Waldleben

Waldleben


 (22)
Vergleichen
Bestseller Nr. 2 in Kategorie Dünger & Erden
Foto hochladen
  • hilft kranken und geschädigten Pflanzen und beugt Schädigungen vor
  • stärkt Spross- und Blattwachstum und kräftigt Knospen-, Blüten- und Fruchtansatz
  • hebt krankhafte Stoffwechselanlagerungen im Stamm und Astbereich auf
  • sichert das Anwachsen bei Neuanpflanzungen
  • dient als Bodenaktivator
  • fördert das Wurzelwachstum über einen längeren Zeitraum
  • bindet Schwermetalle im Boden
  • aktiviert das mikrobielle Bodenleben
  • wehrt Schadinsekten und Schwächeparasiten ab
  • fördert symbiotische Pilze (Mykorrhiza)
  • entzieht Schadpilzen die Nahrungsgrundlage
  • fördert schnelles Abheilen von Rindenverletzungen
  • wird rein biologisch als Extrakt aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt
  • wirkt rein biologisch durch Enzymaktivität
  • ist nicht belastend für Pflanzen, Boden und Grundwasser
  • ist für die biologischdynamische Wirtschaftsweise empfohlen
  • außer bei Frost ganzjährig anwendbar

Produktinformation

Anwendungszeitraum Januar - Dezember
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2022 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 03. Januar 2022 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: LLAA-KEEB-ACMZ-PTDX
  • Flascheab €12.57
  • Kanisterab €73.99
500 ml
  • Hersteller-Artikelnummer: WL500
  • EAN: 4261384810050
Flasche
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2022
€12.57*
(€25.14* / l)
- +
- +
1 Liter
  • Hersteller-Artikelnummer: WL1000
  • EAN: 4261384810043
Flasche
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2022
€16.86*
(€16.86* / l)
- +
- +
5 Liter
  • Hersteller-Artikelnummer: WL5000
  • EAN: 4261384810029
Kanister
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2022
€73.99*
(€14.80* / l)
- +
- +
10 Liter
  • Hersteller-Artikelnummer: WL10000
  • EAN: 4261384810012
Kanister
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2022
€126.63*
(€12.66* / l)
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Waldleben unterstützt auf natürliche Art und Weise die Heilung und Stärkung von gestressten und geschädigten Pflanzen. Zierpflanzen und -gehölze, Obstbäume und Beerensträucher, Rosen, Zimmerpflanzen, Bonsai und sogar Hydrokulturen zeigen bereits nach einer Anwendung ein deutlich verbessertes und gesundes Wachstum.

Gesunde, toll wachsende Pflanzen, schmackhaftes Obst und Gemüse, strahlende Blüten, all dies wünscht sich der Heimgärtner von seinen Pflanzen. Viel Arbeit und Mühe steckt er Jahr für Jahr in die Pflege der verschiedenen Kulturen und doch kommt es häufig zu schlechten Erträgen, kläglicher Blütenbildung, minimiertem Wachstum und Krankheitsanfälligkeit. Der Gärtner ist oft ratlos, pflegt und versorgt er die Pflanzen doch nach bestem Wissen und Gewissen. Häufig sind jedoch äußerliche Einflüsse wie Abgase, Schadstoffe, saure Böden oder auch nicht optimale Standorte die Gründe für den spärlichen und ungesunden Wuchs. Kahle Äste, Rindenschäden, Pilz- oder Schädlingsbefall können die Folge sein. Mit dem rein biologischen Produkt Waldleben ist es möglich all diese Belastungen auszugleichen. Das organische Heil- und Stärkungsmittel versorgt gestresste und geschädigte Pflanzen mit pflanzenspezifischen Aminosäuren. Diese fördert das Wachstum, das Regenerationsvermögen der Pflanzenzellen und somit die Pflanzengesundheit. Zudem entgiftet Waldleben den Boden und die Wurzeloberfläche von Schwermetallbelastungen.

