Stacheliger Bärenklau

Acanthus spinosus


 (5)
<c:out value='Stacheliger Bärenklau - Acanthus spinosus'/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • können dichte Bestände bilden
  • feinzerteiltes, stechendes Laub
  • mit gelber Herbstfärbung
  • sehr ansehnlicher, großer Blütenstand
  • der Fruchtschmuck hält bis in den Winter

Wuchs

Wuchs bogig geneigt, aufrechte Blütenstiele
Wuchsbreite 80 - 100 cm
Wuchshöhe 30 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violett bis rosa
Blütenform ährenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Kapsel
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt fiederteilig, Blattrand spitzlappig bis dornig gezähnt
Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkel-grün

Sonstige

Besonderheiten dekorativ, strukturgebend
Boden frisch, gut durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 80 bis 100cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Beet, Steinanlgen, Freiland, zum Schnitt
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen6,50 €
Topfballen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März
6,90 €*
ab 3 Stück
6,60 €*
ab 6 Stück
6,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Stachelige Bärenklau mit seiner dekorativen Gestalt und riesigen dunkelgrünen, elegant aussehenden fiederteiligen, spitzlappigen und dornig gezähnten Blättern ist eine wundervolle stattliche heranwachsende Pflanze. Die Acanthus spinosus stammt aus dem Mittelmeerraum und kam erst im Jahre 1753 nach Deutschland. Die wirkungsvollen dichten violettrosafarbenen Blütenähren kommen in den ersten Sommertagen zum Vorschein.

Außerordentlich wirkungsvoll ist die schmückende Staude zur pflanzung für den Garten geeignet. Auch als Kübelpflanze bei frostfreier Überwinterung ist die Acanthus spinosus immer in grüner Farbe und kann so auch eine Terrasse besonders schön ausfüllen. Dank durchlässiger und nährstoffreicher Böden im sonnigen Bereich ist der Stachelige Bärenklau besonders horstig wachsend. So wird er schnell zu einem perfekten Strukturgeber im Garten. Dabei kann er sich in vielen Kombinationen mit anderen Gartenpflanzen wiederfinden und zeigt sich überaus vielseitig und anpassungsfähig.

Die Acanthus spinosus ist eine dekorative, wundervolle Pflanze und sind von einer historischen und artistischen Wichtigkeit. Der Stängel des stacheligen Bärenklaus ist dick und filzig, die Laubblätter hingegen sind fiederteilig. Die Blüten der Acanthus spinosus sind violettrosa. Mit dem Stacheligen Bärenklau erhält der Garten einen facettenreichen Farbklecks.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Weiche Bärentatze
Weiche BärentatzeAcanthus mollis
Balkan-BärentatzeAcanthus hungaricus
Bärenklau 'Rue Ledan'Acanthus mollis 'Rue Ledan'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Igersheim

Stacheliger Bärenklau

Die Lieferung war sehr gut und schnell.
Ich bin sehr zufrieden.
die Planze ist sofort angewachsen und hat bald gebluht.
Den Winter hat sie sehr gut überstanden und beginnt gerade zu blühen.

vom 22. Juni 2016


Stacheliger-Baerenklau

Als ich den Artikel, die Berichte und die Anleitung gelesen habe, habe ich im letztem Herbst Bärenklau eingepflanzt. Nur ist bisher nix da. Schade, wars auch teuer.
vom 6. April 2016

Freiburg

Schöne Pflanzen

Super angewachsen, haben unter dem Hagel im Frühjahr gelitten und angehende Blütenstände verloren. Die noch vorhandenen Blüten sind sehr schön.
vom 8. August 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Die Pflanze habe ich im Herbst eingepflanzt. Leider hat die Bärenklau nicht diesen milde Winter überlebt. Bei uns waren es bis -5 Grad.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rheine , 5. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das kann unterschiedliche Gründe haben. Frost ist allerdings auch ein Grund. Zudem kann er unter Trockenheit, zu viel Feuchtigkeit oder auch an Schäden durch Wühlmäuse oder andere Nager leiden.
1
Antwort
Der Bärenklau blüht bei mir schon im Jahr nach der Pflanzung und ist bereits sehr stattlich. Kann ich den Bärenklau durch Teilung vermehren?
von Tobias Homering aus Dortmund , 2. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider nicht, erst wenn er so genannte "Nebenrosetten" bildet, kann man diese abnehmen.
1
Antwort
Wann kann man den stacheligen Bärenklau pflanzen? Im Herbst?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der stachelige Bärenklau kann sowohl im Herbst, als auch im Frühjahr gepflanzt werden da es sich um eine winterharte Staude handelt. Es sollte allerdings auf Winter /-Staunässe geachtet werden denn dies mag der Bärenklau gar nicht.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!