Straußblütiger Gilbweiderich

Lysimachia thyrsiflora

Foto hochladen
  • sehr starkwüchsig
  • bildet reichlich Ausläufer
  • für feuchte bis sumpfige Böden geeignet
  • kann auch in 10 cm tiefen Wasser gepflanzt werden
  • zählt zu den Repositionspflanzen

Wuchs

Wuchs aufrechte beblätterte Stängel, ausläuferbildend
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 40 - 50 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe leuchtend gelb
Blütenform doldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai - Juli

Frucht

Frucht Kapsel

Blatt

Blatt lanzettlich, schmal, ganzrandig, matt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten hübsche Sumpfpflanze, ausdauernd, vor dem Aussterben bedroht
Boden feucht bis sumpfig, normaler Gartenboden
Duftstärke
Pflanzenbedarf 35cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Wasserrand, Freiland, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfballen€2.50
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€3.30*
ab 3 Stück
€2.60*
ab 6 Stück
€2.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In der Natur ist der Straußblütige Gilbweiderich sehr selten geworden. Aber dennoch, oder gerade deswegen, ist Lysimachia thyrsiflora eine Zierde für jeden Garten. Ausdauernd ist die krautige Pflanze, die übrigens zur Familie der Primelgewächse gehört. In der Natur findet man ihn hauptsächlich an Ufern von stehenden oder langsam fließenden Gewässern aber auch in Sümpfen und Mooren sowie Auwäldern. Allerdings nicht mehr sehr häufig.

In Hausgärten gedeiht der Straußblütige Gilbweiderich umso besser. Vor allem in kleinen Gruppen. Die strahlend gelbe Farbe seiner Blüten, die in dichten, rundlichen Dolden stehen, leuchtet einem so richtig ins Herz. Beliebtester Standort ist der Wasserrand, aber auch als Teichpflanze wirkt er großartig (wobei die Wassertiefe zehn Zentimeter nicht überschreiten sollte). Der Gilbweiderich verträgt übrigens einiges: Kältegrade bis minus 18 hält er locker aus. Und da die winterharte Pflanze Ausläufer bildet, hat man auch im Jahr darauf noch seine helle Freude an ihr.

Bei alledem ist Lysimachia thyrsiflora auch pflegeleicht. Im Herbst bis Spätherbst sollte man die Stängel zurückschneiden. Und dabei darauf achten, dass die Ausläufer nicht zu sehr ins Wuchern geraten. Das ist eigentlich schon alles. Denn der Gilbweiderich gilt als robust und beinahe unverwüstlich. Der Straußblütige Gilbweiderich hat übrigens auch eine Vergangenheit - als Heilpflanze. Im Mittelalter sollte er gegen Fieber, Skorbut und bei Blutergüssen helfen. Auch beim Färben von Stoffen kam er zum Einsatz. Die Wurzeln sorgen für ein kräftiges Braun, die Blätter und Stängel für eine Gelbfärbung. Und mit dem konzentrierten Absud der Blüten bleichte man dann noch die Haare. Lysimachia thyrsiflora ist also wahrlich eine Multifunktionspflanze.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Schnee-Felberich
Schnee-FelberichLysimachia clethroides
Münzkraut / Pfennigkraut
Münzkraut / PfennigkrautLysimachia nummularia
Goldfelberich
GoldfelberichLysimachia punctata
Gelblaubiges Pfennigkraut 'Aurea'
Gelblaubiges Pfennigkraut 'Aurea'Lysimachia nummularia 'Aurea'
Felberich 'Candela'
Felberich 'Candela'Lysimachia x cultorum 'Candela'
Bewimperter Felberich 'Firecracker'
Bewimperter Felberich 'Firecracker'Lysimachia ciliata 'Firecracker'
Gilbweiderich 'Alexander'
Gilbweiderich 'Alexander'Lysimachia punctata 'Alexander'

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!