Waldrebe 'Rosea'

Clematis viticella 'Rosea'

Vergleichen
Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • guter Rosenpartner
  • gesunde Sorte
  • gut winterhart
  • lange Blütezeit
  • viele, kleine becherförmige Blüten

Wuchs

Wuchs aufrecht, strauchartig, rankend
Wuchshöhe 250 - 350 cm

Blüte

Blühhäufigkeit einmal blühend
Blüte einfach
Blütenfarbe pink bis rosa
Blütenform glockenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - September
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt lanzettlich geformt, zugespitzt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten gut winterhart, lange Stiele, langblühend
Boden durchlässig, frisch, humos, feucht
Clematisgruppe Viticella-Gruppe
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gerüste, Pergolen, Rabatten, Kübel
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware11,10 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
11,10 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein zauberhaftes Blütenmeer in Pink, Rosa und Gelb. Die Blüten der aparten Waldrebe 'Rosea' beeindrucken mit unterschiedlichen Farbtönen. Sie versprühen den optischen Reiz filigraner Kunstwerke. An ihrem Saum sind die zurückgeschlagenen Blütenblätter zart gekräuselt. In der Mitte der glockenförmigen Miniaturen locken gelbe Stempel. Clematis viticella 'Rosea' wächst strauchartig und erreicht eine Höhe zwischen 250 und 350 Zentimetern. Mit ihren langen, weichen Trieben wächst die Clematis mit Hilfe ihrer Blattranken an Zäunen und Mauern empor. Im Juni zeigen sich die ersten hübschen Blüten. Bis in den September hinein legt die begehrenswerte Pflanze Blüte um Blüte nach. In ihren zarten Farbtönen bilden die kleinen Meisterwerke einen herrlichen Kontrast zum dunklen Grün der dichten Laubblätter. Im Sommergarten findet die Waldrebe 'Rosea' ihren Platz in Rabatten und Staudenbeeten. Ihre Schönheit spielt sie auf Terrassen und Balkons gekonnt aus.

Clematis viticella 'Rosea' bevorzugt einen sonnigen Standort. Auch an halbschattigen Plätzen kommt sie gut zurecht. Mit Vorliebe wächst sie an Orten, die sich nach Süd oder West ausrichten. Das Erdreich rund um die Wurzeln der wüchsigen Waldrebe ist ideal, wenn es ihr ausreichende Nährstoffe bietet. Ein humoser und durchlässiger Boden sorgt für schönes Wachstum und reiche Blüte. Auf anhaltende Trockenheit reagiert Clematis viticella 'Rosea' empfindlich. Auch stauende Nässe ist nicht gut für die Pflanze. Der fürsorgliche Gärtner gibt ihr in der heißen Jahreszeit ausreichend Wasser. Einen schweren Boden lockert er durch die Zugabe von Kies oder Sand auf. Eine Schicht Mulch hält den Boden feucht. Eine herrliche Alternative ist die Bepflanzung des Gartenbodens rund um die Wurzeln von Clematis viticella 'Rosea'. Hier bieten sich die niedlichen Polsterstauden an, die den Boden bedecken. Auch sie machen das Erdreich durchlässig und sorgen dafür, dass die Füße von Clematis viticella 'Rosea' kühl und feucht bleiben. Für die Mühe belohnt die Kletterpflanze den Pflanzenfreund mit reichen, wunderschönen Blüten, die ihre Umgebung in einen rosa Gartentraum verwandeln. Clematis viticella 'Rosea' adelt jeden Sommergarten mit ihrer aparten Erscheinung. Sie wächst aufwärts strebend und verschönert Rabatten und Beete. Auch in Kübeln macht sich die Pflanze mit Hilfe von Obelisken hervorragend. Mit anderen Pflanzen geht die Waldrebe 'Rosea' schöne Verbindungen ein. Klassisch ist die dekorative Kombination mit kräftig blühenden Rosen. In der Verbindung mit Strauch- oder Kletterrosen dekoriert die begehrenswerte Pflanze den Garten. Die zarte Blütenfarbe von Clematis viticella 'Rosea' bildet einen traumhaften Kontrast zu kräftig blühenden Pflanzen. Vor dem Hintergrund weiß blühender Rosen sieht die Pflanze hinreißend aus.

Clematis viticella 'Rosea' wird in die dritte Rückschnittgruppe eingruppiert. Ihren Schnitt erhält sie im Winter. Der Gärtner lässt bei dem kräftigen Schnitt zwischen 30 und 50 Zentimeter der Kletterpflanze über dem Erdboden stehen. Damit verhindert er das Vergreisen im unteren Bereich der Waldrebe. Alternativ lässt sich ein Schnitt im Frühjahr durchführen. Dabei achtet der Pflanzenfreund darauf, neue Triebe zu schonen. Die kalten Winterwochen bis zum Frühling übersteht Clematis viticella 'Rosea' ohne große Schwierigkeiten. Die begehrte Kletterpflanze ist winterhart. Eine Schicht Mulch oder Laub verhindert in der kalten Jahreszeit das Austrocknen des Bodens rund um die Wurzeln und schützt sie vor zu starkem Frost. Im Sommer erblüht dieses Schmuckstück erneut mit herrlicher Blüte. Die Clematis viticella 'Rosea' ist eine Freude für jeden Pflanzenliebhaber.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen