchstäbliches Feuerwerk in Rot, dass in den Monaten September bis November jedes Beet oder Kübel in sattem Dunkelrot erstrahlen lässt, zaubert die botanisch genannte Chrysanthemum x hortorum 'Brockenfeuer'. Doch sollten verblühte Blüten und Stängel zeitnah zurückgeschnitten werden, um die Blütezeit zu verlängern. Die sommergrünen bis graugrünen Blätter bilden einen frischen Kontrast zur tiefroten Färbung der Blüten. Die große Blütenpracht verströmt einen leicht herben Duft, typisch für Winterastern.

Die Winteraster 'Brockenfeuer' sollte nie geteilt werden, damit sie über die Jahre ihre volle Pracht entfalten kann. So können sie sogar bis zu 10 Jahre am gleichen Standort verweilen. Auf nährstoffreichen, frischem Boden gedeiht sie besonders gut, wobei sie keine Staunässe verträgt. Bei großer Trockenheit muss sie gegossen werden. Dies dann am Besten in den Morgen- oder Abendstunden passieren. Jährlich ist eine Düngung ratsam, damit kann die Blühfreudigkeit und der Blütenwuchs der Pflanze unterstützt werden. So kann sich diese wunderschöne Winteraster zu ihrem vollen Feuerwerk entfalten und ein persönliches 'Brockenfeuer' werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 1 Kurzbewertung 3 Bewertungen mit Bericht
75% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Gelsenkirchen

Brockenfeuer

Die uns gelieferte Winteraster "Brockenfeuer" wird in der Farbe weder Ihrer Beschreibung noch ihren Bildern gerecht. Die Farbe war nicht dunkel-rot (feurig rot) bzw. wie auf dem Bild ein warmes dunkel-rot, sondern eher pinkfarben, eine Farbe, die unserer Vorsellung und unserem Geschmack überhaupt nicht entspricht. Im Gegensatz dazu war der "Kleine Bernstein", den wir gleichzeitig bekommen haben, genau wie beschrieben.
Produkt weiterempfehlen: Geschmacksache.

Mit separater E-Mail sende ich Ihnen ein Foto dieser Aster zu.

vom 21. May 2018


sehr gut

sehr schöne Staude, jederzeit wieder
vom 6. October 2014

Schwedelbach

leider geht kaputt

habe schon zwei mal mit der Pflanze versucht und sie kommt im Frühjahr nicht wieder raus:(((
vom 2. October 2014

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muß die trockene Staude im Frühjahr heruntergeschnitten werden?
von Martin Klesse aus Horn-Bad Meinberg , 25. February 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
So ist es. Schneiden Sie die Pflanze etwa eine Hand breit über dem Boden, mit einer Rosenschere ab.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen