Historische Rose 'Louise Odier'

Rosa 'Louise Odier'


 (36)
<c:out value='Historische Rose 'Louise Odier' - Rosa 'Louise Odier''/> Shop-Fotos (2)
<c:out value='Historische Rose 'Louise Odier' - Rosa 'Louise Odier'' /> Community
Fotos (4)
  • reinrosa, dicht gefüllt, duftend
  • öfterblühend
  • Schnittrose, Vasenschnitt
  • auch für Hecken geeignet

Wuchs

Wuchs bogig überhängend
Wuchsbreite 60 - 100 cm
Wuchshöhe 130 - 170 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe rosa
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Juli

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten haltbare Schnittrose; robust; Halbschatten geeignet
Boden humoser Gartenboden
Duftstärke
Pflanzenbedarf 3 pro m² / 2 pro Meter
Rosen Gruppe Nostalgierosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung geeignet für Einsteiger
Züchter Margottin
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware15,90 €
  • Wurzelware5,90 €
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
15,90 €*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,40 €*
ab 5 Stück
5,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Historische Rose 'Louise Odier' ist berühmt für ihre lange Haltbarkeit als Schnittrose.

Ihre kamelienförmigen, gefüllten Blüten sind kräftig rosa und nutzen auch einen charismatischen intensiven Duft, um noch exquisiter zu wirken.

Diese öfterblühende Sorte eignet sich für Einzel- und Gruppenpflanzungen und kann auch als Hecke gepflanzt oder in Kübeln gehalten werden. Sie wächst strauchförmig, stark mit überhängenden Zweigen, ist robust und ideal für Rosen-Anfänger.

Trotz guter Winterhärte sollte in der kalten Jahreszeit an einen Schutz vor allzu frostigen Temperaturen gedacht werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Historische Rose "Louise Odier"
Die Rose steht bei mir jetzt im 2. Jahr.Sie hat einen guten Austrieb und viele Knospen angesetzt. Die ersten Knospen öffnen sich jetzt. Ichmöchte mich vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt zu blattgesundheit und Duft der Rose äussern.
vom 6. Juni 2016,

Rundum begeisternd
Ich hatte sie 2014 noch im Spätherbst als Wurzelware gepflanzt. Bereits 2015 hatte sie ca. 20 Blüten und wurde über 1m groß- und das, obwohl sie einen recht schattigen Standort an der Nordseite des Hauses hat. Pflanzenschutzmittel waren unnötig, gedüngt habe ich sie allerdings schon. Insgesamt eine traumhafte, pflegeleichte Rose!!
vom 4. März 2016,

Historische Rose 'Louise Odier'
diese rose ist im garten solitär in die wiese gepflanzt und hat sehr gut fuß gefaßt. nach der ersten blüte trieb sie neue zweige und ist erstaunlich gewachsen! dabei blühte sie auch an den neuen trieben noch einmal mit zwei blüten!
vom 24. Oktober 2015,

Gesamtbewertung


 (36)
36 Bewertungen
22 Kurzbewertungen
14 Bewertungen mit Bericht

94% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Schwarzenbach

Sehr schöne Rose

Nach einem Jahr bin ich mit der Rose sehr zufrieden. Sie wächst schön, hat im ersten Jahr schon kräftig geblüht und treibt nun nach dem Winter wieder gut durch. Bisher perfekt!
vom 30. April 2015

Bad Hersfeld

Super-Rose

Diese Rose überzeugt. Sie hat wunderschöne Blüten die sich lange halten und sehr gut duften.
Diesen Traum kann ich nur empfehlen.

vom 20. Juni 2014

Burg Stargard

Wundervolle Rose

Zunächst ein großes Lob für die Verpackung, es konnte sofort mit dem Einpflanzen losgehen, zur Zeit blüht diese Rose überaus üppig und sieht wunderschön aus.
vom 16. Juni 2014

Friedeburg

Louise Odier

Die Rose wurde im Oktober 2012 gepflanzt und hat den langen und kalten Winter gut überstanden. Ganz viele wunderschön duftende Blüten schon in diesem Jahr.Gerade hat sie die 3. Blüte!
vom 31. Oktober 2013

Potsdam

Eine Rose zum Verlieben

die alten Rosen haben es mir angetan - aber es sollte eine Sorte sein, die wenig Arbeit bedeutet und gesund ist - diese Rose hat meine Erwartungen mehr als erfüllt - sie hat, kaum gepflanzt, bereits geblüht, ihren ersten sehr kalten und trockenen Winter gut überstanden (den andauernden Regen der letzten Wochen auch) und eine neue Blütenpracht kündigt sich an. Ich empfehle Sie Ihnen gerne!
vom 3. Juni 2013

Alle 14 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Die Rose Louise Odier macht mir Kummer. Sie wächst kaum. Liegt das vielleicht an dem Sandboden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ochtrup , 9. November 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist durchaus möglich. Verwenden Sie für die Pflanze einen nährstoffreichen, lehmhaltigen aber durchlässigen Boden. Graben Sie daher die Rose aus, fügen Muttererde, abgesetzten Kompost oder Lehmboden zu, mischen es 1:1 mit dem Sandboden und häufeln die Rose zum jetzigen Zeitpunkt gut an.
Von April bis Ende Juli verwenden Sie einen organischen Volldünger (z.B. von Oscorna) und achten auf einen gleichbleibenden Wasserhaushalt. Wichtig ist, dass der Rose ausreichend Nährstoffe und Wasser zur Verfügung stehen. Daher benötigt sie einen Boden der beides gut speichert.
1
Antwort
Diese Rose ist nach zwei Jahren ein wunderbarer Sichtschutz geworden, etwa 2m hoch. Nun weiß ich nicht, ob ich sie im Frühjahr herunterschneiden soll und auf welche Höhe oder ob sie üppiger bleibt, wenn ich sie so ungeschnitten lasse?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Karlsruhe , 7. November 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
So lange sie reichlich blüht würde ich auf eine Rückschnitt verzichten und das Augenmerk auf eine gute Ernährung ausrichten, denn Rosen sind Starkzehrer. Erst wenn die Rosen blühfaul wird, sollte man sie zum Ende des Winters stark zurückschneiden.
Wenn Sie sich aber viel Arbeit machen möchten, schneiden Sie jedes Jahr mindestens einen alten Haupttrieb stark zurück und verjüngen so kontinuierlich die Pflanze.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!