Animalin Oscorna

Oscorna Gartendünger Animalin


 (18)
Vergleichen
Foto hochladen
  • organischer NPK-Dünger
  • Langzeitdünger
  • aus hochwertigen, organischen Nährstoffträgern
  • für alle Kulturen im Garten geeignet
  • fördert das Bodenleben
  • humusbildend
  • sorgt für ideale Wachstumsbedingungen
  • schmackhaftes und lagerfähiges Obst und Gemüse

Produktinformation

Anwendungsgebiete universeller Langzeitdünger
Dosierung 100-120 g pro m²
Zusammensetzung 7-4-0,5
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Beutelab €9.94
  • Sackab €27.98
2,5 kg, ausreichend für max. 25 m²
  • Hersteller-Artikelnummer: 211
  • EAN: 4005494002116
Beutel
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€9.94*
(€3.98* / kg)
- +
- +
5 kg, ausreichend für max. 50 m²
  • Hersteller-Artikelnummer: 212
  • EAN: 4005494002123
Beutel
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€16.96*
(€3.39* / kg)
- +
- +
10,5 kg, ausreichend max. 105 m²
  • Hersteller-Artikelnummer: 214
  • EAN: 4005494002147
Sack
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€27.98*
(€2.66* / kg)
- +
- +
20 kg, ausreichend für max. 200 m²
  • Hersteller-Artikelnummer: 215
  • EAN: 4005494002154
Sack
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€46.69*
(€2.34* / kg)
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 53 Stunden und 57 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 28. September 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Oscorna Animalin Gartendünger besteht aus hochwertigen, organischen Nährstoffträgern und eignet sich zum Einsatz an allen Gartenpflanzen. Dieser humusbildende Volldünger sorgt für ideale Wachstumsbedingungen.

Gesunde Pflanzen, eine schöne Blüte und schmackhaftes Obst und Gemüse - das ist genau das, was sich jeder Gartenbesitzer ohne großen Aufwand wünscht. Das Thema Düngung ist oft umstritten und findet eine Vielzahl an Meinungen. In der Natur führen Pflanzen durch das Absterben oder das Verwittern der Blätter die entzogenen Nährstoffe dem Boden wieder zu. Ebenfalls sorgen die Tiere durch Ausscheidungen oder auch durch den Tod dafür, dass der Boden Nährstoffe erhält. Die im Boden lebenden Mikroorganismen verarbeiten die Pflanzenreste sowie andere Ausscheidungen in pflanzenverfügbare Stoffe und stellen so den Pflanzen die benötigten Nährstoffe zur Verfügung. In den Gärten ist dieser Kreislauf unterbrochen. Abgestorbene Pflanzenteile finden sich im Kompost oder der Biotonne wieder. Wertvolle Substanzen stehen den Pflanzen nicht als Nahrung zur Verfügung. Das Ergebnis ist eine schwache Pflanze, die kaum Blüten entwickeln kann. Der Hersteller Oscorna hat sich die Natur zum Vorbild für die Produktion der Dünger genommen. In einer Handvoll guter Erde steckt mehr Leben als es Menschen auf der Welt gibt. Jedes Lebewesen hat in diesem vernetzten Natursystem seine Aufgabe und darf nicht fehlen. Aus diesem Grund verwendet Oscorna bei der Herstellung der Dünger ausschließlich hochwertige, organische Nährstoffe, die für ein aktives Bodenleben sorgen. Der Oscorna Animalin eignet sich für alle Gartenkulturen, von der kleinen Staude bis hin zum großen Laubbaum. Durch die regelmäßige Düngung mit dem Animalin Gartendünger können alle Obst- und Gemüsepflanzen mit einem gesunden Wachstum und einer reichhaltigen Ernte auftrumpfen.

Neben der optimalen Versorgung der Pflanzen regt der Oscorna Animalin Gartendünger auch das Bodenleben an. Dieses ist die Grundlage. Organische Dünger werden von den Kleinstlebewesen im Boden umgewandelt. Ist kein Bodenleben vorhanden, können die Pflanzen die Dünger nicht aufnehmen. Ein weiterer Vorteil dieses organischen Düngers ist, dass dieser die Bildung von Humus anregt. Die Humusschicht ist die fruchtbare Bodenschicht über die die Pflanzen mit Nahrung versorgt sind. Der Gartendünger aus dem Hause Oscorna ermöglicht eine langanhaltende Düngewirkung und das ganz ohne den Einsatz künstlich hergestellter Stoffe.

Gebrauchsanweisung

Der Oscorna Animalin Gartendünger kann zu jeder Jahreszeit ausgebracht werden. Es empfiehlt sich bei Gemüse und Blumen die Anwendung vor der Aussaat vorzunehmen. Bei Erdbeeren, Beerensträuchern und Obstbäumen sollte der Dünger nach der Ernte oder bei der Neupflanzung gegeben werden. Der Gartendünger kann breitwürfig ausgestreut und leicht eingearbeitet werden.


Die Aufwandmenge beträgt 150 gr. also ca. 1 Joghurtbecher

Gemüsegarten
Für die Sorten Kohl, Lauch, Sellerie, Gurken, Kartoffel, Kürbis sollten 120 g/m² verwendet werden, für Möhren, Zwiebeln, Rote Beete, Salat, Spinat, Radieschen, Kohlrabi zwischen 100 und 120 g/m² und bei Erbsen, Bohnen und Kräuter 80-100 g/m².

