Weißgrüne Glanzmispel 'Pink Marble' ®

Photinia fraseri 'Pink Marble' ®


 (16)
<c:out value='Weißgrüne Glanzmispel 'Pink Marble' ® - Photinia fraseri 'Pink Marble' ®'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs breitbuschig, aufrecht
Wuchshöhe 300 - 400 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt glänzend, lanzenförmig
Blattschmuck
Laub immergrün
Laubfarbe 3-farbig, pink-weiß-grün

Sonstige

Besonderheiten auffälliges Farbenspiel der Blätter
Boden leicht saurer Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Hecken, Sichtschutz, Vogelnährgehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 12,90 €
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März
12,90 €*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
14,90 €*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
19,90 €*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
27,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine übers Jahr gleichbleibende Farbe Ihrer Gartenbewohner ist Ihnen zu langweilig? Dann bringen Sie mit der Glanzmispel 'Pink Marble' ® Abwechslung ins heimische Grün!

Die Blätter der jungen Pflanze sind pink gefärbt und weisen dunkelrote Flecken auf. Im Verlauf des Jahres wechselt die Farbe in ein unauffälligeres Grün, das aber mit weißen Rändern und pinken Flecken Akzente setzt. Im Sommer schließlich zeigen sich die oberen Blätter bronzeartig mit rosa Umrandung.

Halbschatten wird von dieser Glanzmispel gut vertragen, ein vollsonniger Standort begünstigt allerdings das Wachstum. Der Boden sollte durchlässig und leicht sauer sein.

Im Herbst kommen kleine, apfelähnliche Früchte zum Vorschein, die bei Vögeln sehr beliebt sind.

Für Hecken und als Sichtschutz ist 'Pink Marble' ® bestens geeignet. Im Winter übersteht sie Temperaturen bis - 18°C problemlos, wird es kälter, sollte diese wertvolle Pflanze entsprechend geschützt werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Glanzmispel 'Red Robin' / Rote Glanzmispel
Glanzmispel 'Red Robin' / Rote GlanzmispelPhotinia fraseri 'Red Robin'
Scharlach Glanzblattmispel
Scharlach GlanzblattmispelPhotinia villosa
Funkenblatt
FunkenblattStranvaesia davidiana / Photinia davidiana

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Glanzmispel
Toller Stauch mit grüne/rot/weißen Blättern. Eine Augenweide für uns und unsere Gartennachbarn. Schon im 1. Jahr 15 cm gewachsen. Pflegeleicht. Toller Versand von Horstmann mit viel Pappe und Stroh! Die Firma werden wir weiterempfehlen!
vom 10. Juni 2016,

Nicht für uns
Die Pflanze ist noch nichts für unseren frisch angelegten Garten. Vorallem scheinen die Blätter gut zu schmecken
vom 18. Mai 2016,

Weissgruene-Glanzmispel-Pink-Marble
Den zweiten Winter hat sie problemlos überstanden. Im Pflanzjahr (August) und im darauffolgenden Jahr ist die Pflanze stark und sehr schön buschig gewachsen. Sie steht an einem Standort, der im Winter vollschattig und im Sommer halbschattig ist. Die Blattfärbung ist wunderschön. Wir haben sie in Pflanzerde gesetzt. Ansonsten ist der Boden eher lehmig. Diesen tollen, Wintergrünen Busch können wir nur empfehlen.
vom 28. April 2016,

Gesamtbewertung


 (16)
16 Bewertungen
6 Kurzbewertungen
10 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Egelsbach

sehr schöne Pflanze

Jetzt 1 Jahr alt und sehr gut über den Winter gekommen. Auch in der etwas farblosen Winterzeit, eine Bereicherung für jeden Garten durch die immergrünen Blätter mit der schönen roten Schattierung.
vom 12. März 2016

Kamen

Wunderschön und ein Blickfang.

Es gibt nichts zu meckern, wächst großartig und sieht toll aus!
vom 22. August 2014

Braunschweig

Ein echter Hingucker.

Schon im ersten Jahr zeigt sie ein gutes Wachstum. Ich bin begeistert von der Farbenvielfalt der Pflanze. Ein echter Hingucker.
vom 15. Juni 2014

Wehrheim

Wunderschöne, große Pflanze

Noch haben wir das Prunk-Stück neu, können also über Anwuchs und Winterhärte nichts sagen, jedoch sieht sie wunderschön aus. Sie kam hier sehr gut verpackt an und wir waren erstaunt über die Größe und Fülle. Wirklich ein Blickfang!

Nun muss sie "nur" noch den Winter im Taunus überleben ;-)

vom 16. Oktober 2013

Lemwerder

Glanzmispel

Die Glanzmispel braucht zumindest im 1. Jahr reichlich Wasser. Den 1. Winter hat sie mit einigen Eibenzweigen als Schutz bei uns in Nord-Westdeutschland gut überstanden.
vom 16. April 2013

Alle 10 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Im 2. Jahr hat meine Photinia Pink Marble Austriebe ohne Blattfärbung bekommen; diese sehen aus wie PH. Red Robin. Müssen sie komplett entfernt werden ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bremen , 14. Juni 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Austrieb ist tatsächlich wie bei Red Robin erst einmal rot. Später nimmt das Blatt dann seine typische Färbung an. Sie sollten die frischen Triebe also stehen lassen.
1
Antwort
Wenn ich diese Pflanze in der Form "Stämmchen" beziehen würde: mit welcher Gesamthöhe und - breite hätte ich in 5 bzw. 10 Jahren zu rechnen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist Standortbedingt. Je nachdem wie gut die Pflanze versorgt wird (Nährstoffe, Wasser usw.) hat sie einen Zuwachs von 20-50 cm. In 5 Jahren kann sie einen Durchmesser von 1,5-2 Meter und eine Höhe von etwa 2,5 Meter haben.
Da die Pflanze regelmäßig geschnitten werden muss, da somit eine bessere Verzweigung gefördert wird, liegt in 10 Jahren der Kronendurchmesser vermutlich bei 2,5-3 Meter/ Höhe 3,5 Meter.
1
Antwort
Die Pink Marble habe ich letztes Jahr bei ihnen gekauft, und sie hat schon anfang März neue rote Triebe bekommen. Jetzt im April sind leider alle Blätter (außer die neuen Triebe) abgefallen. Sieht sehr kahl aus. Ich habe nun von oben die alte Erde entfernt und neue Erde mit Dünger (Baum-, Strauch- und Heckendünger) zugefügt. Meine Fragen: Warum hat die Pink Marble alle alten Blätter verloren? Was könnte ich falsch gemacht haben? Muß ich ihn dieses Jahr noch einmal düngen? Bekommt er an den kahlen Stellen von innen heraus, wieder neue Triebe?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alte Blätter werden abgeworfen, wenn sie mittlerweile zu schattig stehen und daher von der Pflanze nicht mehr wirklich benötigt werden oder, wenn der Winter oder das Frühjahr sehr sonnig war und das alte Laub somit etwas ausgetrocknet ist. Es wird dann meist mit dem Neuaustrieb abgeworfen und so durch frisches Laub ersetzt. Ist es im Inneren hell genug, dann bildet sich hier auch neues Laub. Grundsätzlich wachsen die Pflanzen aber mehr zum Licht und bilden daher hauptsächlich im oberen Bereich der Pflanze neues Laub aus. Nur durch Schnitt bleibt es auch im unteren Bereich noch hell genug, so dass sich auch hier noch neue Blätter bilden. Kürzen Sie daher möglich die frischen Austriebe etwas ein, um so eine bessere Verzweigung zu erreichen.
1
Antwort
Die Pink Marble habe ich letztes Jahr bei ihnen gekauft, und sie hat nun schon anfang März neue rote Triebe bekommen. Soll ich die Pflanze trotzdem noch zurück schneiden? Wenn ja wie viel Rückschnitt ist nötig?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Rückschnitt ist jetzt noch möglich, aufgrund der milden Temperaturen bei Ihnen (sonst wäre die Pink Marble noch nicht soweit), sollte dann aber in den nächsten Tage geschnitten werden, sofern dies erforderlich ist. Denn ist der Aufbau der Pflanze schön buschig und gleichmäßig, ist ein Schnitt nicht unbedingt erforderlich, zumal ein Formschnitt ganzjährig durchgeführt werden kann. Nur wenn Sie mit dem Aufbau der Pflanze für Ihre Zwecke noch nicht zufrieden sind, sollte noch einmal ein kräftiger Rückschnitt (etwa um die Hälfte) erfolgen. Ansonsten ist es ausreichend nur die Spitzen der frischen Trieb herauszunehmen wenn diese10-15 cm lang sind. So bilden sie hier eine neue Verzweigung und wieder frische Triebe.
1
Antwort
Welcher Dünger wird für die Glanzmispel Pink Marble verwendet? Und darf ich jetzt im September noch düngen, da sie etwas mitgenommen aussieht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ab August sollte im Garten nicht mehr gedüngt werden! Kommt es aufgrund der Nährstoffzufuhr in dieser Zeit zu einem Wachstumsschub, wird die Winterhärte stark herabgesetzt. Daher ist es meist sinnvoller die mitgenommene Pink Marble so durch den Winter zu schicken und erst im Frühjahr mit dem Neuaustrieb (meist April) zu düngen. Jeder so genannte Volldünger kommt dann hier in Frage, zu erkennen an dem Kürzel NPK. Grundsätzlich sind organische oder organisch-mineralische Dünger vorzuziehen, da hier die Dosierung einfacher ist als bei rein mineralischen Düngern und das nützliche Bodenleben zudem noch gefördert wird.
1
Antwort
Ich habe vor ein paar Monaten diese sehr schöne, kräftige und große Glanzmispel bestellt. Sie ist auch sehr gut angegangen. Jetzt im August sind die Blätter aber nur noch grün mit weiß. Es ist nichts Pinkes oder Rotes auf den Blätter zu erkennen. Auch sind die Blätter etwas eingerollt. Ist das normal oder sollte ich etwas unternehmen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Trier , 17. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist auf die Witterung über den Sommer (2014) zurückzuführen. Jetzt bei den kühleren Temperaturen und den häufigeren Regenschauern sollte sich Pink Marble wieder erholen. Ist der "Schaden" über den Sommer zu stark, kann auch ein teilweiser Blattfall erfolgen bevor neue Blätter gebildet werden. Spätestens nach dem Neuaustrieb im Frühjahr sollte dann die typische Farbe des Blattes wieder zu sehen sein. Einen ausreichend sonnigen Standort immer vorausgesetzt. Sie müssen also "nur" etwas Geduld mit der Pflanze haben.
1
Antwort
Kann ich diese Pflanze jetzt umpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus aus der Schweiz, AG , 28. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beim Umpflanzen gilt folgendes:
Bitte immer erst nach dem Laubfall in der Natur ab ca. Mitte Oktober umpflanzen. Sie haben Zeit bis ca. Ende März. Sie sollten die Pflanze immer mit Ballen ausstechen und gleich umpflanzen. KEINEN DÜNGER BEIFÜGEN! Gedüngt wird grundsätzlich nur in der Wachstumsphase von Ende März bis Ende Juli, am besten mit einem Volldünger wie zum Beispiel dem Baum-, Strauch- und Heckendünger.
Pflanzen, die maximal 5 Jahre an einem Standort stehen können noch gut umgepflanzt werden. Bei älteren Exemplaren besteht die Gefahr, dass sie nicht anwachsen.
Ein Rückschnitt der Pflanze erleichtert das Anwachsen. Im ersten Standjahr muss der Boden immer ausreichend feucht gehalten werden.
1
Antwort
Wie breit wird die Pflanze und wie hoch ist die Wuchshöhe pro Jahr?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Taunusstein , 7. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze kann je nach Standort bis zu 2,50 Meter breit werden. Die Wuchshöhe pro Jahr beträgt bei einem optimalen Standort ca. 20 cm.
1
Antwort
Bis zu welcher Wuchsgröße ist ein besonderer Winterschutz bei über -18 Grad nötig und wie sollte der aussehen? Oder ist nur der Wurzelbereich gemeint?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. Juli 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist immer schwer zu sagen. Um so älter die Pflanze, um so weniger anfällig ist sie gegen Frost und Trockenheit. Leider sind die Winter immer unbeständiger. Daher kann hier keine genaue Aussage getroffen werden.
Eine Winterhärte ist von mehreren Faktoren abhängig:Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurück frieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen. Der Boden sollte also an frostfreien Tagen, bei Trockenheit mit Wasser versorgt werden.
Wenn große Pflanzen zurück frieren, können sie geschnitten werden. Ansonsten sollten Sie mit einer luftdurchlässigen Folie und einem Schattierungsnetz ummantelt werden.
Der Wurzelbereich kann mit Laub oder Rindenmulch abgedeckt werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!