Sibirischer / Wlassovs Storchschnabel

Geranium wlassovianum


 (1)
<c:out value='Sibirischer / Wlassovs Storchschnabel - Geranium wlassovianum'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • dunkel-violette Blüten mit dunklen Adern
  • siebenfach gelappte Blätter
  • schöne rote Herbstfärbung
  • Blattschmuckstaude
  • im Jahr 2005 mit 'Sehr Gut' bewertet

Wuchs

Wuchs aufrechte Stängel, grundständiger Blattschopf, horstig
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 30 - 40 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe dunkel-violett
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Frucht geschnäbelt

Blatt

Blatt siebenfach gelappt, Blattrand gelappt, fein behaart
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkel-grün, im Herbst rot bis rot-braun

Sonstige

Besonderheiten besondere Herbstfärbung, Bodendecker
Boden frisch bis feucht, durchlässig, humusreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 30cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gehölzrand, Freiland
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen3,50 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,90 €*
ab 3 Stück
3,60 €*
ab 6 Stück
3,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wlassovs Storchschnabel ist in vielen Gärten zu finden, in denen wert darauf gelegt wird, viel Farbe in den Garten zu bringen und gleichzeitig wenig Unkraut aufkommen zu lassen. Dazu ist die bodendeckende Pflanze hervorragend geeignet. Ideal, weil sie eine Blüte besitzt und sich färbendes Laub. Eine Staude, die an vielen Orten ihren festen Platz finden kann. Wo ausreichende Bodenfläche, Sonne oder Halbschatten den Bedürfnissen von Wlassovs Storchschnabel mit dem botanischem Namen Geranium wlassovianum vorhanden ist, sollte diese in keinem Garten fehlen. Äußerst pflegeleicht erfreut diese Pflanze jeden Betrachter mit ihrer Blattform und besonders schönen Blüte.

Werden die Blätter betrachtet, so sind sie in der Form vom Rand her mit kleinen Einschnitten versehen. Das ergibt die Ähnlichkeit mit einer Hand. Ihr angenehmes Grün ist mit einem zarten von feinen Haaren überzogen, welches beim Berühren ein samtiges Gefühl vermittelt. Aus dem dichten Laub reckt sich viele Blüten hervor, welche ebenfalls einen eigenen Charakter in der Form trägt und die Blicke auf sich zieht. Hoch streckt sich der Blütenstaubträger (Stempel), umgeben mit fünf Blütenblättern, der Sonne entgegen. Diese dunkel-violetten Blütenblätter vermitteln den Eindruck, sie würden Adern besitzen. Diese Adern sind noch dunkler gefärbt. Gartenbesitzern mit wenig Zeit zum Unkraut zupfen, sollten auf Wlassovs Storchschnabel keinesfalls verzichten. Eine Staude, mit der Freiflächen sehr schön gestaltet werden können. Bei ihrer Wuchshöhe kann sie unter Beachtung vom Pflanzabstand auch als Niedrighecke genutzt werden. Dichtes Laub verhindert, das Unkraut gar nicht erst aufkommt. Schon gleich nach dem Abblühen ihres Blütenstandes, beginnt die Pflanze mit ihrer weinroten, orangefarbenen bis hin zur tiefroten Herbstfärbung. Eine Färbung, die vorübergehende Besucher gleichfalls in ihren Bann zieht und dazu einlädt, den Spaziergang für diesen Anblick für kurze Zeit zu unterbrechen.

Unerheblich, ob in Gruppen oder in Einzelstellung gepflanzt, wird dieser farbenfrohen Pflanzenteppich jedes Jahr Anlass für einen andauernden Augenschmaus werden. Der Boden wird gut vor dem austrocknen in der Sommerhitze vom Blätterdach geschützt. Somit ist die Pflanze auch in ihrer Pflege relativ anspruchslos. Da sie keine der einheimischen Pflanzen ist, wurde sie von der Natur gut auf die Unbilden des Wetters wie Hitze und Kälte vorbereitet. Stammt sie doch aus Sibirien und Nordchina, wo große Hitze und Kälte keine Unbekannten sind.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung
1 Kurzbewertung

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Sollte Geranium wlassovianum zurückgeschnitten werden und wenn ja, wann und wie?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dorsten , 29. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist sieht dieser Storchschnabel nach der Blüte etwas auseinandergefallen aus. Daher sollte er nach der Blüte einen leichten Rückschnitt bekommen. Zum Winter sollte dann der eigentliche Rückschnitt erfolgen. Etwa eine Handbreit bleibt dann stehen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!