Weidenblättrige Sonnenblume

Helianthus salicifolius

Ursprungsart

 (1)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Weidenblättrige Sonnenblume - Helianthus salicifolius Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • bienenfreundlicher Spätblüher, mehrjährig
  • Blätter ähneln denen der Weide, winterhart
  • aufrechter, hoher und starker Wuchs
  • viele kleine Blüten, gelbe Blütenfarbe
  • als Solitärstaude ideal, auch als Sichtschutz

Wuchs

Wuchs aufrechte, beblätterte Stängel, horstig, stark
Wuchsbreite 80 - 150 cm
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit September - Oktober

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- oder Samenbildung

Blatt

Blatt lineal bis lanzettlich, ganzrandig, glatt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe tief-grün

Sonstige

Besonderheiten spätblühende Art, insektenfreundlich, dekorative Blätter, pflegeleicht
Boden trocken bis frisch, durchlässig, nährstoffarm
Duftstärke
Jahrgang 1879 Herkunft: Nordamerika
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 90 cm Pflanzabstand, 1-2 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiland, Beet, Solitär, in kleinen Gruppen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€7.26
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€7.95*
ab 3 Stück
€7.56*
ab 6 Stück
€7.26*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Weidenblättrige Sonnenblume ist im Gegensatz zu ihren bekannteren Artgenossen eine mehrjährige Staude, die über einen langen Zeitraum Freude bereitet! Die gelbe Blütenfarbe sorgt für gute Laune und locken viele nützliche Insekten in den Garten. Durch ihre beachtliche Größe eignet sich (bot.) Helianthus salicifolius besonders gut als Solitärstaude am Rand einer Freifläche. Auf bis zu 300 cm streckt sich diese Sonnenblume an einem windgeschützten Standort hoch. Auch in der Breit beeindruckt die Pflanze mit ihrem Wuchs, denn sie wächst zu einem Horst von 80 bis 150 cm heran. So kommt das ansprechende Laub der Weidenblättrigen Sonnenblume besonders gut zur Geltung. Damit erfreut die Staude auch außerhalb der Blütezeit. Ihre schmalen und tiefgrünen Blätter erinnern entfernt an die einer Weide. Natürlich haben die Pflanzen keine Verwandtschaftsverhältnisse. Vielmehr zählt die Weidenblättrige Sonnenblume zur Gattung Helianthus und steht in der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

In einem insektenfreundlichen Garten sollte die Weidenblättrige Sonnenblume nicht fehlen. Ihre gelben Blüten strahlen auch noch im Spätherbst und bieten Bienen und anderen fleißigen Bestäubern bis spät ins Jahr ausreichend Nahrung. Die fünf Zentimeter großen Blüten von Helianthus salicifolius zeigen sich immer am Ende eines wenig verzweigten Stängels und ragen von September bis Oktober dem Himmel entgegen. Dabei ist die Staude nicht nur idealer Bestandteil einer Bienenweide sondern findet vielseitige Verwendung im Garten! Beispielsweise lässt sich sich durch ihre stattliche Wuchshöhe als Sichtschutz an Terrassen einsetzen. Auch vor einem Zaun oder einer niedrigen Hecke gepflanzt, sorgt die Weidenblättrige Sonnenblume für zusätzliche Privatsphäre. Sehr elegant wirkt die auffällige Schmuckstaude auch am Teichhintergrund, wo sie sowohl als Solitärpflanze sehr gut zur Geltung kommt. In einer Gruppe bildet sie für ein Beet einen fulminanten Abschluss. Aufgrund ihrer interessanten Blattstruktur wirkt die Weidenblättrige Sonnenblume auch hervorragend vor Beginn der Blütezeit.

Die Pflanze wünscht sich einen sonnigen Standort, an dem sie ihre Blütenpracht am besten entfaltet. Zudem ist sie für einen durchlässigen Boden dankbar, denn ihre Wurzeln vertragen keine Staunässe. Als anspruchslose Staude kommt die Weidenblättrige Sonnenblume sehr gut mit längerer Trockenheit zurecht. Es empfiehlt sich Helianthus salicifolius in ein nährstoffarmen Boden zu setzen. Ein nährstoffreicher Boden lässt die Pflanze zwar schnell wachsen, aber sie neigt an solchen Standorten zum Umfallen. Die Weidenblättrige Sonnenblume vergrößert sich stark aber wuchert dabei nicht! Sie wächst horstig und bildet keine Ausläufer. Bei Bedarf lässt sie sich problemlos teilen. Die Pflanze ist pflegeleicht und verträgt auch einen radikalen Rückschnitt. Dieser erfolgt im Herbst bis Spätherbst, wenn sich die mehrjährige Pflanze in den Boden zurückzieht und auf den Winter vorbereitet. Bis zu -34 °C übersteht die Weidenblättrige Sonnenblume mit ihrer ausgezeichneten Winterhärte.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Gersthofen

Großartige Erscheinung

Eine tolle,spätblühende Großstaude! Leider schneckengefährdet.
vom 18. June 2015

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen