Waldrebe 'Taiga' ®

Clematis 'Taiga' ®

Sorte

 (14)
Vergleichen
Waldrebe 'Taiga' ® - Clematis 'Taiga' ® Shop-Fotos (13)
Foto hochladen
  • außergewöhnliche, dreistufig Blüte
  • einfach bis gefüllt mit hellen Spitzen
  • pflegeleicht
  • Kletterhilfe erforderlich
  • geeignet für die Kübelhaltung

Wuchs

Wuchs kletternd, schlingend
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe lila mit cremefarbigen Spitzen
Blütenform schalenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - Oktober
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt oval, zugespitzt, mittelgrün
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten außergewöhnliche Blüten, schnellwachsend, reichblühend
Boden feucht, schattiger Fuß, nährstoffreich
Clematisgruppe Jackmanii-Gruppe
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Rankhilfe, Zäune, an Mauern, Kübel
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€17.50
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€17.50*
€20.00*
Sie sparen: €2.50* (13 %)
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 16 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 22. Oktober 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Waldrebe 'Taiga' ® zeigt dreifach ein anderes, passendes Blütenkleid. Malerisch wirken die unterschiedlichen Facetten der Waldrebe 'Taiga' ®. Einst wurde die 'Taiga' ® von Dagawa San aus Japan ins Leben gerufen. Die Clematis-Schönheit wurde in 2016 als Neuheit von Firma Joh. Stolwijk & Zonen Boomkwekerijen aus den Niederlanden auf dem Plantarium vorgestellt. Wie erwartet, erhielt die Firma für die Vorstellung der außergewöhnlichen Pracht-Clematis den Pressepreis 2016. Grund für diesen Preis sind die unübertrefflich wirkenden Blüten, die während ihrer langen Blütezeit drei Phasen durchlaufen. Ein faszinierendes Schauspiel! Mit dieser Kletterpflanze zieht ein prächtiger Schmuck in den Garten, auf die Terrasse oder den Balkon. Die Waldrebe 'Taiga' ® besitzt neben ihren offensichtlichen Vorzügen über viele positive Eigenschaften, die das Gärtnerherz erfreuen. Eine besondere Faszination lösen die Blüten während der langen Blütezeit der Clematis 'Taiga' ® aus. In der Blühphase, die sich von Juni bis Oktober erstreckt, durchläuft die Blüte drei Phasen. Zuerst zeigt sich die cremefarbige bis cremegrüne Knospe der Waldrebe. Diese scheint sich über die ganze Blütezeit hinweg zu präsentieren, da sie die äußeren Knospenblätter langsam nach und nach aufgehen lässt. Die ersten Blütenblätter, die daraus entstehen, strecken sich schalenförmig und weit offen von der Blütenmitte weg. Diese präsentieren zunächst eine einfache Blüte. Nach und nach lässt die Clematis 'Taiga' ® weitere Blütenblätter aufgehen und es ergibt sich ein halbgefüllter Anblick der Blüte. Sobald die Blüte voll ausgebildet ist, strecken sich viele, einzelne Blütenblätter strahlenartig von der Blütenmitte weg. Sie liegen übereinander und ergeben eine gefüllte, wunderschöne lila Blüte. Die Spitzen dieser sind cremefarbig bis cremegrün.

Mehr geht nicht! Das denkt sich der Gärtner beim Anblick der Waldrebe 'Taiga' ®. Wohlverdient hat sie sich das große Staunen. Das kräftig grüne Laubwerk der Waldrebe bietet den idealen Farbkontrast zu den extravaganten Blüten. Clematis 'Taiga' ® zählt sich zu den reich- und spätblühenden Sorten. Die Waldrebe ist schnellwachsend und erreicht damit eine Höhe zwischen 200 und 300 Zentimetern. Kultiviert werden kann die Pflanze im Freiland, sowie in einem Kübel. Attraktiv macht sie sich damit für Terrassen und Balkone. In beiden Fällen ist ein gut feuchter und nährstoffreicher Boden wichtig, der keine Staunässe bildet. Der Pflanzbereich sollte schattig gehalten werden. Mit Kieselsteinen kann dies geschaffen werden und bietet zugleich einen dekorativen Schmuck. Zudem ist die Clematis 'Taiga' ® für einen Platz in der Sonne, sowie im Halbschatten dankbar. Mit einer entsprechenden Rankhilfe durch Rankgitter oder Befestigungen an Mauern und Zäunen, verschönert die Waldrebe schnell ihren neuen Standort. Diese robuste Sorte zeigt sich bei winterlichen Temperaturen von bis zu -15°C gut winterhart. Waldrebe 'Taiga' ® zählt sich zu der Clematis-Schnittgruppe drei. Damit ist ein Rückschnitt im März auf 30 bis 50 Zentimeter anzuraten, um die Wuchsstärke und Blühfreude dieser exklusiven Sorte zu erhalten. Pro Jahr erreicht die Pflanze wieder ihre zwei bis maximal drei Meter. Das Clematis-Sortiment erfreut sich an einer neuen, exklusiven, wandelbaren Faszination.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (14)
14 Bewertungen 4 Kurzbewertungen 10 Bewertungen mit Bericht
71% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Freigericht

Taiga

War am Anfang wunderschön! Im Frühjahr wuchs sie kaum und ist jetzt eingegangen.
Wir vermuten eine Wühlmaus ist schuld!
Werde der Sache nachgehen! Und dann mir wieder eine neue kaufen!

vom 17. June 2020

Nürnberg

Vor einer weissen Wand sehr dekorativ

Sehr schöne Blüten, relativ anspruchslos, sehr schöne Pflanze.
vom 3. November 2019

