Virginisches Blauglöckchen

Mertensia virginica


 (1)
<c:out value='Virginisches Blauglöckchen - Mertensia virginica'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • Blütenknospen erscheinen zart-rosa
  • glockenförmige, tief-blaue Blüten
  • Bienenfreundlich
  • zieht sich nach der Blüte zurück
  • eignet sich zur Unterpflanzung von Gehölzen

Wuchs

Wuchs aufrechte beblätterte Stängel, horstig
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 20 - 40 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe tief-blau
Blütenform glockenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit April - Mai

Frucht

Frucht Nüsschen, unscheinbar

Blatt

Blatt elliptisch bis oval, ganzrandig, rau, zieht im Sommer ein
Laub wintergrün
Laubfarbe hell-grün

Sonstige

Besonderheiten zieht im Sommer ein, Bienenfreundlich
Boden frisch bis feucht, durchlässig, humusreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 30cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung unter Gehölzen, am Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfballen€7.40
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€8.70*
ab 3 Stück
€7.50*
ab 6 Stück
€7.40*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Das zarte Virginische Blauglöckchen ist ein Einwanderer aus den USA und mit seinen leuchtend tief-blauen Blüten ein Gewinn für jeden Garten. Die Blüten, die tatsächlich wie winzige Glocken geformt sind, sind im geschlossenen Stadium zart rosa und entfalten ihre blaue Pracht erst mit der vollen Blüte. Dann allerdings zieht die Staude die Blicke auf sich und verschönert ihren Lieblingsplatz. Der perfekte Standort für das Blauglöckchen ist ein halbschattiger, frischer bis feuchter Boden unter Gehölzen. Genauso apart lockert die zauberhafte kleine Staude auch den Platz am Gehölzrand auf.

Zur Blütezeit im Frühsommer überzieht sie den ganzen Boden mit einem kniehohen blauen Blütenteppich. Ganz im tiefen Schatten fühlt sie sich eher unwohl und lässt in der Blüte nach. Der üppig blühende Waldbewohner ist eine Zierde für jeden Naturgarten. An den Boden stellt die Pflanze keinen besonderen Anspruch. Am liebsten wächst sie auf humosen und durchlässigem Boden unter Gehölzen und Bäumen. Dort ist es in der Regel auch feucht genug, in trockenen Sommern ist jedoch auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Düngen ist nicht nötig, da das Virginische Blauglöckchen bei einem eher sauren bis neutralen Milieu im Boden am besten wächst.

Nach der Blüte zieht sich die Staude schnell zurück und tankt Kraft für das nächste Frühjahr. Dadurch ist sie ein guter Nachbar für andere blühende Stauden, die nach der entsprechenden Blütezeit ausgesucht werden können. So bieten sich die Waldlilie, der japanischen Waldmohn oder ein Sommervergissmeinnicht an. Die Vermehrung der hübschen Staude gelingt am besten durch Wurzelschnittlinge im späten Herbst. Auch das Aufsammeln der Samen mit einem anschließenden Aussähen im Herbst ist erfolgreich. Fühlt sich die Pflanze an ihrem Standort wohl und ist gut angewachsen, breitet sie sich selbst aus. Als Frühjahrsblüher bildet das Virginische Blauglöckchen schon frühzeitig üppige blaue Teppiche und sollte in keinem Garten fehlen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Bochum

Kauf 2014

blüht noch nicht
vom 1. June 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!