ClickCease

Sternjasmin / Toskanischer Jasmin 'Star of Toscane'

Trachelospermum jasminoides 'Star of Toscane'

Sorte

 (11)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Sternjasmin / Toskanischer Jasmin 'Star of Toscane' - Trachelospermum jasminoides 'Star of Toscane' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • bis -10 Grad winterhart
  • immergrün
  • insektenfreundlich
  • Kletterstrauch
  • anspruchslos, pflegeleicht

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs kletternder, gut verzweigter Strauch, buschig, aufrecht, dicht
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchshöhe 150 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - September
Duftstärke

Blatt

Blatt oval
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten duftend, kletternd, immergrün
Boden frisch, durchlässig, normal
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Rabatte, Beete, Gruppen
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Sternjasmin / Toskanische Jasmin 'Star of Toscane' ist ein traumhaft schöner Zierstrauch. (Bot.) Trachelospermum jasminoides 'Star of Toscane' begeistert mit seinen vielen gelben Blüten im Sommer. Diese sehen nicht nur traumhaft aus, sondern verströmen auch einen intensiven Duft. Der Sternjasmin ist auch als Chinesischer Sternjasmin bekannt und gehört zur Familie der Oleander. Er stammt ursprünglich aus Ostasien. Seinen deutschen Namen trägt er aufgrund seines jasminähnlichen Duftes und wegen der feinen sternartigen Blüten. Dieser Sternjasmin erreicht eine Wuchshöhe von rund 300 cm und einen Durchmesser von bis zu 150 cm. Der immergrüne Kletterstrauch benötigt eine Kletterhilfe zum Ranken. Es ist ein idealer Sichtschutz für Sitzecken oder Terrassen. Auch im Pflanzkübel setzt der Zierstrauch herrliche Blüten- und Duftakzente. Der Sternjasmin / Toskanischer Jasmin 'Star of Toscane' ist winterhart und anspruchslos. Winterliche Temperaturen von bis zu -10 °C machen dem Sternjasmin nichts aus. Der Strauch ist ein fantastischer Dauerblüher. Von Mai bis in den September bietet er einen hinreißenden blütenreichen Anblick. Die glänzend grünen Blätter bleiben den Winter über an den Trieben. Sie bilden einen eleganten Kontrast zu den gelben Blüten.

Der Sternjasmin / Toskanischer Jasmin 'Star of Toscane' bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. An den Boden stellt Trachelospermum jasminoides 'Star of Toscane' geringe Ansprüche. Der Zierstrauch verträgt sogar zeitweise trockene Phasen. Ein Rückschnitt des Chinesischen Sternjasmins ist nicht nötig. Störende Triebe lassen sich bei Bedarf einkürzen oder im zeitigen Frühjahr bis auf 20 Zentimeter zurückschneiden. Der Sternjasmin / Toskanische Jasmin 'Star of Toscane' ist mit seinen herrlich duftenden, gelben Blüten im Sommer ein Juwel im Garten. Der Strauch fügt sich perfekt in jeden Blumen-, Bauern- oder Duftgarten ein und ist ein beliebtes Gestaltungselement in Innenhöfen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (11)
11 Gesamtbewertungen (davon 8 mit Bericht)
72% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Kassel

Jasmin

hat den Winter bei uns gut überstanden und ist im Frühjahr wieder ausgetrieben. Tolle Blüten, tolle Pflanze-Jederzeit wieder!!
vom 27. September 2021


Pflegeleicht und schön

Am Gardasee entdeckt und nun im kleinen Kübel am Rankgitter an der Holzwand gehalten und mit den gelben Blütendolden wunderschön anzusehen. Zusätzlich wird ein lieblicher, aber nicht zu intensiver jasminartiger Duft verströmt.
Der Wuchs ist ebenfalls nicht so stark wie beim gewöhnlichen Jasmin, die Triebe lassen sich leichter bändigen.
Die Pflanze wurde erst im Februar/März 2021 wegen kurzer starker Frostperiode in Nordwestdeutschland ins Haus geholt und hat die leichteren Minustemperaturen bis dahin völlig schadlos überstanden.
Ende März kommt sie nun wieder nach draußen, weil sie schon wieder herrlich und üppig blüht, obwohl sie kein optimales Winterquartier im Zimmer hatte.
Der "Toskanastern" ist zu einer Lieblingspflanze geworden; sehr empfehlenswert.

vom 26. March 2021


Rankpflanze?

Der Sternjasmin steht bereits das 2. Jahr in unserem Garten hat aber an Größe nicht sonderlich zugenommn.
Der Platz ist sonnig bis halbschattig , er hatte Winterschutz sowie eine Rankhilfe, hat auch letztes Jahr geblüht, aber eine Rankpflanze hatten wir uns anders vorgestellt. Das ist eher ein Ministrauch?sehr enttäuschend, da wir an der Stelle gerne einen blühenden Sichtschutz gehabt hätten?

vom 22. March 2022

Wurster Nordseeküste

Sternjasmin

Pflanze ist nicht angewachsen - also Bewertung "ungenügend 6"
vom 23. September 2021

Soltau

Sternjasmin/Toskanischer Jasmin ?Star of Toscane?

Der Sternjasmin hat nicht mehr ausgetrieben, Stiele vollkommen trocken
vom 15. May 2021
Alle 8 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte gerne in meinem Innenhof einen Sternjasmin zusammen mit einem Winterjasmin in einen großen Kübel pflanzen. Das Rankgitter ist ca 2 m breit und 2 m hoch. Den Kübel hätte ich ca 150x40x50 cm groß gewählt.
Können diese Pflanzen zusammen stehen? Ist der Kübel groß genug? Die Wand ist im Winter im Schatten. Im Sommer treten sehr heisse Temperaturen auf. Und die wand ist ca ab 14 Uhr in der Sonne bis abends. Oder haben sie eine andere Idee?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kirchheim , 5. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beide Pflanzen können sicher auch gut zusammen stehen und in einem Kübel wachsen, wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet wird.
Ein heißer Standort kann für Pflanzen durchaus zu einem Problem werden und die Blätter verbrennen. Oft hängen aber die Jungtriebe über den Tag nach unten, so dass dadurch ein Zuwachs verhindert werden kann. Ansonsten sind die Lichtverhältnisse für beide Pflanzen ausreichend.
1
Antwort
Wenn die Sternjasmin mal erfroren ist, treibt sie dann nochmal neu aus? Wie weit muss man sie dann zurückschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 97337 , 26. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn nur die Blätter betroffen sind und das Holz in Ordnung und grün erscheint, dann ist der Schaden nicht weiter schlimm und die Pflanze erholt sich bei einer guten Nährstoffversorgung ab April, sowie einer optimalen Wasserversorgung im gesamten Jahr. Wenn aber auch das Holz braun geworden und erfroren ist, dann rate ich Totholz zu entfernen und auf einen Neuaustrieb ab Mitte Mai zu hoffen. Neuaustriebe müssen weiterhin vor Nachtfrösten geschützt werden.
Sie haben auch die Möglichkeit erst einmal gar nichts zu unternehmen, außer die Versorgung sicher zu stellen. Denn dann kann ein Neuaustrieb beobachtet und im Nachgang das Totholz an der richtigen Stelle entfernt werden.


Produkte vergleichen