Zwetsche 'Wangenheimer Frühzwetsche'

Prunus 'Wangenheimer Frühzwetsche'


 (8)
<c:out value='Zwetsche 'Wangenheimer Frühzwetsche' - Prunus 'Wangenheimer Frühzwetsche'' /> Community
Fotos (1)
  • runde, dunkel violettblaue Frucht
  • süß, saftig und würzig
  • auch für raue Lagen
  • selbstfruchtbar
  • robuste und gesunde Sorte mit hohen Erträgen

Wuchs

Wuchs stark, Busch
Wuchsbreite 250 - 350 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 250 - 500 cm

Frucht

Erntezeit Ende August - Anfang September
Frucht mittelgroß, blau, saftig, süß und würzig, steinlösend, transportfähig
Fruchtfleisch mittelfest
Genussreife Ende August - Anfang September
Geschmack süß

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten gut steinlösend
Boden normaler, lockerer Gartenboden
Standort Halbschatten bis Schatten
Verwendung Frischverzehr
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware25,90 €
  • Wurzelware20,80 €
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
25,90 €*
- +
- +
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
20,80 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ihre mittelgroßen, blauen Früchte weisen eine sichtbare Naht auf der ziemlich dicken Haut auf. Das Fruchtfleisch ist saftig und schmeckt erfrischend süßsäuerlich.

In der Zeit von Ende August bis Anfang September werden die Zwetschen geerntet. Sie eignen sich für den Frischverzehr, weniger als Einmachfrucht.
Diese Sorte freut sich über einen geschützten Standort.

Sie ist selbstfruchtbar, trägt aber durch Fremdbefruchtung wesentlich besser. Befruchtersorten sind z. B.: Ontariopflaume oder The Czar.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (8)
8 Bewertungen
4 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Hamburg

Wangenheimer Frühzwetsche

Der Obstbaum ist ausgesprochen pflegeleicht und gedeiht sogar bei uns im Hinterhof an einem (halb)schattigen Standort! Er ist sehr gut angewachsen. Schon im zweiten Standjahr sind reichlich Blüten vorhanden. Wir sind sehr gespannt auf den Ertrag.
vom 8. Mai 2016

Callenberg/OT Reichenbach

Wangenheimer Frühzwetsche ....

Ergebnisse sehr gut - obwohl das Bäumchen im Erzgebirge auf 650 m Höhe gepflanzt wurde. Schon im 2.Jahr nach der Pflanzung sind reichlich Blüten vorhanden, das Wachstum erstaunlich gut! Über Ertrag kann natürlich noch nichts gesagt werden.
Keinen Erfolg hatte ich mit diversen Himbeersorten, die sind alle eingegangen, was wahrscheinlich doch am etwas rauheren Klima liegt. (Einheimische Sorten gedeihen sehr gut).
Einen Versuch wars wert und alle anderen bei Ihnen erworbenen Produkte gedeihen sehr gut.

vom 8. Mai 2015

Kirchensittenbach

super pflanze

da habe ich einen größten fehler gemacht!
um den haben ich ausverzehen zwiebeln gesteckt und darauf hin ist er mir eingegangen!!!!!!!!!!!!!
ja darauf sollte man hinweisen, daß gemüse und obst nicht in unmittelbarer nähe anbauen soll. !!!!!!!!!!!!!
aber auch aus fehlern wird man klug!

vom 14. September 2014

Rothenkirchen

Wangenheimer

1 Jahr nach dem Einpflanzen darf man nicht enttäuscht sein, dass Früchte noch nicht geeerntet werden konnten.
Ich bin aber zuversichtlich!

vom 3. November 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe sie im Garten am sonnigen Platz auf Sandboden, gepflanzt Herbst 2010. Der Baum blüht voll, doch bislang keine Früchte zu sehen. Wann beginnt Baum zu tragen? Sieht in diesem Jahr aus, dass 1 Frucht gelingt - doch bereits wurmstichig. Was kann ich dagegen tun, ohne zu spritzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. Mai 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gegen die Pflaumenmade muss man vorbeugend aktiv werden. Hier sollten dann die Pflaumenmadenfallen zum Einsatz kommen. Angewendet werden sollte sie ab dem Ende der Blütezeit, etwa ab Mitte Mai.
Damit sich aus den Blüten auch Früchte entwickeln können, müssen die Blüten bestäubt werden. Dazu muss einerseits ein geeigneter Bestäuber in der Nähe sein und andererseits müssen die bestäubenden Insekten fliegen (Bienen und Hummeln). Dies gilt auch für die selbstbestäubenden Pflanzen, da die Erträge bei Fremdbestäubung deutlich höher sind. Selbstbestäubung klappt nur dann gut, wenn die Pflanze schon recht groß ist, so dass sie reichlich Blüten hat. Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Pollen (männlicher Teil) und Narbe (weiblicher Teil) gleichzeitig reif sind.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!