Wildpflaume

Prunus cerasifera

Foto hochladen
  • baumartiger Strauch oder Kleinbaum
  • frühe Blüte im März/April
  • gelbe bis kirschrote Früchte
  • robust und anspruchdlos
  • sehr winterhart

Wuchs

Wuchs sparrig, dichtbuschig
Wuchsbreite 400 - 600 cm
Wuchshöhe 500 - 800 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit Ende März - Anfang April

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt elliptisch bis eiförmig, 5 bis 7 cm lang
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün bis frischgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr frosthart, windfest, stadtklimafest
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Gruppen, Gehölzrandgestaltung, Begrünung, Vogelschutz- und Windschutzgehöz
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Üppiger Frühblüher mit rasantem Wuchs! Zusammen mit der warmen Märzsonne erfreut die Wildpflaume mit zahlreichen weißen Blüten. Die (bot.) Prunus cerasifera zählt zu den Wildobstarten, die zur Sommerzeit einen reichen Fruchtertrag liefern, sie ist ein Kleinbaum mit unregelmäßiger, später ausgebreiteter Krone und dichtbuschiger Verzweigung und kann eine Höhe von bis zu 8 Metern und eine Breite von bis zu 6 Metern erreichen. Die Pflanze stammt aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae) und trägt auch die Namen Kirschpflaume, Blutpflaume, Mirabelle, Myrobalane oder Türkenkirsche. Die Pfälzer nennen die wilde Pflaume Därgelkersch, im sächsischen Raum heißt sie Sterninkel, in Bayern und Österreich Kriachlbaum oder Kringelbaum.

Der Strauch bevorzugt sonnige Lagen auf normalem, tiefgründigem Boden. Jungpflanzen möchten reichlich Wasser ohne Staunässe, später braucht der Strauch nur in Trockenperioden Wassergaben. Die (bot.) Prunus cerasifera gilt als pflegeleicht und kann bei genügend Platz im Garten eine Höhe von sechs bis acht Metern erreichen. Durch das starke Wachstum bietet sich die Pflanze für Sichtschutzhecken oder als Windschutz an. Die mehrstämmige Krone lässt sich durch regelmäßigen Schnitt gut in Form halten. Der Rück- oder Erziehungsschnitt erfolgt nach der Blüte. Das Auslichten zu dieser Zeit fördert den Fruchtertrag, da mehr Sonne zu den Zweigen und Früchten gelangt. Die frostbeständige Wildpflaume benötigt in der kalten Jahreszeit keine besonderen Maßnahmen. Das fruchtbringende Gehölz zeigt sich über das Gartenjahr im grünen Laubkleid. Die elliptischen bis eiförmigen Blätter der Wildpflaume weisen eine feine Kerbung auf. Sie werden drei bis sieben Zentimeter lang sowie bis zu vier Zentimeter breit. An der Oberseite glänzt das Blattwerk dunkelgrün, die Unterseite zeigt sich mattgrün und heller. Im Herbst färbt sich das Laub gelb und fällt zur Winterzeit ab. Damit bringt die (bot.) Prunus cerasifera interessante Farbtupfer in den Garten, beginnend mit der reichen Blüte im März und April. Die zarten, weißen Blüten mit rosa Anklängen haben einen Durchmesser von zwei bis drei Zentimetern. Viele Insekten fliegen diese leckere Nahrungsquelle an. Ab Juli ist für die kugeligen, süßsauren Früchte mit zwei bis drei Zentimeter Durchmesser Erntezeit. Die Farben variieren von gelb bis kirschrot. Reifen die Früchte aus, werden sie weicher und schmecken aromatisch süß.

Menschen schätzen die Wildpflaume seit Tausenden Jahren als Kulturpflanze. Bereits das keltische Volk kannte den gut wachsenden Baumstrauch mit den genießbaren Früchten. Ursprungsheimat der Pflanze sind der Balkan und Klein- bis Mittelasien. In Georgien entsteht aus reifen und unreifen Früchten der wilden Pflaume sowie verschiedenen Gewürzen Tqemali, eine scharf-saure Sauce. Interessant sind die Früchte der Prunus cerasifera für Freunde selbst gekochter Marmeladen. Feine süß-saure Zubereitungen mehren den Vorrat für die Winterzeit. Natürlich lassen sich die Früchte auch frisch vernaschen. Ob als Obstlieferant oder grüner Blickfang, die vielseitige Wildpflaume ist für Garten und Natur eine Bereicherung, die ohne Aufwand hervorragend gedeiht.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!