Waldrebe 'Huvi'

Clematis 'Huvi'

Vergleichen
Foto hochladen
  • robust und pflegeleicht
  • für Kübelhaltung geeignet
  • sehr edle, große Blüte
  • reichblühend

Wuchs

Wuchs kletternd, aufrecht, rankend, dichtbuschig
Wuchshöhe 150 - 225 cm

Blüte

Blühhäufigkeit einmal blühend
Blüte einfach
Blütenfarbe magentarot bis rotviolett
Blütenform tellerförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - September
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt gefiedert, breit-elliptisch bis schmal-lanzettlich, am Ende zugespitzt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten Züchtung aus Estonia, edle Blüte, reichblühend
Boden frisch, feucht, humos, nährstoffreich
Clematisgruppe Großblumige Hybride
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Kübel, Rankgerüste
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2019 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2019 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: NEAA-HLYY-WJMH-JTJP
  • Containerware10,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
10,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Besonders attraktive Gartenschönheit! Diese Kostbarkeit zählt zu den Vertretern der Waldreben. Sie gehören zur Familie der Ranunculaceae. Besser bekannt sind sie unter ihrem gängigem Namen Clematis. Die robuste und pflegeleichte Clematis benötigt für ihr optimales Wachstum eine Rankhilfe. Auch in Kübeln entwickelt sie sich zu einem hohen, buschigen und blütenreichen Kletterstrauch. Aus der Vielfalt der Waldrebenarten hebt sich Clematis 'Huvi' (bot. Clematis 'Huvi') durch ihre außergewöhnlich edle Blüte hervor.

Ihre bis zu vierzehn Zentimeter großen, seidigen Blütenschalen leuchten in einem intensiven Magentarot bis Rotviolett. In jedem Garten oder auch auf der Terrasse setzt sie strahlende Farbakzente. Clematis 'Huvi' ist ein echter Blickfang, der seinen Betrachter begeistert. Wie alle Clematis Hybriden fühlt sich 'Huvi' an einem sonnigen bis halbschattigen Platz am wohlsten. Ein nährstoffreicher und durchlässiger Boden bildet eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Gedeihen der Kletterpflanze. Staunässe verträgt sie nicht. Um sicher zu gehen, bringt der Gärtner bei der Pflanzung eine Drainage-Schicht aus Kies in den Boden ein. Die beste Pflanzzeit für Clematis 'Huvi' ist der Spätsommer. Der Boden ist zu diesem Zeitpunkt noch mit ausreichender Wärme versorgt. Die Wurzeln der jungen Pflanze haben die beste Voraussetzung, sich vor dem Winter kräftig zu entwickeln. Empfehlenswert ist ein Pflanzloch mit einem halben Meter Tiefe. So hat die Clematis einen sicheren Stand. Mit einem entsprechenden Rankgerüst, lässt sie sich zu einem ausladenden Kletterstrauch erziehen. Clematis 'Huvi' gehört zu den gesunden und winterharten Sorten der Waldreben. Für die Begrünung von Bögen, Zäunen und Rankgittern an nach Süden gelegenen Wänden, ist sie eine beliebte Variante. Außerdem lässt sich 'Huvi' ohne Schwierigkeiten in einem Kübel mit entsprechender Rankhilfe kultivieren. Um Staunässe zu vermeiden, ist ein direkter Bodenkontakt des Kübels auf dem Boden zu vermeiden.

Nach vier Jahren im Topf, benötigen die Wurzeln eine Verjüngungskur. Erst erfolgt der herbstliche Rückschnitt der oberen Pflanzenteile. Danach kommt die Clematis aus dem Kübel heraus und erhält einen Schnitt ihrer Wurzeln. Bis zu einem Drittel kürzt der Gärtner ein. Anschließend geht es mit frischer Erde in die Winterruhe. So liebevoll gepflegt, verschönert 'Huvi' im nächsten Sommer wieder Terrasse oder Balkon mit einer Fülle von dunkelroten Blüten. Generell stellt Clematis 'Huvi' keine besonderen Pflegeansprüche. Dennoch sind einige Pflegearbeiten für das gute Gedeihen der Hybride erforderlich. Im Frühjahr und speziell im Sommer benötigt 'Huvi' ausreichend Wasser. Ein gleichmäßig feuchter Boden erhält die Pflanze gesund am Leben und sorgt für einen kräftigen Austrieb. Eine dicke Mulchschicht als Abdeckung für den Wurzelbereich bringt Kühle, Schatten und ein nötiges Feuchtigkeitsreservoir. Im späten Herbst wirft die Clematis ihre Blätter ab und bereitet sich auf die Winterruhe vor. Spätestens im März erfolgt der Rückschnitt auf 30 bis 50 Zentimeter über dem Boden. Als Sommerblüher gehört die Hybride in die dritte Rückschittgruppe. Durch den radikalen Rückschnitt verhindert man das Vergreisen der Pflanze. Im Frühjahr treibt sie zuverlässig neu von unten aus. Zur Blütezeit überrascht Clematis 'Huvi' wieder mit einem Meer von traumhaft schönen Blütenschalen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist diese Clematis gegen Clematiswelke resistent?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Reutlingen , 8. Juli 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider nein, alle großblumigen Hybriden können bei entsprechender Witterung unter der Clematiswelke leiden.
Deutlich robuster sind hier die viticella Sorten oder die glockenförmig blühenden Clematis.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen