KirschmadenFalle

Insektizid, selektiv / Pflanzenhilfsmittel


 (2)
Vergleichen
Foto hochladen
  • insektizidfreie Leimfalle
  • zum Schutz der Kirschen vor einem Madenbefall
  • Kirschfruchtfliegen/Wallnussfruchtfliegen werden vor der Eiablage abgefangen
  • verhindert die Eiablage und somit die Entwicklung der Maden
  • Farbton und Lichttransparenz optimal auf Kirschfruchtfliege/Wallnussfruchtfliege abgestimmt

Produktinformation

Anwendungszeitraum Mitte Mai - Ende September
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2022 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 03. Januar 2022 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: LLAA-KEEB-ACMZ-PTDX
  • Packung€15.99
7 Fallen, beleimte Fallen mit Draht zum Befestigen
  • Hersteller-Artikelnummer: 00342
  • EAN: 4005240003244
Packung
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2022
€15.99*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die KirschmadenFalle von NEUDORFF ® ist eine insektizidfreie Leimfalle, die die Kirschfruchtfliege vor der Eiablage abfängt. Das leuchtende Gelb der Leimtafeln ahmt die reifende Frucht nach und lockt die Kirschfruchtfliegen an.

Obst aus dem eigenen Garten ist aktuell ein wachsender Trend, doch die Obstgärtner haben es nicht leicht. Besonders die Kirschfruchtfliege breitet sich immer weiter aus und vernichtet Jahr für Jahr die Kirschernte. Diese Fliege aus der Familie der Bohrfliegen wächst bis zu fünf Millimeter in die Länge und erinnert an eine kleine Stubenfliege. Ab Ende Mai schlüpfen aus den Puppen im Boden die ersten Kirschfruchtfliegen und beginnen ca. 14 Tage später mit der Eiablage in den heranreifenden Kirschen. Die Maden schlüpfen, je nach Witterung, fünf bis zwölf Tage nach der Eiablage und fressen direkt das innere Fruchtfleisch um den Stein herum weg. Die befallenen Früchte fallen zu Boden. Nach etwa fünf bis sechs Wochen verlassen die Maden die Frucht, graben sich leicht in den Boden ein und verpuppen sich dort. Fallen die Früchte nicht zu Boden, lassen sich die Maden an dünnen Spinnfäden herab, verlassen die Frucht, vergraben sich im Erdreich und verpuppen sich dann. Die KirschmadenFalle ist durch den Farbton und die Lichttransparenz optimal auf die Kirschfliege abgestimmt. Die Farbe ahmt die reifende Kirsche nach und die Fliegen fliegen die Leimfalle an und verenden. Somit ist die Eiablage verhindert. Wichtig ist, dass die NEUDORFF ® KirschmadenFalle zu Beginn der Gelbfärbung der Kirschen in die Bäume gehängt wird.

Der Befall der Kirschmaden fällt in niederschlagsreichen und kühlen Sommern geringer aus als in den heißen und trockenen Jahren. Eine chemische Bekämpfung der Kirschfruchtfliege ist nicht zugelassen, daher ist das Anbringen der KirschmadenFalle aus dem Hause Neudorff eine gute Möglichkeit den Befall um bis zu fünfzig Prozent zu reduzieren. Frühe Kirschsorten sind oftmals nicht befallen, da die Gelbfärbung vor dem Schlüpfen der Fliegen erfolgt. In der Verpackung sind sieben beleimte Gelbtafeln, wovon zwei Fallen pro Meter Baumhöhe in die sonnige Seite des Baumes gehängt werden sollten. Eine Kirschfliege legt im Jahr bis zu 200 Eier ab, aus denen die Nachzucht schlüpft. Diese KirschmadenFalle eignet sich auch zum Schutz der Walnüsse vor einem Madenbefall.

Gebrauchsanweisung

2 Fallen / m Baumhöhe aufhängen.

Optimaler Zeitpunkt zum Aufhängen der Neudorff KirschmadenFalle ist, wenn die Früchte beginnen gelb zu werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen 2 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Ergiebigkeit
Verständlichkeit
Wirkung
Verpackung
Eigene Bewertung schreiben

Kümmersbruck
besonders hilfreich

Kirschmadenfalle ist zu empfehlen

Gute Wirkung, die anzahl der befallenen Kirschen hat sich deutlich reduziert.
++Wenig andere Insekten in der Falle

vom 21. March 2021

Stemwede

Kirschfliegenfalle

Produkt lies sich sehr gut ausbringen,warte auf Ergebnis im frühjahr
vom 11. February 2021

Fragen zu diesem Produkt

1
Antwort
Selbstbefruchtende Kirsche wird trotz Insektizid jedes Jahr von Blattläusen befallen.Warum?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 19. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Achten Sie darauf, dass sich am Stamm keine Bewegung durch Ameisen abzeichnet. Sie sind meist die Überträger der Blattläuse und melken diese, sobald sie den zuckerhaltigen Pflanzensaft in sich aufgenommen haben. Wenn Sie diese kleinen schwarzen Tiere sehen, dann ist es ratsam am Stamm einen Leimring anzubringen, damit die Tiere an Ihrer Arbeit gehindert werden. Den Leimring müssen Sie in Abständen immer wieder erneuern.
Können Sie keinen derartigen Befall beobachten, dann steht Ihre Pflanze entweder ungünstig oder ist besonders anfällig in jungen Jahren noch für den Befall. Das kann aber auch an angrenzenden Pflanzen liegen, die eine ähnliche Aktivität verzeichnen.
1
Antwort
Wie kann man Kirschen vor Würmern schützen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. February 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bereits im Herbst und dann noch einmal im Frühjahr wird ein Leimring um den Stamm gelegt. Zusätzlich werden noch Kirschfliegenfallen in den Baum gehängt. So sind die Früchte (außer vor Vögeln) gut geschützt.


Produkte vergleichen