Strandhafer

Ammophila arenaria

Ursprungsart

 (52)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Strandhafer - Ammophila arenaria Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • attraktive Blütenstände, filigran
  • Pionierpflanze, Dünenbefestigung
  • graugrüne Blätter, rollen sich oft ein
  • verträgt Trockenheit gut, winterhart

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs aufrecht, ausläuferbildend, stark
Wuchsbreite 20 - 35 cm
Wuchshöhe 60 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelblich
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - August

Frucht

Frucht Karyopse
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt lineal, spitz, ganzrandig, glatt, oft eingerollt
Blattschmuck nein
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten bogig geneigte Halme, filigranes Gras, Pionierpflanze, winterhart
Boden trocken bis frisch, durchlässig, humus- & nährstoffarm, sandig, mineralisch
Bodendeckend
Duftstärke
Heimisch
Pflanzenbedarf 35 cm Pflanzabstand, 8-10 pro m²
Salzverträglich
Schneckenresistent
Standort Sonne
Verwendung sandige Böden, Steingarten, Hangbefestigung, Flächenbegrünung
Windverträglich
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Topfware€3.10
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€4.30*
ab 10 Stück
€3.70*
ab 50 Stück
€3.30*
ab 100 Stück
€3.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Strandhafer ist ein Blickfang, der maritimes Flair in den Garten bringt. Er ist auch als Gewöhnlicher Strandhafer bekannt und gehört zur Pflanzenfamilie der Süßgräser. Er ist auch unter den Namen Sandhalm, Seehafer oder Sandrohr bekannt. Es handelt sich um ein aufrecht und kräftig wachsendes Gras. Dieses erreicht eine Wuchshöhe von etwa 100 cm und wächst bis zu 40 cm in die Breite. Da das Gras viele Ausläufer bildet ist es ideal, um Böschungen und Hänge zu befestigen. Das macht (bot.) Ammophila arenaria in freier Wildbahn so wichtig: An der Meeresküste dient er als Dünenbefestigung. Die steifen Blätter des Strandhafers werden zwischen 30 und 60 cm lang und sind vier bis sechs Millimeter breit. Die graugrünen, schmalen Blätter hängen bogig über und wirken besonders filigran, da sie oft eingerollt sind. Von Juni bis August gesellen sich hübsche Blütenstände zu dem lockeren Blattwerk der Pflanze. Wenn der Strandhafer blüht, begeistert er mit Blütenrispen von circa 15 cm Länge. Die Rispen setzen sich durch einzelne unscheinbare Blüten zusammen. Nach der Blüte bleibt der Fruchtstand stehen und wirkt ebenfalls dekorativ.

Das anspruchsloses Gras ist karge Standorte gewöhnt. Es lässt sich ideal zum Begrünen von trockenen, sonnigen Standorten verwenden. Die robuste Pflanze wächst auf sandigen und naturbelassenen Böden und kommt auch mit widrigsten Untergründen wie reinem Sand zurecht. Für den Gartenbesitzer von Vorteil: Ammophila arenaria gedeiht auch auf einem normalen Gartenboden. Wichtig ist, dass der Strandhafer nicht zu viele Nährstoffe erhält und der Untergrund nur mäßige Anteile an Humus hat. Außerdem muss die Erde sehr durchlässig sein und Regenwasser ableiten. Als Dünenbewohner bevorzugt der Gewöhnliche Strandhafer sonnige Standorte. Das Gras ist überaus winterhart und kommt mit Temperaturen bis -28 °C problemlos zurecht. Einen speziellen Schutz benötigt es nicht. Der Strandhafer lässt sich vielseitig in jeden Garten integrieren. Für Steingärten ist er ideal geeignet und setzt hier luftige Akzente. Auch auf Freiflächen kommt er in Gruppen wunderbar zur Geltung. Um eine dichten Fläche zu begrünen, setzt der Gärtner zwischen acht bis 10 Pflanzen dieser Art auf einen Quadratmeter. Der ideale Pflanzabstand beträgt mindestens 35 cm zwischen einzelnen Exemplaren.

Der Strandhafer ist eine Pionierpflanze, die eine bedeutende Rolle für den Küstenschutz spielt. Insbesondere auf Inseln dient Ammophila arenaria zum Schutz und zur Stabilität von Sanddünen. Aufgrund des Wurzelwerks kommt die ausdauernde Graspflanze als Erosionsschutz auch für den Erhalt von Randdünen zum Einsatz. Das Gras ist hauptsächlich an den Küsten in Europa, Türkei und Zypern heimisch. Zum Befestigen von Dünen kam die Pflanze im 19. Jahrhundert nach Nordamerika, Japan sowie nach Australien und Neuseeland. Auch im Südamerika, in Südafrika sowie auf den Falklandinseln kam der Strandhafer als Pionierpflanze im Dünenschutz zum Einsatz. Im Garten steht vor allen Dingen der maritime Look des Strandhafers im Fokus. Wenn der Wind durch die Halme streicht erwachen Erinnerungen an den letzten Urlaub an der See. Ein malerischer Blickfang, mit dem sich das Fernweh vertreiben lässt.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (52)
52 Bewertungen 28 Kurzbewertungen 24 Bewertungen mit Bericht
96% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Schönkirchen

Urlaubsgefühle im heimischen Garten...

... ermöglichte uns die Baumschule Horstmann mit dem tollen Strandhafer! Alle 150 Pflanzen waren gesund und sahen bereits nach dem Einpflanzen toll aus.

Nach gut einem Jahr sitzen wir nun in einem prächtigen Dünenbeet und genießen das Wetter.

Klare Empfehlung!

vom 12. May 2020


Einfach super

Habe wie empfohlen gepflanzt. Anfangs ziemlich karg, nach einem Jahr prachtvoll. Der Hype um den "notwendigen" Seesand kann ich nicht bestätigen. Habe aus der Kiesgrube 0-1 Sand genommen und beim Pflanzen leicht torffreie Blumenerde dazugemischt. Perfektes Ergebnis. Sehr sehr wichtig ist aber die Wurzelsperre.
vom 18. April 2020

Neuwied

Dünen

Strandhafer ist super angewachsen und vermehrt sich. Wir haben schon eine kleine Dünenlandschaft.
Jetzt kommt noch der restliche Teil des Gartens dran. Und wir werden wieder hier bestellen.

vom 20. April 2018

Essen
besonders hilfreich

Strandhafer

Die Pflanzen sind gut angewachsen und vermehren sich in einem Jahr um das vierfache.
Am Anfang sieht alles sehr dünn aus und man meint, man hätte besser mehr Pflanzen bestellt.
Aber mit etwas Geduld erledigt sich das von selbst.
Der Strandhafer hält auch starkem Wind stand und sieht sehr schön aus, wenn er sich im Wind bewegt.
Strandfeeling garantiert.

vom 31. August 2017

Peine

Strandhafer

Perfekt
vom 20. June 2017
Alle 24 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie viele Pflanzen braucht man pro Quadratmeter?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wählen Sie einen Abstand von etwa 35 cm oder pflanzen Sie 8 bis 10 Stück pro m².
1
Antwort
Wenn die Pflanze ohne Wurzelsperre in ein Beet gepflanzt wird, kann dadurch der angrenzende Rasen in Mitleidenschaft gezogen werden? Erfolgt eine Vermehrung auch auf dem Luftwege in z.B. andere Beete?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es besteht die Gefahr, dass die Pflanzen sich auch aussähen. Die Pflanze breitet sich aber in erster Linie mit den Wurzelausläufer fort und kann dementsprechend auch im angrenzenden Rasen ansiedeln. Eine Wurzelsperre ist ratsam.
1
Antwort
Verträgt der Strandhafer Nässe? Von November bis März ist die Fläche , wo ich den Hafer pflanzen möchte, sehr feucht.
von Helga Lay aus Garten , 13. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nässe wird von der Pflanze nicht vertragen. Eine leichte und kurzzeitige Überflutung ist möglich, jedoch nur auf einem Sandboden, der schnell wieder abtrocknet.
1
Antwort
Ich würde den Strandhafer sehr gerne in Balkon-Kästen in NRW pflanzen, habe nun aber gelesen, dass er sich nicht gut als Kübelpflanze eignet. Würden Sie mir abraten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus NRW , 13. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Er eignet sich durchaus auch als Kübelpflanze, jedoch sind Balkonkästen eindeutig zu klein für die Staude. Hier ist es sinnvoll auf schwach wachsende Pflanzen, wie z.B. Festuca cinerea 'Elijah Blue' zurück zugreifen.
1
Antwort
Unser Strandhafer hat sich sehr vergrößert und wächst ineinander. Darf man, um wieder etwas?Ordnung? reinzubringen, den Strandhafer zurückschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 10. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist kein Problem. Auch eine Teilung ist im Wurzelbereich möglich.
1
Antwort
Ich wollte den Strandhafer in einen Topf pflanzen. Braucht er Erde und etwas Strandsand zur Deko oben drauf oder ausschließlich Strandsand? Und wo bekomme ich den her, wenn nicht vom Strand, der weit weg ist...?
von Daniela , 16. January 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jeder andere Sand ist auch gut geeignet. Dieser sollte etwas zu 50% der Pflanzerde zugemischt werden. Da der Strandhafer Ausläufer ausbildet, sollte der Topf möglichst weit sein (großer Durchmesser).
1
Antwort
Braucht der Strandhafer die Nähe zur See? Wir leben in Bayern (also kein Meer in Sicht) aber ich liebe die Nord- und Ostsee und würde deshalb gerne einen Hang bei uns am Grundstück damit bepflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. November 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen sammeln sich ihre Nährstoffe aus der Luft und sollten daher in der Nähe von salzhaltigem Wasser stehen. Dennoch wurden Beobachtungen an Standorten wie bei Ihnen gemacht, die für die Pflanze positiv ausgefallen sind. Wichtig ist ein Mutterboden, der aber mit Natursand aufbereitet wird, damit die Pflanze sich über die Wurzel ausreichend versorgen kann.
1
Antwort
Wie tief sollte die Wurzelsperre für den Strandhafer sein, um ein unkontrolliertes Ausbreiten zu vermeiden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir raten die Wurzelsperre mindestens 50-70 cm in den Boden einzuarbeiten.
1
Antwort
Sollte man den Strandroggen mit Topf in der Düne setzen, um eine Ausbreitung zu verhindern?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 27. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, denn die Ausläufer treiben ja aus den Topflöchern aus und entwickeln sich dennoch weiter. Wurzelsperren sind empfehlenswerter, so kann sich die einzelne Pflanze auch besser entwickeln.
1
Antwort
Kann man die Samen bei den Blüten im Topf mit Erfolg aussähen? Oder vermehren sich die Pflanzen nur über die Wurzeln?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mit der Aussaat selber sind wir sehr schlecht vertraut. Hier wird in der regel die Vermehrung durch die Rhizome durchgeführt. Daher raten auch wir diese mit der Wurzel abzustechen und in den Topf zu stecken. Das Substrat sollte aus zwei Teilen mit Erde und einem Teil mit Sand bestehen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen