Virginia-Goldkörbchen

Chrysogonum virginianum


 (4)
<c:out value='Virginia-Goldkörbchen - Chrysogonum virginianum'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • blühen über ein langen Zeitraum
  • ganzjährig wirkungsvoll
  • Bienen freundliche Staude
  • kissenartiger Wuchs

Wuchs

Wuchs kissenbildend, horstig
Wuchsbreite 30 - 45 cm
Wuchshöhe 20 - 30 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe tief-gelb
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - August

Frucht

Frucht Samen ohne Pappus

Blatt

Blatt lanzettlich, Blattrand gesägt bis gekerbt, fein behaart
Laub wintergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten sehr lange Blütezeit, Bienenfreundlich
Boden frisch bis feucht, durchlässig, nährstoffreich
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 30cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiland, Gehölzrand, Steingarten, in Gruppen
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen3,30 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,70 €*
ab 3 Stück
3,40 €*
ab 6 Stück
3,30 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Das Virginia-Goldkörbchen gehört zur Familie der Asterngewächse. Sie kommt ursprünglich aus den USA. Die pflegeleichte Staude begeistert mit einer sehr langen Blütezeit von Mai bis Ende August. Sie kann in kleinen Trupps von 3 Pflanzen angepflanzt werden, kommt aber in Gruppen von 10 bis zu 20 Stauden am besten zur Geltung. Vielseitig einsetzbar und winterhart bis zu -17 °C macht das Goldkörbchen seinem Besitzer lange Freude. Pflanzt man das Virginia-Goldkörbchen an einen optimalen Standort, bringt man ohne großen Pflegeaufwand leuchtendes Gelb in den eigenen Garten.

Die Chrysogonum virginianum, wie sie mit botanischen Namen heißt, fühlt sich an sonnigen Plätzen wohl. Der Boden sollte durchlässig, frisch bis feucht und nährstoffreich sein. Verwenden kann man die hübsche Pflanze auf Freiflächen über dem Gehölzrand und sogar in Steingärten. Nicht nur Menschen finden das Virginia-Goldkörbchen toll, auch Bienen werden von ihr angelockt und verbreiten im Garten ein entspannendes Summen.

Das Virginia-Goldkörbchen zeigt ihre verzweigten, körbchenartigen Blütenstand in einem leuchtenden Gelb. Die kleinen Blüten haben eine dekorative Sternform und blühen lange bis zum August. Nicht nur die Farbe und Form der Blüten begeistern den Betrachter, sondern auch die reiche Fülle, in der die Blüten auftreten. Die lanzettlichen Blätter erfreuen auch Floristiker und werden gerne als Blattschmuck verwendet. Am Blattrand ist sie gesägt bis gekerbt. Botaniker nennen die Pflanze auf Latein Chrysogonum virginianum und schätzen die Staude als vielseitig einsetzbare Gartenpflanze ungemein.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Goldkörbchen 'Andre Viette'
Goldkörbchen 'Andre Viette'Chrysogonum virginianum 'Andre Viette'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

50% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht



Virginia-Goldkoerbchen

immer wieder
vom 17. Oktober 2016

Neckartenzlingen

Strapazierfähige Pflanzen

Schnecken und Maulwurf haben den Pflanzen stark zugesetzt, trotzdem haben die (meisten) Pflanzen den Winter überstanden und dieses Jahr teilweisee geblüht.
vom 20. August 2014




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich Bodendecker-Stauden wie Virginia-Goldkörbchen Chrysogonum virginianum noch jetzt im September pflanzen oder lieber bis zum frostfreien Frühjahr warten?
von Erich Keller aus Maria-Thann , 1. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Winter sind recht unbeständig geworden. Generell ist eine Anpflanzung im Herbst möglich, jedoch müssen die Stauden über die kalten Monate dann auch durch Tannenzweige oder einer ähnlichen Abdeckung geschützt werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!