Spargel 'Huchel's Hochzucht' (weiß)

Asparagus officinalis 'Huchel's Hochzucht'

Sorte

 (4)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Foto hochladen
  • robuste Sorte
  • gleichmäßiger Ertrag
  • mitteldicke Stangen

Wuchs

Wuchs aufrecht

Frucht

Erntezeit Ende Mai - Ende Juni
Frucht mitteldicke, weiße Stangen

Blatt

Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten geringe Botrytisanfälligkeit
Boden durchlässiger, normaler Gartenboden, vermengt mit Torf oder Stalldung
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Wurzelware€1.40
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Anfang April 2020
€2.10*
ab 10 Stück
€1.80*
ab 25 Stück
€1.40*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Spargel 'Huchel's Hochzucht' zählt zu den Spitzensorten unter dem Bleichspargel oder Gemüsespargel. Diese schmackhafte Sorte bringt reichlich Erträge und macht Lust auf das kaiserliche Gemüse. Mit einigen hilfreichen Informationen zum Anpflanzen und Düngen gelingt die eigene Spargelernte im Garten! Der Asparagus officinalis 'Huchel's Hochzucht' gehört zu den mittelfrühen Arten, die nur eine geringe Neigung haben, hohle Stangen zu bilden. Die Erträge sind sicher und gleichmäßig, die Stangen mitteldick und von guter Qualität. Der Geschmack ist Spargelgenuss pur! Die längjährig bewährte und robuste Sorte entwickelt hohes Laub und verfügt über eine gute Resistenz gegenüber Botrytis. Beim Spargelanbau gibt es einiges zu beachten, aber davor zurückschrecken sollte deshalb niemand. Zunächst ist eine Stelle auszusuchen, an der bisher noch kein Spargel stand. Sorgfältig ist auch zu prüfen, wie groß das Beet ausfallen darf. Ein Haushalt mit normalem Spargelverbrauch kommt mit 150 bis 200 Pflanzen aus. Die gesamte Beetfläche gräbt der Gärtner 40 cm tief um und reichert sie mit Stalldung, Torf oder Kompost an, gut durcharbeiten! Da die Pflanzen gegen Pilzkrankheiten gebeizt sind, ist auf das Tauchen in Wasser vor dem Pflanzen zu verzichten. Auch sind die Wurzeln nicht nachzuschneiden! Die Pflanzgräben sind ideal angelegt, wenn sie 40 cm breit und 25 cm tief mit einem Reihenabstand von mindestens 1,50 m sind. Wem es möglich ist, wählt einen größeren Abstand. Zwischen den einzelnen Pflanzen lässt der Gärtner circa 30 bis 40 cm Platz. Die Spargelpflanzen setzt er in den Graben und drückt sie gut an. Dabei breitet er die Wurzeln gut aus, damit beim Auffüllen genügend Erde zwischen sie kommt. So verhindert der Fachmann ein Vertrocknen. Die Gräben lassen sich dann wieder mit Erde auffüllen, bis circa 5 bis 10 cm über der Pflanzenkrone.

Nach starken Regenfällen ist es ratsam, nachzusehen, ob einzelne Pflanzen freigespült sind. Bei der Unkrautbekämpfung gilt folgendes: Wenn es noch sehr klein ist, genügt ein mehrmaliges leichtes Zudecken - aber bitte mit der Hand, nicht mit der Hacke, sonst könnten die jungen Triebe des Spargels 'Huchel's Hochzucht' Schaden nehmen. Im zweiten Jahr ist der Pflanzgraben dann langsam voll aufgefüllt und gegen das Unkraut lässt sich nun mit einer Hacke vorsichtig vorgehen. Im dritten Jahr wirft der Gärtner die Stechwälle auf und glättet sie. Sie reichen idealerweise 30 bis 35 cm über die Pflanzenkrone.

Die erste Ernte

Diese erfolgt maximal 30 Tage lang, um die Spargelpflanzen nicht zu sehr zu schädigen. In den Folgejahren lassen sie die Stangen von Asparagus officinalis 'Huchel's Hochzucht' maximal 50 Tage ernten. Jedoch nicht über den 24. Juni hinaus. Zum Düngen eignet sich ein Gemüsedünger. Für 25 Pflanzen sind im Anlagejahr 0,5 kg nach dem Pflanzen und nochmal dieselbe Menge Anfang Juni einzuplanen. Im zweiten Jahr düngt der Fachmann mit 1,5 kg vor dem Austreiben und ab dem dritten Jahr mit 1,5 kg nach der Ernte.

Eine gute Pflege

Alle zwei bis drei Jahre ist es ratsam, den Boden nachzukalken (1kg pro m²). Es eignet sich kohlensaurer Kalk oder am besten Hüttenkalk. Dann gedeiht der Spargel 'Huchel's Hochzucht' bestens. Generell gilt: Die Pflanzen sind stets unkrautfrei zu halten und mit dem Entfernen des Spargelkrauts beginnt der Gärtner erst im Herbst erst, wenn es voll abgestorben ist. Regelmäßig sind die Pflanzen auf Schädlingsbefall zu kontrollieren. Typische Schädlinge sind beispielsweise die Spargelfliege, der Spargelkäfer und der Spargelrost. Bei guter Pflege lässt sich der Gemüsespargel genießen und erfreut mit guten Erträgen aus dem eigenen Anbau genießen. Wir wünschen schon jetzt guten Appetit!

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 2 Kurzbewertungen 2 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Spalt

Spargel Huchels Hochzucht

Nach der Pflanzung im Herbst 2013 sind noch keine weiteren Wertungen möglich. Bis jetzt sieht alles sehr gut aus
vom 17. May 2014

Eggesin

Spargel Huchels Hochzucht weiß

bis heute sind 45 von 50 Pflanzen zu sehen und die letzten 5 Pflanzen werden wie im letzten Jahr auch noch kommen.Einige Stangen haben eine Krümmung an den Köpfen,wo ich weiter beobachten muß,ob es sich eventuell um die Spargelfliege handelt.Vielleicht haben Sie dazu noch einen Tipp.
vom 23. April 2014

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen