Weißfruchtiges Christophskraut 'Misty Blue'

Actaea pachypoda 'Misty Blue'

Foto hochladen
  • blau-grüne, mehrteilige Blätter
  • weiße, traubenförmige Blüten
  • weiße Beeren mit roten Stielen
  • sehr ansehnlicher, giftiger Fruchtschmuck
  • langlebige & pflegeleichte Sorte

Wuchs

Wuchs horstbildend, buschig
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 70 - 80 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform traubenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht weiße Beeren, giftig

Blatt

Blatt mehrteilig, breitlanzettlich, Blattrand gesägt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe bläulichsilbrig bis grün

Sonstige

Besonderheiten bläulichsilbriges Laub mit weißen Beerenfrüchten
Boden frisch, gut durchlässig, sehr humusreich, nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 30 bis 40cm Pflanzabstand
Standort Halbschatten bis Schatten
Verwendung Gehölzrand, Gehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein wunderschönes bläulich-silbrig überhauchtes Laub, zu dem sich weiße Früchte gesellen, das ist der dekorative Anblick dieser Staude. Das Weißfruchtige Christophskraut 'Misty Blue' ist eine ausdauernde und krautig wachsende Pflanze. Besonders bekannt ist die Sorte 'Misty Blue', weil ihre Blätter bläulich-silbrig überzogen sind, die Grundfarbe ist ein dunkles Grün. Die Blüten, die das Weißfruchtige Christophskraut 'Misty Blue' besitzt, sind klein, weiß und erscheinen in einer Traube angeordnet. Die Staude trägt unter anderem auch Früchte, die jedoch nicht essbar sind, sondern giftig und nur als bezaubernder Schmuck dienen. Die dekorativen weißen Beerenfrüchte zeigen sich von Juni bis August. Sie bilden zusammen mit dem Laub einen wunderschönen Anblick im Garten.

In fast ganz Europa und in Westsibirien ist diese Gattung verbreitet. Dabei ist sie hauptsächlich im Bergland zu finden. In Deutschland ist das Vorkommen des Weißfruchtigen Christophskrauts 'Misty Blue' noch äußerst zersplittet. Hier ist die Staude beispielsweise häufig in den Alpen zu finden. Gut durchlässiger und humusreicher Untergrund ist das, was die Pflanze braucht, um bestens wachsen zu können. Schattige Wälder sind ebenfalls ein perfekter Standort, damit Actaea pachypoda 'Misty Blue', so ihr botanischer Name, ohne Probleme wachsen und gedeihen kann. Laub- und Tannenwälder werden dabei ebenso von der Staude bevorzugt. Im Garten ist ein halbschattiger Platz für die Staude ideal. Das exklusive an dieser Pflanze ist, dass das Zusammensitzen der weißen Frücht in Trauben, gleichzeitig wie eine Blüte wirkt.

Actaea pachypoda 'Misty Blue' wird meist als Zierstaude kultiviert. Im Volksglauben ging man davon aus, dass die Pflanze eine bedeutende Rolle hatte und zwar als Heilpflanze. Heutzutage hat sich dieser Glaube bisher nicht durchgesetzt. Lediglich die Verwendung in der Homöopathie ist immer noch bekannt, vor allem dann, wenn man unter Rheumabeschwerden in Hand- und Fingergelenken leidet. Die Pflanze aus der Familie der Ranunculaceae gehört zu den langlebigen Stauden. Sie sollte möglichst viele Jahre nicht umgesetzt werden, sondern einen festen Standort im Garten erhalten, um sich äußerst gut entwickeln zu können. Im Garten finden pro Quadratmeter bis zu 10 Exemplare dieser Schönheit ihren Platz. So in Gruppe arrangiert, entstehen wunderschöne Zusammenstellungen. Ein Pflanzabstand von circa 30 bis 40 Zentimetern ist grundsätzlich empfehlenswert.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!