Waldleben ist kein Wundermittel, es wirkt auf rein biologischer Basis und fördert schlichtweg das biochemische Gleichgewicht der Pflanzen. Dies ist notwendig um gut wachsen zu können, üppige, leuchtende Blüten oder schmackhafte Früchte zu bilden. Waldleben ist in der Lage Schwermetalle im Boden zu binden und das Wachstum symbiotischer Pilze (Mykorrhiza) zu fördern. Zudem aktiviert das Stärkungsmittel das mikrobielle Bodenleben. Eine gesunde Basis beginnt in einem gesunden Boden. Hier sorgt das rein organisch hergestellte Produkt für eine tolle Grundlage. Die Pflanzen selbst unterstützt Waldleben ebenso spektakulär. So verbessert Waldleben die Wurzelbildung, fördert die Resistenz gegen Schwächeparasiten und hebt sogar krankhafte Stoffwechselanlagerungen im Stamm- und Astbereich auf. Des weiteren unterstützt die vitalisierende Pflanzenkur das schnelle Abheilen von Rindenverletzungen. Bereits eine Behandlung mit Waldleben zeigt deutliche Besserung bei gestressten und geschädigten Pflanzen. Die Anwendung kann ganzjährig, außer bei Frost, erfolgen. Hier ist die Verwendung zur Stärkung oder zur Heilung zu unterscheiden. Das Mischungsverhältnis des Konzentrates unterscheidet sich deutlich. Mit Waldleben leuchtet der heimische Garten bald wieder in voller Pracht, Obst und Gemüse überzeugen mit Aroma und einer üppigen Ernte, Laubgehölze und Heckenpflanzen wachsen gesund und dicht und Blühpflanzen zeigen ihre volle Pracht. Dieses fantastische Heil- und Stärkungsmittel ist in verschiedenen Gebinden erhältlich. Eine genaue Anwendungsbeschreibung zur Stärkung und zur Heilung befindet sich auf der Verpackung. Waldleben eignet sich zudem bestens neue, junge Pflanzen ab Pflanzung zu unterstützen. Einfach bei der ersten Wässerung direkt nach dem Einpflanzen mit 50 ml pro 1 Liter Gießwasser mischen und die neuen Gartenbewohner wie gewohnt wässern.

Gebrauchsanweisung

Laub- und Nadelbäume:
Anwendungsart: Am Stamm ausbringen (so hoch wie erreichbar) und in den gewässerten Boden ablaufen lassen
Zur Stärkung: unverdünnt anwenden, 1 Liter Waldleben je 5 cm Stamm-Ø
Zur Heilung: unverdünnt anwenden, 1 Liter Waldleben je 2 cm Stamm-Ø

Stauden, Rosen, Blumen, Sträucher, Hecken, kleinere Bäume, Bonsai: Die ganze Pflanze von Blüte bis zum Boden besprühen, Blätter auch von unten benetzen.
Zur Stärkung: Verdünnt anwenden: 1 Teil WL + 10 Teile Wasser, Aufwandmenge: 1 l WL pro 6 m² Beetfläche
Zur Heilung: Verdünnt anwenden: 1 Teil WL + 10 Teile Wasser, Aufwandmenge: 1 l WL pro 3 m² Beetfläche

Zimmerpflanzen, Hydrokulturen: Wiederholt in das Gießwasser geben.
Zur Heilug: Behandlung wie Stauden und Rosen, Zimmerpflanzen wegen des Geruchs eine Nacht im Freien stehen lassen.

Bei Neupflanzungen und Umpflanzungen: 1 Teil WL + 10 Teile Wasser zur Wässerung nach dem Pflanzen.

Wirkstoffe

Aminosäuren, Amiden und Kohlenhydraten in einer wässrigen Lösung

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (22)
22 Bewertungen 9 Kurzbewertungen 13 Bewertungen mit Bericht
95% Empfehlungen

Detailbewertung

Verständlichkeit
Handhabung
Wirkung
Gebrauchsanweisung
Verpackung
Ergiebigkeit
Eigene Bewertung schreiben

Schwalmstadt

Waldleben

Unseren Bäumen ging es letztes Jahr, bedingt durch die Hitze und Trockenheit nicht gut. Durch zufall auf das Produkt gestoßen und erstmal die kleinste Menge bestellt. Waldleben lässt sich problemlos anwenden, richt zwar streng aber ist sehr gut. Es hat geholfen. Deshalb steht für alle Fälle was auf Reserve.
vom 29. May 2021

Groß Kreutz (Havel)
besonders hilfreich

praktisch

Ich kenne Waldleben schon länger und bin immer wieder mit der Wirksamkeit zufrieden - gesunde, wuchsfreudige Pflanzen. leider sieht man oft nur die Verpackungen a 1l (zu schnell aufgebraucht) oder 10l (für kleine Gärten zu viel. Da war dieses Angebot ideal, denn Waldleben wirkt frisch am besten.
vom 25. March 2021

Gau-Heppenheim

Lässt Wald leben

Ich benutze seit einigen Jahren Waldleben und bin restlos überzeugt. Der Vertrieb funktioniert tadellos. Schneller Versand zu günstigen Kosten. Vielen Dank!
vom 2. March 2021

Gotha

Waldleben

Bin begeistert und werde es auch in diesem Jahr benutzen.
Meinen Pflanzen hat es super gut getan

vom 11. February 2021

Glashütten

Waldleben

Leider sehr teuer, aber ein echtes Wundermittel! Ich habe eine von Pilz befallene Japanische Zierkirsche, der mein Gärtner keine Chance mehr gegeben hat, großzügig zurückgeschnitten und dann mit Waldleben nach Anweisung behandelt. Der Baum hat sich komplett erholt. Auch mickernde, alte Rosenbüsche verjüngen sich wieder.
vom 10. February 2021
Alle 13 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu diesem Produkt

