Topinambur

Helianthus tuberosus


 (13)
Foto hochladen
  • große Solitärstaude
  • exzellente Bienenweide
  • sehr wuchsfreudig
  • als Wurzelgemüse einsetzbar
  • vom Geschmack zwischen Kartoffel und Karotte

Wuchs

Wuchs aufrechter Wuchs
Wuchsbreite 20 - 50 cm
Wuchshöhe 150 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe leuchtend gelb
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit September - November

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- oder Samenbildung, unscheinbar

Blatt

Blatt groß oval zugespitzt, tiefgrün
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, tiefgrün

Sonstige

Besonderheiten Spätblüher, Knollen könnten geerntet werden: Verwendung zu Püree wie Kartoffeln
Boden gleichmäßig bis mäßig feucht, durchlässig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 80 bis 100cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Verarbeitung der Knollen zu Püree, Staudenbeet, Freiflächen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen4,10 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
4,50 €*
ab 3 Stück
4,20 €*
ab 6 Stück
4,10 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wer den Namen Helianthus tuberosus hört, weiß vielleicht mit dieser botanischen Bezeichnung dieser Staude nicht sofort etwas anzufangen. Auch der deutsche Name Topinambur wird es da wahrscheinlich nicht viel einfacher machen festzustellen, dass damit eine ganz vielseitige Pflanze gemeint ist, die viele Vorzüge in sich verbirgt. Ihr wird nachgesagt mit den Korbblütlern verwandt zu sein, außerdem können die Knollen die sie ausbildet, sogar als Gemüse geerntet werden. Diese finden häufig ähnliche Verwendung wie eine Kartoffel und können in der Küche zu einem leckeren Püree verarbeitet werden. Die wertvollen Knollen können sehr lange einfach im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden. Wem das noch nicht facettenreich genug ist, sollte sich mit den Vorzügen dieser Staude im Detail beschäftigen.

Der Anblick der Topinambur ist besonders im September bis November ein wahres Erlebnis. Dann zeigt die Staude ihre Blütenpracht. Also sogenannte Spätblüherin holt sich noch einmal die sommerliche Stimmung in den Garten zurück, wo doch schon längst der Herbst bis Spätherbst eingezogen ist. Die meisten blühwilligen Pflanzen haben im Garten bereits schon längst ihr Blütenkleid verloren, doch die Topinambur überzeugt besonders dann mit ihren tiefgelben, schalenförmigen bis körbchenförmigen Blüten. Das schöne tiefgrüne Laub wächst wechselseitig an dem aufrecht stehenden Stängel der Pflanze. Die Blätter zeigen sich ziemlich groß und in einer ovalen Form, die vorne zugespitzt ist. Zwar ist der Wuchs der Pflanze mit ihren starken Stängeln aufrecht, trotzdem wirkt die Staude in Gruppen gepflanzt kompakt und gut dicht wachsend.

Besonders erwähnenswert ist die enorme Wuchshöhe von bis zu 3 Metern, die die Helianthus tuberosus an einem optimalen Standort mühelos erreichen kann. Durchschnittlich wird gesagt, dass sie zwischen 150 - 300 cm hoch werden kann. Zu den optimalen Bedingungen gehört ein gut sonniger bis halbschattiger Standort, an dem die Staude mindestens ihre 4 Stunden Sonne erhält. Ist die Beschaffenheit des Bodens dazu noch gleichmäßig bis mäßig feucht und durchlässig, sind die idealen Voraussetzungen für die Wuchsfreudigkeit dieser Gartenpflanze gegeben. Eine weitere Eigenschaft der Pflanze ist, dass sie über Samen oder über ihre Knollen vermehrt werden kann. Lässt man der Natur freien Lauf, wird die Pflanze viele Knollen ausbilden, aus denen später die schönen aufrechten Topinamburs sprießen. So kann im Garten eine schöne spätblühende Pracht zum Ende des Jahres geschaffen werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Stauden Sonnenblume
Stauden SonnenblumeHelianthus atrorubens
Kleinblumige Sonnenblume
Kleinblumige SonnenblumeHelianthus microcephalus
Weidenblättrige Sonnenblume
Weidenblättrige SonnenblumeHelianthus orgyalis
Weidenblättrige Sonnenblume
Weidenblättrige SonnenblumeHelianthus salicifolius
Kleinköpfige Sonnenblume 'Lemon Queen'
Kleinköpfige Sonnenblume 'Lemon Queen'Helianthus microcephalus 'Lemon Queen'
Stauden-Sonnenblume 'Capenoch Star'
Stauden-Sonnenblume 'Capenoch Star'Helianthus decapetalus 'Capenoch Star'
Stauden-Sonnenblume 'Monarch'
Stauden-Sonnenblume 'Monarch'Helianthus atrorubens 'Monarch'
Stauden-Sonnenblume 'Loddon Gold'
Stauden-Sonnenblume 'Loddon Gold'Helianthus decapetalus 'Loddon Gold'
Stauden-Sonnenblume 'Meteor'
Stauden-Sonnenblume 'Meteor'Helianthus decapetalus 'Meteor'
Stauden-Sonnenblume 'Soleil d'Or'
Stauden-Sonnenblume 'Soleil d'Or'Helianthus decapetalus 'Soleil d'Or'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (13)
13 Bewertungen
9 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

84% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht


Düsseldorf

Schön, aber nichts für kleine Gärten

Die Topinambur ist eine reich und langblühende Staude, die im Beethintergrund sommerliche Leichtigkeit verbreitet. Das Ausmaß ihres Ausbreitungsdranges war uns allerdings nicht bewusst. Bereits gegen Ende der ersten Vegetationsperiode im Herbst des vergangenen Jahres war unser Beet mit Knollen übersät - definitiv zu viel für unseren kleinen Garten! Wir haben sie in mühevoller Buddelarbeit entfernt und aus den Knollen ein paar leckere Gerichte gekocht. Selbst aus übersehenen kleinsten Knollenbruchstücken entwickeln sich zur Zeit wieder komplette Pflanzen.
Eine tolle Staude, allerdings nichts für kleine Gärten.

vom 15. Mai 2016

Kirchlengern

Nicht angewachsen

Leider sind die Knollen nicht aufgegangen. Wir hatten im letzten Jahr enorme Probleme mit Schnecken. Vielleicht war aber auch der Standort nicht gut gewählt. Bewertung also unmöglich.
vom 22. April 2016

Holenberg

Topinambur

Eine knolle ist leider nicht angegangen, aber die andere ist sehr schön!
vom 6. März 2016

Lich

Topinambur

Eine Pflanze hat es leider nicht geschaft - war aber eher meine eigene Schuld, da zu spät ausgepflanzt. Die beiden anderen sind äußerst zufriedenstellend.
vom 15. Oktober 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie werde ich die Pflanze wieder los?? Sie wuchert in meinem Garten zuviel und die Knolle ist sehr klein. Habe ausgraben und ausreisen schon probiert. Muss ich sie doch vergiften??
von einer Kundin oder einem Kunden aus Helmstadt , 9. Mai 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die mechanische Entfernung zu aufwändig ist, kommen Sie vermutlich um die Ausbringung chemischer Herbizide nicht herum. Sie müssen jedoch die Pflanze runterschneiden, bzw. den Neuaustrieb spritzen. Ist die Pflanze erst groß, wird sie mit einem chemischen Mittel nicht zu bekämpfen sein.
Generell müssen alle Knollen aus dem Boden genommen werden.
1
Antwort
Können die Knollen im Winter im Boden bleiben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nittendorf , 23. Oktober 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Knollen können im Boden verbleiben, allerdings finden auch die Wühlmäuse Geschmack an Ihnen, besonders in der Winterzeit. Achten Sie daher immer auf Wühlmausgänge im Garten.
1
Antwort
Hallo,wann ist die beste Jahreszeit zum Stecken dieser Pflanze?Könnte man jetzt noch ,also quasi im Juni stecken? Vielen Dank
von einer Kundin oder einem Kunden aus Leipzig , 29. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Regel werden die Knollen im Frühjahr oder Herbst eingepflanzt, jedoch wird es der Pflanze nicht schaden, wenn Sie sie Ende Mai noch in die Erde einpflanzen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!