Japanische Azalee 'Chippewa'

Rhododendron obtusum 'Chippewa'


 (3)
Foto hochladen
  • Blüte in herrosa mit rubinrotem Auge
  • Blütezeit von etwa Anfang Juni bis Ende Juni
  • gute Winterhärte bis -24°C
  • kleinwüchsig und kompakt

Wuchs

Wuchs gedrungen, breitkompakt
Wuchsbreite 60 - 80 cm
Wuchshöhe 35 - 45 cm

Blüte

Blütenfarbe hellrosa
Blütentage 10.06. - 28.06.
Blütezeit Anfang Juni - Ende Juni

Blatt

Laub wintergrün
Laubfarbe hellgrün

Sonstige

Besonderheiten späte Blütezeit
Boden torfhaltiger (saurer) Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung oder Gruppengehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 11,50 €
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
11,50 €*
- +
- +
20 - 25 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
12,90 €*
- +
- +
25 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte September
16,30 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Japanische Azalee 'Chippewa' - Ihre Blüten sind hellrosa, werden aber durch eine intensive, rubinrote Zeichnung im Innern ein wenig aufgefrischt und passend geschmückt. Die Einzelblüte kommt auf den Durchmesser von 2 bis 3 cm.

Ihre Belaubung ist hellgrün, der Wuchs gedrungen und breitkompakt. Nach 10 Jahren ist sie etwa 40 cm hoch und 70 cm breit.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Japanische Azalee 'Rosinetta' ®
Japanische Azalee 'Rosinetta' ®Rhododendron obtusum 'Rosinetta' ®
Japanische Azalee 'Rubinstern'
Japanische Azalee 'Rubinstern'Rhododendron obtusum 'Rubinstern'
Japanische Azalee 'Petticoat'
Japanische Azalee 'Petticoat'Rhododendron obtusum 'Petticoat'
Japanische Azalee 'Babuschka' ®
Japanische Azalee 'Babuschka' ®Rhododendron obtusum 'Babuschka' ®
Japanische Azalee 'Blanice'
Japanische Azalee 'Blanice'Rhododendron obtusum 'Blanice'
Japanische Azalee 'Gislinde'
Japanische Azalee 'Gislinde'Rhododendron obtusum 'Gislinde'
Japanische Azalee 'Kirstin'
Japanische Azalee 'Kirstin'Rhododendron obtusum 'Kirstin'
Japanische Azalee 'Labe'
Japanische Azalee 'Labe'Rhododendron obtusum 'Labe'
Japanische Azalee 'Ledikanense'
Japanische Azalee 'Ledikanense'Rhododendron obtusum 'Ledikanense'
Japanische Azalee 'Lemur'
Japanische Azalee 'Lemur'Rhododendron obtusum 'Lemur'
Japanische Azalee 'Oslava'
Japanische Azalee 'Oslava'Rhododendron obtusum 'Oslava'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht


Nindorf

japanische Azalee

sehr schöne Pflenzen,an deren reichhaltiger
Blüte ich mich in diesen Jahr wieder erfreuen kann.

vom 18. April 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte in Teilen eines Beetes Azaleen anpflanzen. Dieses bietet vom Boden jedoch keine geeigneten Voraussetzungen. Genügt es in den vorgesehenen Bereichen die Erde auszutauschen, oder wird das auf Dauer keinen Erfolg haben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lüdenscheid , 26. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist abhängig vom pH-Wert der umgebenden Erde. Liegt dieser bei 6,5 oder höher wird es auf Dauer schwierig, da Regenwasser mit der Zeit für einen Angleich der pH-Werte sorgt. Hier kann man dann mit mit einer Mulchschicht oder Torf, aber auch mit sauer wirkenden Düngern etwas gegensteuern. Ansonsten ist es ausreichend nur an den vorgesehenen Bereichen die Erde großzügig auszutauschen.
1
Antwort
Ist die Chippewa winterhart?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. Mai 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Winterhärte ist von mehreren Faktoren abhängig:
Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.
Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurückfrieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!