1
Antwort
Meine Rosen waren im vergangenen Jahr sehr stark von Sternrußtau befallen. Kann ich "Waldleben" jetzt im Frühjahr vorbeugend rund um die Rosen auf das Erdreich ausbringen? Und falls ja, sollte ich nach dem Blattaustrieb auch die Blätter damit behandeln?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Genauso ist es die richtige Reihenfolge. Sie können sich aber durchaus auch bis Ende Juni gedulden und dann die Blätter mit dem Sud behandeln. Danach beginnt nämlich die zweite Wachstumsperiode und eine Stärkung durch Waldleben und einem Volldünger erscheint sinnvoll.
1
Antwort
Ist das Produkt auch für Obstbäume geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Produkt kann und darf bei allen Pflanzen angewandt werden.
1
Antwort
Ich habe eine Empfehlung Ihrerseits zu diesem Produkt im Zusammenhang mit kränkelnden Rosen gelesen. Wenn ich aber die Kommentare hier lese, dann ist mir nicht klar, inwiefern dieses Produkt einen Rosendünger (z.B. Oscorna) ergänzt. Gehe ich recht in der Annahme, nur wenn Rosenkrankheiten vorliegen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist ganz klar ein Pflanzenstärkungsmittel, was über die Wurzel, das Holz und am Besten über das Laub gegeben werden kann. Es ersetzt aber nicht die Düngung. Zu dem Stärkungsmittel raten wir immer auf den gewöhnlichen Volldünger (April bis Juli) zurück zugreifen.
Es st nicht notwendig eine gesunde Pflanze noch zusätzlich mit einem Pflanzenstärkungsmittel zu versorgen. Sind sie aber von Krankheiten, Mängeln oder Problemen behaftet, dann ist dieses Mittel zu dem Volldünger eine sehr empfehlenswerte Unterstützung.
1
Antwort
Kann ich das Produkt auch für große und kränkliche Nadelbäume (Kiefer, Zeder) benutzen?
von Anna aus Düsseldorf , 21. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Produkt darf an allen Pflanzen angewendet werden. Achtung! Die Nadelbäume haben in den letzten vier Jahren sehr unter der Trockenheit gelitten. Sie zeigen den Schaden lange nach der Ursache, so dass oft eine Behandlung zu spät ist. Sobald die Trockenphase wieder beginnt, achten Sie auf ausreichend feuchte Böden. Zusätzlich raten wir alle Pflanzen von April bis Ende Juli, 2-3 mal zu düngen (z.B. mit Azet Baum-, Strauch- und HeckenDünger von Neudorff ®)
1
Antwort
Wie oft sollte "Waldleben" idealerweise angewandt werden? Einmalig im Frühjahr oder in bestimmten Abständen?
Ich möchte einen kränkelnden Kirschbaum damit behandeln.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 10. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Prinzipiell ist es egal wann im Jahr, jedoch raten wir die Pflanze bei tragendem Laub zu behandeln. Eine einmalige Anwendung pro Jahr ist ausreichend. Ist die Pflanze jedoch auffällig stark befallen, kann eine zweite Behandlung, im Abstand von 8 Wochen erneut folgen.
1
Antwort
Ich habe eine Atlaszeder welche sehr mit der Trockenheit zu kämpfen hat. Obwohl ich ausreichend Wässer sieht sie nicht besonders vital aus. Kann ich da Waldleben einfach oberirdisch im Wurzelbereich ausbringen? Vielleicht eine Wasser/Waldleben Mischung? Der Baum ist ca. 15m hoch und hat einen Kronendurchmesser von 12m.
Wen ja wie sollte das Mischungsverhältnis sein und daraus resultierenden wieviel Waldleben benötige ich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bitte den Boden-(Wurzel-)bereich wässern einmal durchdringend wässen. Dann die Mischung (1 Teil 'Waldleben auf 2 Teile Wasser) den Stamm damit einsprühen, oder auch mit einem Quast streichen, soweit wie man reichen. Bei hohen Bäumen auch gerne noch mit der Leiter ein Stück höher. Als Grundlage für die gesamte Aufwandmenge ist der Stammdurchmesser zu nehmen (in 1 m Höhe). 1 Liter Waldleben wird pro 5 cm Stammdurchmesser genommen. Was nach der Behandlung des Stammes übrig bleibt wird im Wurzelbereich des Bodens verteilt.
Für dieses Jahr ist diese einmalige Behandlung ausreichend. Ab kommenden Jahr ist eine einmalige Behandlung im Frühjahr empfehlenswert.
1
Antwort
Gibt es ein Mindesthaltbarkeitsdatum, oder wie lange ist das Produkt haltbar?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Niederkassel , 26. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Mindesthaltbarkeitsdatum gibt es bei diesem Produkt nicht. Allerdings gast es etwas so, so dass man ab und zu den Kanister einmal kurz öffnen sollte um den Druck abzulassen. Je wärmer die Lagerung, desto mehr Gas kann sich bilden.


Produkte vergleichen