Obstgarten
Für Obstbäume ergibt sich eine Menge von 120 g/m², für Beerensträucher 100-120 g/m² und für Erdbeeren 100-120 g/m².

Blumen- und Ziergarten
Es empfiehlt sich für Blumen die Beigabe von 80-100 g/m², bei Sträucher und Hecken 100-120 g/m² .
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (18)
18 Bewertungen 13 Kurzbewertungen 5 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Gebrauchsanweisung
Wirkung
Verpackung
Verständlichkeit
Ergiebigkeit
Handhabung
Eigene Bewertung schreiben

Bonn

einer für Alles

Ich nutze den Gartendünger für meine Terrassenkulturen: beim Ein- und Umtopfen wird eine Handvoll mit der alten Erde vemischt und alles wächst prima: von Himbeeren bis Artischocke, Sommerblumen und Rosen, Chili, Tomaten oder Aubergine. Ich schleppe seit Jahren kaum noch neue Erde auf die Terrasse, ernte Obst in Bioqualität und alle staunen, wie's bei uns grünt und blüht.
vom 8. March 2020

Partenheim

Keinen

Anfangszeit nach dem einpflanzen etwas enttäuscht. Alles entwickelte sich sehr langsam. Jedes mal, wenn ich an der Rose und der Clematis vorbei ging, fasste ich die Beiden immer an und sagte; Gutes Ding braucht Weile.. Beide Pflanzen zeigten sich ab August in wunderschöner Pracht. Dieses Jahr zeigen sie mir schon an, was sie drauf haben. Freue mich riesig darauf sie täglich bewundern zu können... Daumen hoch...
vom 29. February 2020

Mehlingen

Für alle meine Beerensträucher

Sehr gut aufzubringen bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Werde ich wieder bestellen.
vom 28. April 2017


Für eine prächtigen Garten

Animalin Gartendünger ist wirklich das Beste, was man seinem Garten bieten kann. Ich verwende ihn für alles außer Rosen. Das Ergebnis sind prächtige und gesunde Pflanzen. Absolute Kaufempfehlung!
vom 12. May 2015

Gollin

Animalin von Oscorna

Erstmalig habe ich 2013 mit Animalin gedüngt. Meine Erdbeer-, Himbeer-, Honigbeer- und Brombeerbeete bzw. Pflanzen haben sich sehr gut entwickelt und ausgezeichnet getragen.
In Handhabung, Zusammensetzung und Wirkung hat mich Animalin voll überzeugt.Werde zukünftig nur noch darauf zurückgreifen.

vom 4. April 2014

Fragen zu diesem Produkt

1
Antwort
Wann und wie oft ist zu düngen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ludwigshafen , 8. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Zeitpunkt ist immer abhängig von der vorhandenen Versorgung des Bodens und dem Bedarf der Pflanze(-n). Mit dem Austrieb im Frühjahr ist der Bedarf der Pflanzen am höchsten, daher ist dies ein idealer Zeitpunkt. Je nach Versorgung des Bodens kann dann unter Umständen noch einmal im Juni oder Juli nachgedüngt werden.
Eine genaue Empfehlung kann aber nur eine Nährstoffanalyse des Bodens geben.
1
Antwort
Ich würde gerne meine Obststräucher und andere Pflanzen organisch düngen (z.b. mit Animalin). Diese sind jedoch dicht unterpflanzt mit diversen Stauden oder Bodendeckern. Ist hier überhaupt noch ein Düngen mit organischem Material möglich, da es ja eigentlich in den Boden eingearbeitet werden muss? Ich komme aber aufgrund der Unterpflanzung gar nicht richtig an den Boden ran. Und nun jede Woche einen Flüssigdünger drüberzugießen ist bei den vielen Pflanzen auch zu kompliziert. Was schlagen Sie vor?
Wie würde man eigentlich in einem dicht angelegten Staudenbeet organisch düngen (= ähnliche Situation)?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. March 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Handhabung ist ganz einfach. Sie müssen in keinem Fall auf eine organische Düngung verzichten. Bringen Sie das Granulat an den Stellen und über den Stauden aus, wo Sie es wünschen. Entweder verwenden Sie einen Besen oder noch besser einen Gartenschlauch und bringen somit den Dünger unter die Pflanzen. Mit dem Gießwasser kann der Dünger auch schneller in den Untergrund einsickern und den Pflanzen schneller zur Verfügung stehen.
1
Antwort
Kann man damit auch Heidelbeeren düngen?
von Moni , 31. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Heidelbeeren mögen keinen Stickstoff (N). Ein Heidelbeerdünger sollte dementsprechend möglichst wenig Stickstoff aufweisen. Animalin enthält im Verhältnis leider recht viel Stickstoff und ist daher eher nicht geeignet. Heidelbeeren benötigen aufgrund des geringen Stickstoffbedarfes daher in der Regel keine Düngung.
1
Antwort
Gibt es Pflanzen/Bereiche, die nicht mit diesem Dünger gedüngt werden sollten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Buchholz , 17. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da es sich hier um einen rein organischen Volldünger handelt, der in der Natur ähnlich vorkommen würde, gibt es keine Pflanze (außer Wasserpflanzen), die nicht mit dem Dünger versorgt werden kann.
1
Antwort
Ist oscoma gut für Eiben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus essen , 2. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Oscorna Animalin ist unter anderem auch gut für Eiben.
1
Antwort
Kann man Oscorna Animalin zur Düngung von Kamelien verwenden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus zweibrücken , 28. February 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, diesen Dünger kann man auch für Kamelien verwenden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen