Tulpenmagnolie 'Genie'

Magnolia soulangiana 'Genie'


 (5)
<c:out value='Tulpenmagnolie 'Genie' - Magnolia soulangiana 'Genie''/> Shop-Fotos (6)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs aufrecht
Wuchsbreite 250 - 350 cm
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rot-violett
Blütenform schalenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt lanzettlich
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Strauch mit besonders schönen Blüten
Boden frisch, normal
Duftstärke
Pflanzenbedarf 1 Pflanze pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 39,90 €
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
39,90 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
59,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Worte der deutschen Schriftstellerin Bettina von Arnim können es nicht besser ausdrücken. Sie äußerte einst, Blumen seien die Liebesgedanken der Natur. Eine Gartenpflanze wie die Tulpenmagnolie 'Genie' kann diese Weisheit der deutschen Dichterin nur unterstreichen. Denn betrachtet man die wunderbaren Blüten dieser beeindruckenden Pflanze, so zeigt sich nicht nur die gute Pflege des Hobbygärtners, sondern die Schönheit der Natur. Die besondere Schönheit der Magnolia soulangiana 'Genie' kann sich voll in den Monaten April und Mai entfalten. Hier kann sich die Blütenpracht dieser Pflanze entwickeln und mit einem Farbmix von grünen Blättern und der rot-violetten Blütenfarbe kann der Betrachter die volle Pracht der Pflanze erblicken. Schon als junge Pflanze wird diese Gartenschönheit jeden Gartenfreund begeistern, denn die großen Blüten kann es jetzt schon in großer Anzahl zu bewundern geben.

Die Tulpenmagnolie 'Genie' ist der ideale Lückenfüller, wenn man einen Platz im Garten hat, der Sonne bis Halbschatten bieten kann. So wächst diese Pflanze mit den Jahren zu einer Größe von maximal bis zu 5 Metern heran und in der Breite kann die Pflanze beachtliche 3 1/2 Meter erreichen. Doch wer eine dauergrüne Pflanze haben möchte, der sollte sich für eine andere Pflanze entscheiden, denn diese Pflanzenart verliert im späten Herbst seine Blätter und muss kann kahl den Winter im Garten verbringen. Durch die Größe der Magnolia soulangiana 'Genie' muss man hier nur eine Pflanze einsetzen, denn so hat man im Frühjahr, Sommer und Herbst eine grüne Pflanze, die einfach ein Highlight im Garten sein kann. Für den Garten ist die Tulpenmagnolie 'Genie' ein wahrer Hingucker, wobei man bei dieser Pflanze nur einen geringen bis mittleren Pflegeaufwand einplanen muss. Der Wasserbedarf der Pflanze ist gering bis mittel, sodass ebenso Gartenneueinsteiger die besten Aussichten haben, ihre Gärten in einen wahren Blütentraum zu gestalten. Dafür hat man eine Pflanze, die über mehrere Jahre den Gartenfan erfreuen kann und die kalte Winter draußen überstehen kann. Die Magnolia soulangiana 'Genie' sollte aber einen windgeschützten Platz haben, damit die Blütenpracht im April und Mai wirklich sich in aller Schönheit zeigen kann.

Beginnt im April die Blühzeit der Tulpenmagnolie 'Genie', dann sollte man darauf achten, ob ein langer Winter immer noch kalte Nächte oder vielleicht sogar Schnee bringen kann. Geschieht dies, dann sollte der Gärtner den schon entstandenen Blüten einen Schutz überwerfen. Für den Gartenanfänger kann die Magnolia soulangiana 'Genie' seine erste Herausforderung im Garten sein, doch er wird mit einer Pflanze der Extraklasse für seine Mühen belohnt. Hat man die Tulpenmagnolie 'Genie' im Garten angepflanzt, dann muss sich diese Pflanze erst vollkommen verwurzeln, damit sie die ersten Blüten entwickeln kann. Die Magnolia soulangiana 'Genie' kann im Herbst angepflanzt werden und dadurch kann man sich sicher sein, dass man im folgenden Jahr die erste Blütenpracht erleben kann.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Tulpen-Magnolie 'Pickard's Schmetterling'
Tulpen-Magnolie 'Pickard's Schmetterling'Magnolia soulangiana 'Pickard's Schmetterling'
Tulpenmagnolie
TulpenmagnolieMagnolia soulangiana
Magnolie 'Heaven Scent'
Magnolie 'Heaven Scent'Magnolia soulangiana 'Heaven Scent'
Wiesners Magnolie
Wiesners MagnolieMagnolia x wieseneri
Purpur-Magnolie 'Susan'
Purpur-Magnolie 'Susan'Magnolia liliiflora 'Susan'
Magnolie 'Black Tulip'
Magnolie 'Black Tulip'Magnolia 'Black Tulip'
Magnolie 'Maxine Merrill'
Magnolie 'Maxine Merrill'Magnolia 'Maxine Merrill'
Magnolie 'Chrysanthemumiflora'
Magnolie 'Chrysanthemumiflora'Magnolia stellata 'Chrysanthemumiflora'
Purpurmagnolie 'Nigra'
Purpurmagnolie 'Nigra'Magnolia liliiflora 'Nigra'
Rosa Sternmagnolie 'Leonard Messel'
Rosa Sternmagnolie 'Leonard Messel'Magnolia loebneri 'Leonard Messel'
Rosa Sternmagnolie 'Rosea'
Rosa Sternmagnolie 'Rosea'Magnolia stellata 'Rosea'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

80% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht


Berlin

Magnolie

Die Pflanze ist gut angewachsen.
Sie hat schon wieder neue Knospen angesetzt und ist gut gewachsen.
Um die neue Blüte zu beweten ist esnoch etwas früh.

vom 31. März 2016

Pirna

Magnolie wächst leider nicht

Die Magnolie wurde im April vergangenen Jahres gekauft und nach dem letzten Frost ins Freie gepflanzt an einen optimalen Standort. Leider wurden alle Blüten abgeworfen und es haben sich auch keine neuen gebildet. Selbst Blätter waren nur wenige vorhanden und wuchsen nicht nach. Auch nach intensiver Pflege und Frostschutz sieht es selbst dieses Jahr nicht aus, dass sich etwas daran ändert. Sehr schade.
vom 26. März 2016

Kraiburg

Tulpenmagnolie Genie

Die Pflanze wurde im Herbst 14 gesetzt und hat bereits 2015 geblüht. Sie ist gut angewachsen und hat auch bereits neue Blütenansätze. Ein Schmuckstück!
vom 29. September 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Magnolie Genie habe ich im Frühjahr gepflanzt. Sie steht windgeschützt am Haus. Ist gut angewachsen und bekam lauter neue Triebe, allerdings bekommt sie jetzt braune Blätter, welche dann irgendwann abfallen. Sie treibt auch weiterhin neu nach, aber auch diese Blätter werden braun.
Wie kann ich Abhilfe schaffen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. Mai 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entweder ist der Standort zu warm / heißt direkt am Haus, und / oder der Boden trocknet zu stark aus. Magnolien mögen einen leicht feuchten und eher kühlen Boden. Daher ist es empfehlenswert diesen mit einer Mulchschicht zu bedecken. Zusätzlich sollte ein Gießring um die Magnolie geformt werden. So kann bei Bedarf ausreichend Wasser zuführen, welches dann bis in die tieferen Erdschichten sickern kann.
1
Antwort
Stellt das Wurzelwerk der Kleinmagnolien eine Gefahr für (neuere) Mauerwerke dar? Ich hatte einen Platz, der ca. 1,50m von der Hauswand entfernt liegt.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Düsseldorf , 25. März 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Wurzeltiefe ist nicht nur von der Pflanzenart, sondern auch vom Standort, dem Boden, der Wasser- und Nährstoffversorgung und auch vom Wind abhängig. Diese Faktoren lassen keine konkrete Wurzeltiefe angeben. Grundsätzlich handelt es sich um Flach- bis Herzwurzler mit einer Wurzeltiefe von selten tiefer als. 80-100 cm.
Generell haben die Wurzeln kein Interesse an dem Mauerwerk. Lediglich schlecht verarbeitetes oder beschädigtes Mauerwerk kann durch die Wurzeln beschädigt werden.
1
Antwort
Ich habe im zeitigen Frühling ein genie-Bäumchen gepflanzt ( Höhe ca. 1, 70m). Die Pflanze war schon grün und hatte mehrere Blüten, die alle prächtig aufgegangen sind. Jetzt am Ende des Augusts sind alle Blätter braun und ausgetrocknet, obwohl der Baum während der heißen Wochen fleißig gegossen wurde. Die ausgetrockneten Blätter fallen von alleine nicht ab. An den Zweigenden sind aber schon wieder neue grüne Triebe. Ich weiß, dass diese Magnolie ihre Blätter verliert, aber doch erst im Spätherbst, oder?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die braunen Blätter sind der Witterung in diesem Jahr (2015) geschuldet. Nicht nur Trockenheit lässt ein Blatt braun werden, auch die Hitze. In den Blätter befinden sich viele Eiweißverbindungen, die bei Temperaturen über 42°C zerstört werden können. Normalerweise "schwitzt" die Pflanze um so Kühlung zu bekommen. Ist die Luft aber zu trocken oder zu windig, dann kann es trotz der Verdunstung zu solchen "Schäden" kommen. Dies ist im Spätsommer aber nicht weiter schlimm, da der natürliche Blattfall ja unmittelbar bevorsteht. Im Frühjahr werden die Zweige wie gewohnt austreiben und neue Blattmasse bilden, auch wenn der Herbst in diesem Jahr unter Umständen etwas früher eintritt.
1
Antwort
Toleriert dieses Gehölz einen Standort auf welchem eine Rose gestanden hat (seit 3 Jahren))?
Verträgt die Magnolie eine Schnitt? Falls doch mal zu groß.
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Magnolie kann bedenkenlos an einen ehemaligen Rosenstandort gesetzt werden. Sie mögen aber einen beschatteten etwas kühleren Boden mit ausreichender Bodenfeuchte. Eine Mulchschicht oder Unterpflanzung ist hier also angeraten. Ein Schnitt, am besten direkt nach der Blüte, ist problemlos möglich.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!