Rain

Traumhafte Clematis

Ich hatte Glück mit ihr, sie ist toll gewachsen und hatte schon im ersten Jahr wunderschöne Blüten. Auch den Winter hat sie ohne Probleme überstanden.
vom 30. August 2019

Untergriesbach

Kein Glück mit Clematis

Ich habe diese Clematis zeitig im Frühling erhalten, ohne erkennenswerten Austrieb und mich an die Pflanzanweisung gehalten. Sie Trieb auch vorsichtig aus und entwickelte auch kleine schöne Blüten, sie hatte den optimalen Standort. Leider bekam sie dann welke Blätter und vertrocknete dann ganz, obwohl ich sie mäßig feucht hielt. Wahrscheinlich die Clematiswelke, wie meine zweite in der Nachbarschaft neu gepflanzte Clematis Josephine. Beide gingen leider ein und ich hatte mich so auf ihre wunderschönen Blüten in diesem Sommer gefreut. Ich hatte trotz großer Sorgfalt, den idealen Standort und guter Erde kein Glück. Bin sehr enttäuscht.
vom 12. July 2019

Lengerich

Waldrebe taiga..

Es kam keine Blüte,ist nicht gewachsen und dieses Jahr ist nix mehr davon da. obwohl die Gebrauchsanweisungen genau beachtet worden sind
vom 6. May 2020
Alle 10 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann die Waldrebe Taiga in einen Kübel 40x40 alleine oder mit 2 Waldreben bepflanzt werden? Eine Rank Hilfe für Rosen ist vorhanden.
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet ist, dann ist eine Kübelhaltung kein Problem.
1
Antwort
Wir hatten letztes Jahr bereits eine Taiga gepflanzt und sie ist auch prächtig gewachsen, Kurz vor dem Saisonende fiel sie jedoch leider den Wühlmäusen zum Opfer. :/ Wir wollen gern eine neue pflanzen. Kann man die Pflanze auch mit einem Drahtkäfig als Schutz einpflanzen oder hemmt dieser später irgendwann das Wachstum? Besteht für die "zerstörte" Pflanze eine Chance dass sie sich erholt und erneut wächst? (zweitere Frage ist aber wohl eher schwer einzuschätzen aus der Distanz)
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nossen , 3. January 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sofern noch Wurzeln vorhanden sind und Sie die Taiga radikal zurückschneiden, besteht eine gute Chance dass sich noch wieder austreibt (hoffe ich von hier aus).
Eine Pflanzung in einen Drahtkäfig ist die einzige Möglichkeit um Wühlmäuse von einem Teil der Wurzeln fernzuhalten. Denn später wachsen die Wurzeln natürlich durch den Drahtkäfig durch und dieser verrottet ja auch mit den Jahren. Diese ersten Jahre jedoch kann die Pflanze gut einwurzeln und viel Wurzelmasse bilden. Später fressend die Wühlmäuse dann meist nur einen kleineren Teil der Wurzelmasse und die Pflanze selbst überlebt (so ist zumindest die Theorie).
1
Antwort
Kann ich die Waldrebe neben / vor eine Thuja Smaragd Hecke pflanzen?
von Stefanie aus Westhausen , 2. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Hecke steht in ihrem Wurzelbereich der Waldrebe als Konkurrent zur Seite. Das ist nicht weiter schlimm, jedoch müssen Sie bei der Clematis auf einen optimalen Wasser- und Nährstoffhaushalt achten. Durch die entsprechende Wasserzufuhr kann die Clematis sich in dem Bereich und an dem Standort durchsetzen und ohne Probleme wachsen.
1
Antwort
Kann die Clematis Taiga in kalkhaltigen Böden gepflanzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Tuttlingen , 8. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider nicht. Clematis sind Waldreben, die auf einem humosen und sauren Boden wachsen. Hier müssten Sie Rhododendronerde mit ins Pflanzloch mischen und mit den Jahren nach und nach neue Erde zufügen. Gießen dürfen Sie dann nur mit Regen- oder kalkfreiem Wasser.
1
Antwort
Leider wusste ich nicht, dass die ideale Zeit zum Pflanzen von Clematis der August ist. Kann ich die Pflanze jetzt noch pflanzen? Wir wohnen im Rhein-Main-Gebiet, dort ist das Klima recht mild.
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ich bin nicht ganz sicher, woher Sie diese Informationen haben. Clematispflanzen werden in der Regel im Topf verkauft und können somit im gesamten Jahr angepflanzt werden. Da sie teilweise recht empfindlich sind, muss darauf geachtet werden, dass Sie bei der Anpflanzung mit dem Spaten in den Boden gelangen und die Pflanzen in einer Gärtnerei gekauft werden, wo die Pflanzen im Freiland gezogen werden und nicht im Gewächshaus.
Decken Sie die junge Clematis nach der Anpflanzung im Wurzelbereich mit Mulch (z.B.Rasenschnitt-bitte kein Rindenmulch)ab, im Kronenbreich mit einem leichten Gartenvlies und achten Sie darauf, dass sich keine Staunässe im Wurzelbereich bildet. Dann ist auch jetzt noch eine Anpflanzung möglich.
1
Antwort
Kann ich die Pflanze zusammen mit einem Schling Knöterich pflanzen?
von monika aus Eppenberg , 9. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Anpflanzung ist möglich, jedoch nur, wenn Sie auf eine optimale Wasser - und Nährstoffversorgung achten und den Knöterich von der Clematis frei schneiden.
Der Knöterich ist ein starker Konkurrent.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen